OnePlus enthüllt das Design des OnePlus 7T

OnePlus enthüllt das Design des OnePlus 7T

Ist das Ende der Leaks gekommen? Es sind nun die Hersteller selbst, die das Design und die Eigenschaften ihrer neuen Smartphone vorab bekannt geben. Nach Google und dem Pixel 4 ist OnePlus an der Reihe, das Design des OnePlus 7T durch einen Beitrag seines Chefs Pete Lau in sozialen Netzwerken und im eigenen Forum zu präsentieren.

Mehr Videos zu aktuellen Technik-Themen findest Du auf unserer Video-Seite.

Wie Ihr aus den untenstehenden Bildern ersehen könnt, hat das Smartphone auf der Rückseite einen neuen Look mit einem nun runden Kameramodul. "Mit perfekter Symmetrie in alle Richtungen ist ein kreisförmiges Design zur Selbstverständlichkeit geworden, die abgerundeten Kanten eines Kreises bilden einen reizvollen Kontrast zu den geraden Linien der rechteckigen Form des Smartphones, für ein homogenes und ausgewogenes Gefühl, und nach mehr als fünfzig Iterationen des Designs glauben wir, dass wir auf etwas ganz Besonderes gestoßen sind", erklärt Pete Lau.

Nach dem Mate 30 Pro ist es das nächste Smartphone, das diesen neuen Look für das Kameramodul einführt. Es scheint, dass sich mehrere chinesische Hersteller für dieses neue Design entschieden haben. Es wäre nicht verwunderlich, wenn noch mehr Smartphones in den kommenden Monaten das gleiche "Schicksal erleiden" würden. Das OnePlus 7T, besonders in dem schicken Blau, sieht damit jedenfalls toll aus.

Die Einführung des OnePlus 7T ist angesichts des bisherigen Sortiments der Marke sicherlich keine Überraschung. In diesem Jahr sollten die neuen Features vor allem bei der Kamera zu finden sein, und das auch abseits des Designs. OnePlus wird dieses Smartphone voraussichtlich am 26. September zunächst in Indien und den USA vorstellen. Am 10. Oktober wird außerdem eine Veranstaltung in London organisiert, um das Smartphone auf dem europäischen Markt zu präsentieren. Der chinesische Hersteller dürfte diese Gelegenheit auch nutzen, um das OnePlus 7T Pro vorzustellen.

Nach den neuesten Gerüchten soll das OnePlus 7T einen Snapdragon 855+, 8 GByte RAM, 128 oder 256 GByte internen Speicher, ein 6,55 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Bildwiederholrate von 90 Hz, eine tropfenförmige Notch, einen 3.800-mAh-Akku, eine 16-Megapixel-Frontkamera und drei Kameras auf der Rückseite bieten. Das Smartphone wird in zwei Farben erhältlich sein: mattes Silber und Gletscherblau.

Quelle: OnePlus

Neueste Artikel

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • "Ist das Ende der Leaks gekommen? Es sind nun die Hersteller selbst, die das Design und die Eigenschaften ihrer neuen Smartphone vorab bekannt geben."
    Nun? Sorry, aber das ist definitiv nichts neues. Die Hersteller leaken schon seit Jahren die eigenen Geräte...


    •   7
      Gelöschter Account 21.09.2019 Link zum Kommentar

      Früher hat man sich noch bemüht einen Prototypen in der U-Bahn oder in einer Bar zu verlieren :0)
      Obwohl bei Honor gab es vor ein paar Monaten einen 5.000€ Finderlohn für den im ICE verlorenen Prototypen.


  • Ich hab das OP 7 Pro ohne Notch und würde kein Handy mehr mit Notch oder Loch kaufen wollen. Die Frontkamera nutze ich sehr selten, daher hält der Push Mechnismus hoffentlich lange. Oder er rostet ein 😅


    • Ich warte sowieso bis die, hoffentlich bald endende, Notch-Phase vorbei ist. Eine mechanische aufpoppende Frontkamera kommt nicht in Frage.


    • Wie sieht es mit dem Entsperren aus?
      Bevor ich meinen Finger beim Anheben auf mein 6T gelegt habe, ist es durch die Frontkamera bereits entsperrt. Mit einer versteckten Kamera geht das ja nicht.


      • Klar geht es. Die Kamera ist brutal schnell aus und eingefahren.


      • Tatsächlich ist der Fingerabdrucksensor mega schnell. Eine Einstellung erlaubt es dir die Frontkamera nur durch hochwischen im Entsperrbildschirm hochfahren zu lassen, sodass sie nicht unnötigerweise hochfährt


    •   7
      Gelöschter Account 21.09.2019 Link zum Kommentar

      @du flo @Gadder Xxl
      Xiaomi und Oppo arbeiten dazu an einer möglichen Lösung.
      Sie haben schon Bild- bzw. Videomaterial veröffentlicht, welche ihre In-Display Front Kamera in Aktion zeigt. Also eine nicht sichtbare Selfiecam, welche durch das Display Fotos schießt. Mal schauen wann die Technik marktreif ist.


      • @Daniel
        das ist mir schon bekannt. Deswegen warte ich ja. Samsung entwickelt ebenfalls eine In-Display-Lösung.


  • 90 Hz bei 3,8 k mAh-Akku? Das ist doch ein Witz...

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!