NextPit

Statt 2,49 Euro: Gratis-App löst ein großes Problem vieler Handys

Statt 2,49 Euro: Gratis-App löst ein großes Problem vieler Handys

Üblicherweise müsst Ihr 2,49 Euro zahlen, wenn Ihr mit "Touch Block Pro" ein bekanntes Problem moderner Handys lösen wollt. Denn während Displayränder schrumpfen, steigt die Häufigkeit von Fehleingaben an. Dank diesem Gratis-Download könnt Ihr diesem Problem kostenlos und werbefrei vorbeugen.

  • Android-App Touch Block Pro ist aktuell gratis, kostet sonst 2,49 Euro
  • Sperrt einen Randbereich Eures Handys, um Fehleingaben zu reduzieren
  • Aktion läuft bis 26. Juni – 4,2 Sterne bei 389 Rezensionen

Was mit dem Xiaomi Mi Mix angefangen hat, findet sich inzwischen selbst in der Klasse der Einsteiger-Smartphones. Die Ränder rund um das Display schrumpfen bei so ziemlich jedem Hersteller von Android-Handys. Was für Medieninhalte echt cool ist, sorgt bei der Bedienung von Handys aber auch für Probleme.

Fehleingaben sind bei Handys mit dünnen Displayrändern und insbesondere bei Smartphones mit Curved-Displays ein Problem. Daher wollte ich Euch die Android-App "Touch Block Pro" nicht vorenthalten. Die Anwendung schränkt die Touch-Sensibilität der Randbereiche Eures Handydisplays ein und beugt Fehleingaben so echt zuverlässig vor.

So funktioniert Touch Block Pro

Ladet Ihr die App herunter, müsst Ihr Touch Block Pro nur eine Berechtigung erteilen: Das Überblenden von Display-Inhalten. Dadurch kann die Anwendung virtuelle Balken über die Ränder Eures Displays legen, in denen die Touch-Sensitivität eingeschränkt wird. Natürlich könnt Ihr den Grad der Einschränkung und die Breite der Ränder selbst festlegen. 

TouchBlockPro
Die Oberfläche von Touch Block Pro ist modern und funktional! / © HDM Dev Team / Screenshot: NextPit.de

Genial ist dabei, dass Ihr Touch Block Pro auch auf manche Apps beschränken könnt. Treten Fehleingaben besonders bei einem bestimmten Mobile Game auf, ist das echt praktisch. Auf Wunsch könnt Ihr die Bereiche auch farbig einblenden lassen, was mich in der Nutzung aber eher störte.

4,2 Sterne ohne Werbung und In-App-Käufe

Bei Touch Block Pro handelt es sich um eine System-App, die auf manchen Handys ruhig dauerhaft laufen kann. Daher habe ich besonders akribisch nach Werbeeinblendungen geschaut. Pop-Up-Werbung gibt's nicht, was mitten im Betriebssystem ziemlich nervig wäre. Stattdessen wies mich ein kleines Fenster beim Öffnen des Konfigurators auf andere Apps des Entwicklers hin.

Bei diesem handelt es sich um "HDM Dev Team", einem Entwickler aus Japan. In den Datenschutzhinweisen informiert dieser nur darüber, dass Touch Block Pro Googles Ad-Services nutzt. Nutzerdaten gibt die App nicht an Dritte weiter. Genauere Informationen findet Ihr auf der verlinkten Homepage des Entwicklers.

Touch Block Pro – cool oder nicht cool?
Ergebnisse anzeigen

Touch Block Pro ist mit 4,2 Sternen im Google Play Store bei 389 Stimmen bewertet. Insgesamt wurde die recht nischige Anwendung über 10.000 Mal heruntergeladen. Aber was haltet Ihr von Touch Block Pro? Eine gute Sache oder habt Ihr kein Problem mit Fehleingaben auf Eurem Handy?

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • René H. vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Man kann auch eine "extra breite' Hülle verwenden.


  • Werner vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Die Ränder kann ich bei meinem Smart Launcher Pro für das Wischen auch einstellen. Der Touch Block Pro hat Tracker: https://reports.exodus-privacy.eu.org/de/reports/jp.snowlife01.android.touchblock/latest/


  • Jens Vaupe vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Das einzige "Problem" dass ich mit meinen Edge Displays bisher hatte, war dass manche zu kleinen Scrollbar Handles sich manchmal nicht auf den ersten Versuch packen ließen...
    Die viel bemängelten Fehlbedienungen kann ich persönlich gar nicht nachvollziehen.


  • Sabrina vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    "Statt 2,49 Euro: Gratis-App löst ein großes Problem vieler Handys"

    Klick klick

    Welches große Problem welcher Handys? In der Überschrift steht davon nichts.
    Soll ich jetzt den Artikel lesen, um das in Erfahrung zu bringen? Oder genügt Euch das Anklicken?


  • Gianluca Di Maggio vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Man könnte natürlich auch einfach aufhören Edge-Displays zu produzieren. Dann bräuchte man nicht solche Lösungen. Sind sowieso extrem überbewertet.


  •   11
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    direkt mal geladen :-)


  • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Das kommt davon, wenn Hersteller die Ränder einfach immer dünner machen, aber nicht an die Bedienung denken. Denn wenn die es richtig umgesetzt hätten, bräuchte es auch so eine App erst gar nicht bzw. niemand würde sowas entwickeln.


  • Reginald Barclay vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    "...Sperrt Fehleingaben an beiden Seiten des Displays..."
    Mein Display hat aber 4 Ränder. Der untere Rand unterhalb der Navigationsbuttons wäre für mich interessant. Deren Touchbereich ist wesentlich größer als das jeweilige Icon und schließt mit dem unteren Displayrand ab. Googles blödes Pop Up nervt mich sehr oft, wenn ich das Phone am unteren Rand halte. Alternativ würde ich lieber Samsung bzw. Google auffordern, den Touchbereich einstellbar zu machen.


  • Maximilian HE vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Trotz Edge displays nie Probleme damit gehabt. Cool ist die Idee trotzdem!

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!