NextPit

Sennheiser Momentum 4 Wireless: Viel mehr Akku für weniger Geld

AndroidPIT Sennheiser Momentum Wireless Close Up 2
© NextPit

Sennheiser deutete bereits die Ankunft der Momentum 4 Wireless am 8. August an. Ein Leak fährt dem Unternehmen jetzt in die Parade: Ein kanadischer Händler listete die kommenden drahtlosen ANC-Over-Ear-Kopfhörer jetzt etwas zu frühzeitig auf. Auf diese Weise erfahren wir jetzt bereits neues zu den Features und Änderungen.

  • Sennheiser Momentum 4 Wireless von einem Einzelhändler geleakt.
  • Der kommende Over-Ear-Kopfhörer wird eine Akkulaufzeit von bis zu 60 Stunden und ein überarbeitetes Design bieten.
  • Der Preis des Sennheiser Momentum 4 Wireless könnte günstiger sein als der seines Vorgängers.
NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Dank des Listings bei Canada Computers & Electronics wissen wir, dass die Momentum 4 Wireless von Sennheiser eine drastische Design-Änderung aufweisen. Bei den Over-Ear-Kopfhörer erwartet uns ein traditionelles, aber flacheres Design als noch bei den Momentum 3 Wireless.

Der Nachfolger wird über einen weniger komplexen Faltmechanismus verfügen und kann somit nicht so kompakt zusammengefaltet werden. Die Folge daraus ist ein größeres Etui, welches für die Momentum 4 Wireless notwendig wird.

Die Sennheiser Momentum 4 Wireless werden dem Leak zufolge mit einer Akkulaufzeit von bis zu 60 Stunden ausgeliefert. Mit Blick auf die 17 Stunden Akkulaufzeit der Momentum 3 Wireless wäre das eine signifikante Verbesserung. 

Die Sennheiser Momentum 4 Wireless zusammengefaltet im Etui.
Sennheiser Momentum 4 Wireless ANC-Kopfhörer mit flachem Faltdesign. / © CanadaComputers

Die Kopfhörer nutzen den neueren "aptX Adaptive"-Bluetooth-Codec von Qualcomm anstelle des ursprünglichen aptX. Darüber hinaus erhalten die Sennheiser Momentum 4 Wireless eine verbesserte Audio-Bitrate von 24 Bit bei 420 KBit/s. Beim Vorgänger waren es 16 Bit bei 384 KBit/s.

Überraschenderweise sind die Kopfhörer von Sennheiser 450 kanadische Dollar gelistet, was billiger ist als die Kopfhörer der dritten Generation. Die wurden 2019 für 530 kanadische Dollar (etwa 404 Euro) angeboten. Stimmt der genannte Preis des Händlers, könnten die Sennheiser Momentum 4 Wireless preislich unterhalb der Sony WH-1000XM5 liegen. Nächste Woche dann wird Sennheiser das neue Modell offiziell vorstellen – spätestens dann haben wir Gewissheit. 

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Gianluca Di Maggio vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Wozu? Ich hab mir gerade das KZ AptxHD Bluetooth Kabel bestellt. 20€, klingt tausend mal besser als die Melomania 1+. Das war der letzte Bluetooth-Fail den ich mir angetan haben, UVP 130€, 60€ bezahlt, der Klang ist dumpf und absolut nicht der Rede wert. Jetzt haben meine CCA C10 Bluetooth, für ebenfalls zusammen 60€, nur mit Klang der nicht im Ansatz vergleichbar mit den Melomania wäre. IEMs sind schon eine feine Sache, da bekommst du wirklich guten Klang mit Bluetooth, wenn du es denn brauchst :)


  • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Das Design ist ehrlich gesagt ziemlich "meh".
    Ich habe noch die Momentum 2 Wireless, die sahen noch fantastisch aus, mit dem gespaltenen Kopfpolster, Echtleder mit Nähten, Edelstahl etc.
    Das hier hingegen sieht aus wie jeder x-beliebige Billig-OverEar aus Plastik, den man an jeder Ecke für 20€ bekommt. Von "Sennheiser" ist da nichts mehr.
    So wie die Ohrhörer aussehen, stellen sich mir zudem die Nackenhaare auf, denn das sieht aus wie Touch-Steuerung - die mit Abstand schlimmste Art der Bedienung von Kopfhörern.

    Noch dazu kann man die anscheinend nicht mehr zusammenfalten. Also genau wie bei den neuen Teilen von Sony. Was ziemlich witzig ist, bei Apple wurde das enorm kritisiert (teils zurecht) und jetzt machen es die anderen einfach genauso...


    • Oleole vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Ich stimme dir zu beim äußeren Design. Das sieht jetzt ziemlich beliebig aus. Ich hoffe, dass sie wenigstens diese wunderbaren Echt-Leder-Polster aus dem Vorgänger beibehalten haben. Aber sieht irgendwie nicht danach aus.

      Bei der Touch-Bedienung bin ich nicht so kritisch. Knöpfe sind zwar besser, aber in den meisten Fällen funktioniert auch Touch ganz gut.

      Die Design Änderungen wären für mich jedenfalls annehmbar, wenn die Kopfhörer dadurch leichter und komfortabler würden. Wünschen würde ich mir noch ein deutlich besseres ANC und einen spaßigen Klang wie beim Vorgänger.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!