Unter 500 Euro: TCL zeigt 5G-Smartphone auf der CES

Unter 500 Euro: TCL zeigt 5G-Smartphone auf der CES

Auf der CES 2020 gab TCL Communication einen Einblick in ihr neues Lineup der Serie-10-Smartphones. Dazu gehört auch das erste 5G-Telefons des Unternehmens, das noch in diesem Jahr weltweit eingeführt wird.

Das TCL 10 5G ist das erste 5G-Smartphone des Unternehmens nach der Einführung des 5G-CPE-Gerätes im Jahr 2019. Es läuft mit einem 5G-tauglichen SoC aus Qualcomms Snapdragon-7-Serie. Neben dem TCL 10 5G zeigte das Unternehmen auch das 10 Pro und das 10L, die noch in diesem Jahr auf den globalen Märkten erhältlich sein werden.

Jedes dieser neuen TCL-Smartphones hat das neue Design des Unternehmens für 2020, das sowohl Quad-Rear-Kameras als auch TCL-gefertigte Displays umfasst. Die Geräte bieten ebenfalls die NXTVision-Technologie von TCL, eine proprietäre Display-Optimierung, und eine Kameratechnologie, die Euren Bildschirm in Echtzeit mit lebendigerer Farbe, Klarheit und Kontrastverstärkung zum Leben erwecken soll. Wir haben diese Technologie im letzten Jahr im TCL Plex gesehen, und waren hin und weg.

TCL10 5G Press images 01
Das neue TCL 10 5G wurde auf der CES 2020 in Las Vegas vorgestellt. / © TCL Kommunikation

Das TCL 10 Pro ist das erste TCL-Gerät, das mit dem AMOLED-Display des Unternehmens ausgestattet ist. Möglich wird diese Technologie durch die Schwesterfirma TCL CSOT, die auch die Display-Panels für TCL-Fernseher entwickelt.

"Das TCL-Smartphone-Lineup 2020 ist unser bisher ehrgeizigster Versuch, schön gestaltete, moderne Smartphones der breiten Masse zugänglich zu machen und dabei gleichzeitig unsere Geräte preisgünstig zu halten", sagt Shane Lee, General Manager, des Global Product Center bei TCL Communication. "Mit jedem dieser neuen Geräte haben wir uns darauf konzentriert, ein umfassendes Smartphone-Erlebnis zu schaffen, das die alltäglichen Bedürfnisse unserer Kunden erfüllt und gleichzeitig die Qualität und den Wert liefert, den die Verbraucher von TCL erwarten.

TCL10PRO Press image 04
Das TCL 10 Pro ist in einer aquafarbenen Variante erhältlich / © TCL Communication

TCL wird das 10L, 10 Pro und 10 5G am 22. Februar 2020 auf einer Presseveranstaltung im Rahmen des Mobile World Congress offiziell vorstellen.

"2020 wird sich als ein kritisches Jahr in der Entwicklung des Geschäfts von TCL erweisen, nicht nur als Hersteller von Mobilfunkgeräten, sondern auch als Chinas einzige globale End-to-End-Marke für Verbraucherelektronik", sagte Kevin Wang, CEO von TCL Industrial Holdings. "Unsere Smartphones und Mobilgeräte der Marke TCL werden ein wichtiger Schwerpunkt für das gesamte TCL-Ökosystem sein. Mit den leistungsstarken und günstigen Geräten, die dieses Jahr kommen, sind wir der Meinung, dass TCL gut vorbereitet ist, um auf jedem Markt der Welt zu konkurrieren".

TCL10L press images 05
Das TCL 10 L ist wohl das größte der drei neuen Smartphones. / © TCL Kommunikation

Die neuen Telefone werden in den USA und Kanada ab dem 2. Quartal 2020 ab einem Preis von unter 500 Dollar erhältlich sein. Preise für Deutschland hat TCL noch nicht genannt, wir dürfen aber wohl mit weniger als 500 Euro rechnen.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   77
    Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Wahrscheinlich ist es nur per Import hier in Deutschland erhältlich. Bei Großmärkten sie Saturn, MediMax und Mediamarkt habe ich die Marke noch nie gesehen...


  •   54
    Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    TCL, also T(otal) C(levere) L(ösungen) ist jetzt aber so richtig im Kommen. Das zeigen sie ja jetzt auf der CES mit der Vermarktung ihres eigenen kleveren Namens. Und diese Produkte sind (subjetiv) auch echt so richtig außergewöhnlich langweilig und voll nicht innovativ, aber hey vielleicht werden sie ja wirklich ein zweites Huawei (China) oder HTC (Taiwan). Dann müssten sie aber günstiger werden oder bessere Produkte auf den Markt werfen und erst mal die Blackberry Geräte von ihrem Stand auf der CES wegräumen, damit wir diese traurige Geschichte schnell vergessen dürfen....

    Gelöschter Account


    •   77
      Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Das ist wohl wahr 👍


  • Vielleicht wird TCL ja das neue HTC :) Wäre schön...


  • Ich bekomme den Eindruck, dass TCL es richtig Ernst meint.

    Einen Vorteil haben sie: sie sind NICHT Huawei. Ein Schelm wer böses denkt ...

    Gelöschter AccountGelöschter Account


    • Tim vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Wohl eher: sie verkaufen keine Hardware für den Netzausbau. Deswegen steht Huawei so im Fokus ^^

      Gelöschter AccountGelöschter AccountTenten

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!