NextPit

OnePlus 9 vs. OnePlus 8: Lohnt sich das Upgrade?

OnePlus 9 vs. OnePlus 8: Lohnt sich das Upgrade?

Nach der Markteinführung eines neuen Smartphones stellt sich immer die gleiche Frage: Lohnt sich die Investition in das Upgrade von der Vorgängergeneration? Beim OnePlus 9 verspricht der Hersteller einen Qualitätssprung bei der Qualität der Fotos, aber reicht das? Das werden wir im Folgenden beantworten!

Auch Ben geht in seinem Vergleich zwischen den Smartphones Galaxy S20 und S21 der Frage auf den Grund: Bei auf den ersten Blick marginalen Änderungen – lohnt sich die Umstellung auf das neue Modell?

Im Falle des OnePlus 9 wurden die wichtigsten neuen Funktionen im Pro-Modell untergebracht, als da wären die IP68-Zertifizierung, die Kooperation mit Hasselblad und schnelleres Wireless-Charging.

Im Umkehrschluss bedeuten die halbjährlichen Veröffentlichungen der Marke, dass die neunte Generation nur wenige Unterschiede zum OnePlus 8T mit sich bringt, wie Antoine in seinem Testbericht zum OnePlus 9 zu Recht betont, aber wir werden uns hier mit dem OnePlus 8-Modell beschäftigen, das Anfang 2020 auf den Markt kam.

Springt direkt zum Abschnitt:

OnePlus 9 vs. OnePlus 8: Kopf-an-Kopf-Rennen

Im Folgenden findet Ihr eine Zusammenfassung der technischen Daten der beiden Modelle, bevor wir auf einige spezielle Punkte eingehen, die beim Wechsel von einem Gerät zum anderen zu berücksichtigen sind.
Modell OnePlus 9 OnePlus 8
Prozessor Qualcomm Snapdragon 888
64-Bit, 5nm-Octa-Core
Qualcomm Snapdragon 865
64-Bit, 7nm-Octa-Core
Speicher (RAM / intern) 8 GB / 128 GB
12 GB / 256 GB
Ausbaufähiger Speicher? Nein
Dual-SIM Ja
Bildschirm 6,55-Zoll Fluid AMOLED / FHD+ (2.400 x 1.080 Pixel) Display mit bis zu 120 Hertz 6,55-Zoll Fluid AMOLED / FHD+ (2.400 x 1.080 Pixel) Display mit bis zu 90 Hertz
Größe 160 x 74,2 x 8,7 mm 160,2 x 72,9 x 8 mm
Gewicht 192 Gramm 180 Gramm
Konnektivität 5G, LTE, Wi-Fi 6, USB-C, NFC, GPS, Bluetooth 5.2 5G, LTE, Wi-Fi 6, USB-C, NFC, GPS, Bluetooth 5.1
Hauptkamera 48 Megapixel, mit 1/1,43" bei f/1,8 Sensor 48 Megapixel, 1/2" bei f/1,75
Ultra-Weitwinkel 50 Megapixel, mit 1/1,56" bei f/2,2 16 Megapixel, bei f/2.2
Dritte Kamera Tiefe: 2 Megapixel Makro: 2 Megapixel
Frontkamera 16 Megapixel, mit 1/3,06"-Sensor bei f/2,4
Video 8K bei 30 FPS
4K bei 60 FPS
4K bei 60 FPS
Batteriekapazität 4.500 mAh 4.300 mAh
Ladetechnologien 65 Watt kabelgebunden
15 Watt kabellos
30-Watt kabelgebunden
Authentifizierung Fingerabdruckleser unter dem Bildschirm
Audio Stereo-Lautsprecher
Materialien Gorilla Glas 5
Betriebssystem Android 11, mit OxygenOS
Ladegerät inklusive? Ja, Warp-Charging (65 W) Ja, Warp-Charging (30 W)
Debütpreis

699 Euro

649 Euro

Release März 2021 April 2020

Punkt für das Upgrade: Verbesserte Kamera

Wie Antoine schon sagte, stellt das OnePlus 9 einen spürbaren Fortschritt in der Fotografie dar, auch wenn es noch zu früh ist, die Auswirkungen der Partnerschaft mit Hasselblad zu beurteilen. Selbst mit den fortschrittlicheren Technologien, die dem OnePlus 9 Pro vorbehalten sind – sei es der Sony-IMX789-Sensor oder einfach das Teleobjektiv – schneidet das Smartphone besser ab als die Modelle 8 und 8T.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass weitere Verbesserungen über Algorithmus- und Kamera-App-Updates kommen, aber das ist nicht garantiert und sollte eine Kaufentscheidung daher nicht beeinflussen.

NextPit OnePlus 9 camera
OnePlus ist eine weitere asiatische Marke, die das Logo eines europäischen Fotospezialisten trägt / © NextPit

Was jetzt auffällt, ist der Fortschritt bei den Komponenten, die im OnePlus 9 verwendet werden, mit moderneren (und größeren) Sensoren sowohl in der Hauptkamera als auch in der Ultraweitwinkel-Kamera. Darüber hinaus bietet der Hauptsensor die Möglichkeit, Dateien im RAW-Format mit 12-Bit aufzunehmen.

Das flache Display spaltet die Meinungen

Der zweite Punkt, den es beim Vergleich des OnePlus 8 mit dem 9 zu beachten gilt, ist der flache Bildschirm des neuen Modells. Die (wenigen?) verbliebenen Fans von Curved-/Edge-/Cascade-Screens müssen direkt in das OnePlus 9 Pro investieren, denn nur hier gibt es einen Curved-Screen. Allerdings hat dieses auch gleich eine Reihe von Vorteilen gegenüber dem Basismodell.

"Flatscreener" hingegen haben nichts zu meckern, denn das OnePlus 9 hat – wie viele andere "einfache" High-End-Phones – auf das in der Vorgängergeneration verwendete, immersivere Bildschirmdesign verzichtet, was im Falle eines Austauschs der Komponente allerdings zu geringeren Kosten führen kann.

AndroidPIT oneplus 8 ports cs2
Der gebogene Bildschirm an den Seiten des OnePlus 8 wich beim OP9 einem flachen Display / © NextPit

Die Diskussion über die Komponente führt uns zum nächsten Thema ...

Vorteil OnePlus 9: 120-Hertz-Bildwiederholrate

Hier gibt es keinen Zweifel, das im OnePlus 9 verwendete Panel ist der vorherigen Generation einfach überlegen. Trotz gleicher Diagonale – 6,55 Zoll – und Full-HD+-Auflösung (1.080 x 2.400 Pixel) ist die Bildwiederholrate der Komponenten beim OnePlus 9 ein Upgrade gegenüber dem OnePlus 8.

Während das OP8 das 90-Hz-Fluid-AMOLED-Display vom OnePlus 7T geerbt hat, bringt die neunte Generation die gleiche 120-Hz-Rate des im OnePlus 8T verwendeten Displays mit. Das Ergebnis sind flüssigere Bildschirmanimationen, sowohl bei der normalen Nutzung der OxygenOS-Oberfläche als auch in Spielen.

NextPit OnePlus 9 front camera
Die Bildwiederholrate passt sich an den Inhalt des Bildschirms an / © NextPit

Für diejenigen, die sich über einen höheren Stromverbrauch Gedanken machen, passt die Komponente die Bildrate automatisch an. OnePlus wirbt mit einer Aktualisierungsrate von bis zu 1 Hz (ein Bild pro Sekunde), im Test von Antoine waren es aber 30 Hz.

Punkt für das Upgrade: Kabelloses Laden

In diesem Punkt erfüllt OnePlus einen alten Wunsch einiger Fans der Marke. Die Option des kabellosen Akkuladens war früher exklusiv den Pro-Modellen vorbehalten, doch das OnePlus 9 beendet diese Tradition (endlich).

Gut, das neue Modell bringt nicht das 50-Watt-Wireless-Charging-System des OnePlus 9 Pro mit – oder auch die 30 Watt des 8 Pro – aber 15 Watt sollten für die meisten Nutzer ausreichen und diese Leistung ist in vielem Zubehör auf dem Markt zu finden. Für diejenigen, die nicht in den hiesigen Gefilden leben, sei darauf hingewiesen, dass kabelloses Laden nur für die europäische und nordamerikanische Version des Smartphones verfügbar ist.

NextPit OnePlus 9 usb
Zusätzlich zum kabellosen Laden ist das OnePlus 9 mit dem 65W Warp Charge kompatibel / © NextPit

Darüber hinaus ist das OnePlus 9 mit dem kabelgebundenen Ladegerät Warp Charge 65T mit 65 Watt Leistung kompatibel – und wird auch mit diesem ausgeliefert. Das ist mehr als doppelt so viel wie die 30 W des OP8 und reicht aus, um den 4.500-mAh-Akku in etwa einer halben Stunde aufzuladen.

Wichtiger Punkt: Überhitzung

Die ganze Leistung, die der Snapdragon 888-Chip bietet, hat einen Nebeneffekt, den Antoine in seinem Test hervorhebt: thermisches Throttling. Die Schutzfunktion reduziert die Verarbeitungsgeschwindigkeit, wenn das Gerät übermäßige Temperaturen feststellt, die den Benutzer stören können.

Das Problem tritt praktisch nur bei längerer Nutzung von anspruchsvolleren Apps auf, bei theoretischen Benchmarks. Es ist jedoch möglich, dass die Hitze die Leistung während Gaming-Sessions beeinflusst, wobei die FPS nach ein paar Minuten Spielzeit unter dem Normalwert liegen.

oneplus 9 pro review performance benchmark1
Die Framerate im 3DMark fiel von durchschnittlich 34 FPS zu Beginn (in der Grafik in gelb) auf etwa 20 nach einigen Minuten / © NextPit

Fazit: OnePlus 9 ist ein ordentliches Upgrade gegenüber dem OnePlus 8

Trotz der obigen Überschrift hängt der Wechsel von einem Modell zum anderen im Wesentlichen davon ab, welche Funktionen für Euch interessant sind. Wenn ich mich in dieser Situation befände, würde ich einen Wechsel des Smartphones in Betracht ziehen, da es neben dem 120-Hz-Bildschirm und der verbesserten Kamera auch die Möglichkeit zum kabellosen Laden bietet.

Wenn Euch diese Features jedoch nicht wichtig sind, bleibt nur die überlegene Leistung des Snapdragon 888, die sich in meinem Fall nur bei anspruchsvolleren Spielen bemerkbar machen würde, mit dem Risiko des thermischen Throttlings.

Lohnt sich das Upgrade in Euren Augen?
Ergebnisse anzeigen

Für OnePlus 8-Besitzer, die jedes Jahr ihr Smartphone wechseln, ist das OnePlus 9 eine interessante Option, während es für diejenigen, die mit dem OnePlus 8T unterwegs sind oder alle zwei Jahre ein neues Gerät kaufen, vielleicht vorteilhafter wäre, noch ein wenig zu warten. Wer weiß, vielleicht trägt ja ein vermeintliches OnePlus 9T noch mehr Früchte aus OnePlus' Partnerschaft mit Hasselblad ...

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Top-Kommentare der Community

  • Timo L. vor 6 Monaten

    Einen direkten Nachfolger zu kaufen lohnt sich nicht. Ich denke, dass Smartphones dafür schon viel zu weit entwickelt sind. Klar geht der Fortschritt immer weiter und alles wird verbessert. Aber die ganz großen Sprünge gibt es halt nicht mehr.
    Die Zeit wo man plötzlich Stereo Lautsprecher, statt Mono Lautsprecher hatte. Oder Displays in full HD kamen sind vorbei. Ich selbst nutze jetzt seit über 2 Jahren ein Pixel 3xl und habe noch immer nicht das Gefühl, dass ich jetzt dringend ein neues Smartphone brauche.

    Außerdem gibt alle Features, die das OP 9 gegenüber dem OP 8 bietet auch bei anderen herstellern. Wenn ich mir ein neues Smartphone kaufe, suche ich mir dich das aus, was mein Vorstellungen am besten erfüllt.
    Soll heißen, will ich unbedingt kabelloses laden, werde ich mir nicht das OP 8 gekauft haben.
    Will ich die beste Kamera am Markt, kaufe ich nicht das OP 8. Abgesehen davon ist die Kamera jetzt zwar besser, aber deshalb ist die vom Vorgänger ja nicht direkt schlecht.

    Der Unterschied beim Prozessor wird im Alltag auch niemand merken, wichtiger ist doch das die Software vernünftig angepasst ist. Das wirkt immer so, als wäre der alte jetzt schlecht und langsam nur weil es einen neueren Prozessor gibt.

    Wer das OP 8 also sein eigen nennt, für den werden die jetzt hinzu gekommenen Features kein must have gewesen sein.

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ben vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    WLAN Speed 8Pro vs 9Pro, fast doppelt so schnell selbst ohne WiFi AC. 520mbps zu 950Mbps, Gigabitanschluß mit fritte 6591.

    Auch bei anderen Anwendungen spürt man den neueren 888er.

    kabelloses Laden ist auch sehr fix, Standard bei OP;)


  •   17
    Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Also ich habe das 9 Pro ja nun inzwischen selbst in den Händen gehalten. Ich kann den Großteil der Youtuber nicht verstehen, dieses Gemecker über die Kamera kann ich nicht mehr hören, für mich sind die Ergebnisse Highend, fertig. 📷😚
    Das Display ist ein Träumchen und das matte, sandsteinmäßige Design (schwarze Version) fühlt sich Klasse an 👍📱
    Ich bin ein Fan von dem kurvigen Display, einzig bei der Größe bin ich mir noch nicht ganz sicher. Trage es den Arbeitstag über immer in der Hosentasche und dafür könnte es ggfs. zu lang sein. Ja meckern auf hohem Niveau, aber halt eine Sache aus dem Alltag 💁😮


    • Q40 vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Aus dem Grund hab ich mein OP8 verkauft! Konnte mich mit der Größe nie zu 100% identifizieren.
      Pixel 5 geholt und was die Größe angeht jetzt glücklich und zufrieden.


      •   17
        Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Pixel 5 ist mir zu klein, da gibt's dann auch noch mehr Punkte die mich stören. Lautsprecher *hust* 🙈😂
        So um die 160mm 6,5 Zoll finde ich für mich eigentlich am optimalsten. Aber irgendwie kommen nur noch 6,2 oder direkt 6,8 Zoll Klopper 😮


      • Q40 vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Die Lautsprecher sind in der Tat nix. Würde ich viel telefonieren...wär das ein Dealbraker.
        Seh ich ähnlich. Alles über 160mm wär mir zu klobig.


  • HEB vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Warum eigentlich soll man jedes Jahr ein neues Smartphone kaufen? Das erschließt sich mir nicht.

    rolli.kGelöschter Account


    • C B vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Genau aus demselben Grund, warum ein Bergsteiger einen Berg besteigt: Weil er da ist - weil es geht!


  • Klaus Weidle vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Umstieg von OP8 auf OP9 lohnt sich nicht.

    Pro
    Bessere Kamera
    Besseres Display
    Warp Charge

    Contra
    Schlechtere Acculaufzeit
    Fehlendes OIS
    Plastikrahmen

    Das sind nur einige Gründe die keine 700Euro wert sind.


  • Timo L. vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Einen direkten Nachfolger zu kaufen lohnt sich nicht. Ich denke, dass Smartphones dafür schon viel zu weit entwickelt sind. Klar geht der Fortschritt immer weiter und alles wird verbessert. Aber die ganz großen Sprünge gibt es halt nicht mehr.
    Die Zeit wo man plötzlich Stereo Lautsprecher, statt Mono Lautsprecher hatte. Oder Displays in full HD kamen sind vorbei. Ich selbst nutze jetzt seit über 2 Jahren ein Pixel 3xl und habe noch immer nicht das Gefühl, dass ich jetzt dringend ein neues Smartphone brauche.

    Außerdem gibt alle Features, die das OP 9 gegenüber dem OP 8 bietet auch bei anderen herstellern. Wenn ich mir ein neues Smartphone kaufe, suche ich mir dich das aus, was mein Vorstellungen am besten erfüllt.
    Soll heißen, will ich unbedingt kabelloses laden, werde ich mir nicht das OP 8 gekauft haben.
    Will ich die beste Kamera am Markt, kaufe ich nicht das OP 8. Abgesehen davon ist die Kamera jetzt zwar besser, aber deshalb ist die vom Vorgänger ja nicht direkt schlecht.

    Der Unterschied beim Prozessor wird im Alltag auch niemand merken, wichtiger ist doch das die Software vernünftig angepasst ist. Das wirkt immer so, als wäre der alte jetzt schlecht und langsam nur weil es einen neueren Prozessor gibt.

    Wer das OP 8 also sein eigen nennt, für den werden die jetzt hinzu gekommenen Features kein must have gewesen sein.


  • Tim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    "'Flatscreener' hingegen haben nichts zu meckern, denn das OnePlus 9 hat – wie viele andere 'einfache' High-End-Phones"
    Wir "Flatscreener" haben eigentlich eine ganze Menge zu meckern, denn im Android-High-End-Bereich gibt es quasi kein Smartphone ohne Curved-Screen. Flache Displays kriegt man nur bei den oft deutlich abgespeckteren Geräten, wo dann ein Haufen an Features fehlen. Da ist nicht selten nur noch der Preis "high end".

    Ansonsten gilt auch hier:
    Ein Upgrade zum direkten Nachfolger lohnt sich NIE. Wenn es sich lohnen würde, wäre das OP8 ein grottenschlechtes Smartphone gewesen und man müsste sämtliche Tests zu dem Ding anzweifeln, wenn sie es als gutes Smartphone hingestellt haben.


    • Thomas Oppenheim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Hallo Tim, ich verstehe gar nicht, wieso du etwas zu meckern hast. Du bist doch zufriedener iPhone-User, oder hab ich das falsch in Erinnerung?


      • Tim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Und? Nur weil ich derzeit zufrieden mit meinem iPhone bin, darf ich das nicht? Diese Edges waren nicht zuletzt einer der Gründe, wieso ich überhaupt erst zum iPhone gewechselt bin - weil Apple so einen Design-Reinfall einfach nie verbauen würde...


      • Thomas Oppenheim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Na das ist doch prima! Dann kann ich jetzt deine Beiträge besser einschätzen.

        Gelöschter Account


      • Thomas Wolters vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Da bin ich doch dann mal sehr auf das `Nie`gespannt ;-)

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!