Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Samsung Galaxy M30s: 6.000-mAh-Akku und Triple-Cam für unter 300 Euro

Samsung Galaxy M30s: 6.000-mAh-Akku und Triple-Cam für unter 300 Euro

Neues Smartphone von Samsung: Der größte Smartphone-Hersteller dieser Zeit hat mit dem Galaxy M30s ein neues Handy für den Unter-300-Euro-Bereich auf den Markt gebracht. Vorab gibt's das M30s im exklusiven Vorverkauf bei Amazon. Bei den Daten lässt insbesondere der Akku aufhorchen.

Mit 6.000 mAh bestückt, macht sich das Galaxy M30s auf, zum Akku-Tipp zu mutieren. Für einen Startpreis von 259 Euro gibt's das Handy jetzt schon bei Amazon zum Vorbestellen. Am 5. November ist dann offizieller Marktstart, ab dem 22. November gibt's das Handy laut Samsung dann außerhalb von Amazon.

Design und Display

Das Samsung Galaxy M30s verfügt über einige optische Merkmale. Das Display misst 6,4 Zoll (16,2 Zentimeter) und wird oben durch eine halbkreisförmige Notch eingekerbt. Darin sitzt die 16-Megapixel-Frontkamera. Auch auf der Rückseite gibt es Elemente. Das Kamera-Modul ist recht groß geraten, erinnert entfernt an die Quadrat-Module von iPhone 11 oder Pixel 4, allerdings ist es noch etwas größer und nicht quadratisch. Drei Objektive und ein Blitz finden darin Platz. Anders als bei Google oder Apple sind die Kameras aber vertikal und nicht im Winkel angebracht. Versetzt unter dem Kamera-Bereich gibt es noch einen Fingerabdrucksensor – Samsung setzt also auf die "billige" Lösung auf der Rückseite – nicht immer die schlechteste, wie einige Entwicklungen zeigen.

Kamera

Die angesprochene Triple-Kamera im groß dimensionierten Bereich auf der Rückseite besteht aus folgendem Setup:

  • 48 Megapixel Hauptkamera, f/2.0 mit Autofokus
  • 8 Megapixel Weitwinkel-Kamera, f/2.2, 123°
  • 5 Megapixel Tiefenmessung, f/2.2

Dazu kommt die 16-Megapixel-Frontkamera mit f/2.0-Blende.

samsung galaxy m30s kamera
Die Kamera: Hingucker und Highlight des neuen Galaxy. / © Samsung

Die Hauptkamera nimmt einen Winkel von 80° auf, sodass die Ultra-Weitwinkel-Kamera hier noch einmal gehörig Spektrum dazu gewinnt. Die Tiefenmessung macht im Grunde keine eigenen Bilder. Sie sorgt für Referenzdaten der aufgenommenen Szene. Nachträglich kann dann die Hintergrundschärfe angepasst werden und der Bokeh-Effekt so optimiert werden – wenn er denn gewünscht ist.

Technische Daten des Galaxy M30s

Solide Mittelklasse, das fällt direkt zum Galaxy M30s ein. Der Akku reißt das Datenblatt nochmal kurz in die Höhe. Immerhin gibt es bei Standards und Anschlüssen eine gängige Auswahl, angefangen bei WLAN ac bis Bluetooth 5.0.

Die wichtigsten Daten auf einen Blick

  • Display: 6,4 Zoll, 2.340 x 1.080 Pixel, Super AMOLED
  • Prozessor: Octa-Core, 2,3 GHz, nicht näher bezeichnet
  • Arbeitsspeicher: 4 GByte
  • Speicherplatz: 64 GByte, erweiterbar um bis zu 512 GByte
  • Kamera: 48 + 8 + 5 Megapixel (Weitwinkel, Tiefenmessung)
  • Frontkamera: 16 Megapixel
  • Akku: 6.000 mAh, Schnellladefunktion (15 Watt)
  • Betriebssystem: Android 9 Pie

Preis, Farben und Verfügbarkeit

Das Galaxy M30s kostet zum Start 259 Euro (UVP). Zuerst gibt es das Handy exklusiv bei Amazon, später dann auch im Samsung Online Shop und möglicherweise auch auf dem breiten Markt. Erhältlich ist das Handy in den drei Farbvarianten Weiß, Schwarz und Blau.

 

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • mich interessiert bei den neuesten Phones ob sie wireless laden unterstützen? - finde ich recht praktisch

    Gelöschter AccountCario


  • Mir gefällt das Gerät gut, im vgl zum M20 viel interessanter.


  • 6000mah?
    Vielleicht schafft es Samsung damit ja trotz Exynos Prozessor über die 5 Std DOT zu kommen.

    Ich hoffe dass Samsung bald eine Lösung für ihre riesigen Probleme findet. War echt mal ein Verfechter der Galaxy Geräte. Momentan wird einfach nur wieder alle paar Tage was auf den Markt geworfen.

    Gelöschter Account


    • Von 9 - fast 12,5 Stunden ist alles dabei:
      youtu.be/qBmHO5NDKZI?t=624
      youtu.be/cMqlQDiVoZM?t=236
      youtu.be/sjcKLfZU2-M?t=679
      youtu.be/wuWyrfcaGWo?t=464

      Über 5 Stunden sollte also locker machbar sein.


      • Mit meinem Note 10+ (Ja ist die nicht Us-Version mit Exynos-SOC) komme ich und andere wie ich lesen konnte locker auf über 5h DOT, weiß nicht wo immer die ganzen "Informationen" herkommen....

        Gelöschter Account


  •   31
    Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Das ist heuer schon das zigste Gerät, das Samsung auf den Markt wirft. Dieses hier hat wenigstens als Alleinstellungsmerkmal einen richtig fetten Akku. Die Kamera wird aber bei dem! Preis eher ein Lockvögelchen bleiben. Bei Schönwetter kann man vermutlich recht brauchbare Bilder schießen, aber das können ja all die anderen auch.

    Gelöschter AccountGelöschter AccountH GTim


    • Snow vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Ja das nervt. Wenn man eine vernünftige Kamera haben will MUSS man ein Flaggschiff kaufen. Ob aktuell oder ein Vorgänger Modell. Auf jedenfall wird's teuer.


  • Laut GSMArena mit Samsungs Exynos 9611 Prozessor, gefertigt im 11 Nanometer Verfahren.


  •   10
    Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    ich tippe mal auf einen snapdragon 400er Reihe oder einen noch schwächeren Exynos


  • Abgesehen vom Fingerabdruckscanner auf der Rückseite doch ganz nett und vermutlich hält der Akku hier immerhin durchschnittlich lang :D


  • Tim vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Ich verstehe einfach nicht, wieso Samsung jetzt auch dauerhaft diesen Mist macht und Lautstärke- sowie die Powertaste auf eine Seite packt.
    Und das Kamera-Design nun ja.. woher sie die Idee bloß haben...


    • Das ist kein Mist - das ist mehr als überfällig!
      Ich habe 2 verschiedene SmartPhones im täglichen Gebrauch. Bei einem liegen alle Tasten auf einer Seite - beim anderen auf beiden und auch noch direkt gegenüber. Da kann es schon passieren, dass man die Lautstärke regeln will aber gleichzeitig die Power-Taste betätigt. Das nervt total.


      • Tim vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Das Problem habe ich eher, wenn die Tasten auf einer Seite sind, da man sie beim blinden ertasten verwechseln kann. Das kann nicht passieren, wenn du weißt, welche Taste auf welcher Seite liegt...
        Und auch bei Dingen wie Screenshots ist es Mist und echt unhandlich, wenn die Tasten auf einer Seite liegen.


      • Wie hier in diesem Fall ist auch bei meinem "einseitigen" Gerät die Power-Taste einzeln, die Lautstärke-Tasten doppelt als Wippe und sehr gut von einander unterscheidbar (auch blind) zu erfühlen. Es ist eigentlich nicht möglich, diese 3 Tasten zu verwechseln.

        Ein Screenshot wird bei meinem "einseitigen" Gerät anders - besser - gelöst. Eine Tastenkombination mag es da wohl auch geben - aber die nutze ich nicht. Wie es beim M30s gelöst ist, weiß ich nicht.
        In meinem Umfeld ist zu beobachten, dass die Lautstärke-Tasten schon hin und wieder betätigt wird. Ein Screenshot stellt da schon eine extreme Ausnahme dar. Für diesen seltenen Sonderfall nimmt man halt einen kleinen Umstand in Kauf - wenn es denn überhaupt so sein sollte. Für die vielen restliche Fälle ist diese einseitige Anordnung aber ein großer Vorteil.

        Auf jeden Fall kommt mein Daumen super mit den 3 rechts liegenden Tasten zurecht. Da wundere ich mich eher, warum man das nicht schon immer so angeordnet hat.


      • Ich finde es gut wenn der Powerbutton rechts und die Lautstärkewippe links ist.


      • Tim vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        @dieCrisa
        Für mich ist es kein "seltener Sonderfall", wohingegen die Tastenplatzierung auf einer Seite enorm störend ist. Nichts da mit "großer Vorteil". Dadurch, dass die Tasten übereinander platziert sind, ist immer eine der beiden schwerer zu erreichen - sei es weil eine Taste zu tief oder eine andere zu hoch platziert ist.
        Und man kann die Tasten durchaus verwechseln, wenn man nicht jedes mal über die gesamte Seite des Smartphones wischen will, um sie zu erfühlen. Das ist bei der Platzierung auf beiden Seiten komplett unnötig.


      • H G vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Ich finde es gut wenn die Lautstärkewippe rechts und der Powerbutton im Fingerabdrucksensor integriert ist.


      • @Tim
        Schwerer erreichbar - das mag sein; ich empfinde es als leichter. Vielleicht liegt es daran, dass ich Gitarre spiele und mein Daumen beim Zupfen 3 verschiedene Saiten zielsicher treffen muss, wo hingegen 3 Finger jeweils nur 1 Saite (immer die gleiche) trifft. Mein Daumen ist also blindes Treffen gewohnt.
        (Anmerkung an alle Gitarren-Spieler: es gibt auch andere Zupftechniken - z.B. Picking - Daumen, Zeige- und Mittelfinger; kann ich auch)

        Aber Tasten verwechseln, wo sie doch zu hoch bzw. zu tief sind? Und die eine ist schmal und die anderen beiden "im Duo" sind breit? Das ist ja fast so, als würde ich Soll und Haben verwechseln, Kopf und Fuß, Dick und Doof oder Katz und Maus. Ich sehe in Deiner Argumentation eher meine Erfahrungen bestätigt: die sind gar nicht zu verwechseln - wie auch?

        Viel wichtiger aber als die Unverwechselbarkeit ist die Tatsache, dass ich beim Regeln der Lautstärke beim "zweiseitigen" Gerät die gegenüberliegende Power-Taste mitdrücke, was dazu führen kann, dass ich es unabsichtlich ausschalte. Wenn Du das als Vorteil ansiehst - ok. Ich nicht.

        Bevor ich ein "einseitiges" SmartPhone hatte, dachte ich genauso wie Du. Ich erfahre den Unterschied jeden Tag.

        Hast Du gleiche Erfahrungen wie ich?


    • @Tim, das ist nur eine Gewohnheitssache, war beim Note 10+ auch skeptisch, auch wegen der Größe, will nun aber nichts anderes mehr haben...sehr praktisch die Buttons alle auf der einen Seite zu haben.
      Der Zeigefinger ist immer frei, weil man mit den anderen Fingern das Gerät hält und man kann die Tasten locker erreichen. Auch kann man da nichts verwechseln, da Power unten und +- mit einem kleinen Abstand oben situiert ist.


  •   77
    Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Na wird Zeit. Für was steht das M? Monsterakku? Also, wenn’s kommt ist es sofort gekauft.👍

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!