Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Explorer-Apps für Android: Ordnung mit Dateimanagern

Update: Neue Apps
Explorer-Apps für Android: Ordnung mit Dateimanagern

Dateimanager gehören zur Grundausstattung eines Android-Smartphones. Ohne eine Explorer-App habt Ihr kaum eine Übersicht oder Kontrolle über Eure Dateien. Wir zeigen Euch Dateimanager-Apps für Android, mit denen Ihr einfach Dateien kopiert, verschiebt, löscht, teilt oder komprimiert. Im Update zeigen wir Euch, wie Google Files (ehemals Files Go) hilft, Euren Speicher frei zu halten.

Write it, cut it, paste it, save it,
Load it, check it, quick, rewrite it
Plug it, play it, burn it, rip it,
Drag and drop it, zip, unzip it.

Was ist ein Dateimanager?

Wie Daft Punk oben schon sagt: Ein Dateimanager, oft auch Explorer genannt, erlaubt Euch Zugriff auf Dateien. Benutzt entsprechende Dateimanager-Apps für Android, um Dateien zu verschieben, kopieren, löschen oder archivieren. Manche der hier gezeigten Kandidaten beherrschen überdies …

  • Cloud-Integration (Google Drive, Microsoft OneDrive, Dropbox, etc.)
  • FTP (auch als Server)
  • WebDAV (OwnCloud, NextCloud, Synology, etc.)
  • Samba (für Windows-Freigaben)
  • Zweispaltige Ansicht für schnelles Kopieren/Verschieben (Total Commander-Stil)
  • Zip + Unzip
  • Dateitransfer zwischen Smartphones via Direktverbindung

Manche Smartphone-Hersteller wie Samsung oder Huawei liefern eine Dateimanager-App bereits mit, die für Grundfunktionen ausreicht. In anderen Fällen kann der native Dateimanager im Android-Betriebssystem die einfachsten Aufgaben erledigen. Doch fokussieren wir uns in diesem Artikel auf dedizierte Dateimanager-Apps und ihre jeweiligen Zusatzfunktionen.

MiXplorer

Viele Leser haben uns in den Kommentaren auf MiXplorer hingewiesen. Die Datei-Explorer-App erweist sich bei näherem Hinsehen als die Vielseitigste in dieser Liste. Nicht nur bietet er alle oben erwähnten Zusatz-Funktionen und Integrationen. MiXplorer öffnet zudem nativ PDF- und ePub-Dateien, Text-Dokumente und HTML-Websites in unterschiedlichen Formaten.

mixplorer 2020 03 12
Der Android-Dateimanager MiXplorer hat mit Abstand den größten Funktionsumfang. / © NextPit

Der MiXplorer öffnet und erstellt Archive in etlichen Formaten, greift auf exotische Dateisysteme zu (die Ihr per USB-OTG anschließt), und vernetzt sich mit Netzwerk- und Online-Speichern aller Art. Die zweispaltige Ansicht für das Querformat können wir in den Einstellungen des Dateimanagers einschalten.

Screenshot 20200312 140210 com.mixplorer
MiXplorer bietet zweispaltiges Layout im Total-Commander-Stil. / © NextPit

Einzig die Beschaffung des MiXplorer ist ein wenig unorthodox. Im Play Store finden wir lediglich die Bezahl-Variante MiXplorer Silver zum Preis von 4,49 Euro vor. Eine Gratis-Vollversion veröffentlicht der Autor im App-Store der XDA-Developers.

Solid Explorer

Der beliebte Solid Explorer verfügt ebenfalls über alle wichtigen Features, die wir von einem Dateimanager erwarten. Der Dateimanager erstellt überdies einen Index der Dateien im Dateisystem, sodass schnelle Suchen möglich sind. Ihr könnt Dateien per Drag and Drop (Ziehen und Ablegen) von Ordner zu Ordner kopieren oder verschieben. Bilder und Videos könnt Ihr per Cast-Plug-in auf kompatible Empfänger streamen.

solid explorer
Solid Explorer / © Screenshots: ANDROIDPIT

Der Solid Explorer ist allerdings nicht kostenlos: Die kostenlose Version ist lediglich eine Demo-Version, die 14 Tage uneingeschränkt funktioniert. Via In-App-Kauf könnt Ihr die Vollversion freischalten.

File Explorer

Der schlicht File Explorer genannte Android-Dateimanager bietet alle oben genannten Funktionen. Seine Spezialität ist, dass Ihr Dateien per Web-Schnittstelle schnell drahtlos zwischen PC und Smartphone mittels Drag & Drop austauschen könnt. Cloud-Dienste, FTP, WebDAV oder Samba gibt es erst in der Premium-Version.

AndroidPIT file manager file explorer
File Explorer / © Screenshots: ANDROIDPIT

Weiteres Alleinstellungsmerkmal sind der Passwort-Schutz vor dem Öffnen Eurer Cloud-Speicher (Premium-Funktion), das Ausführen von Shell-Skripten und das Öffnen von Binärdateien in einem Hex-Editor. Überdies bietet FX File Explorer an, Dateien direkt mit anderen Geräten auszutauschen.

Amaze File Manager

Der Open-Source-Dateimanager Amaze ist zunächst kostenlos, verwehrt aber so die Integration Eurer Cloud-Speicher. Ihr könnt Datei-Freigaben als FTP-Server aufsetzen. WebDAV oder SMB werden jedoch nicht unterstützt.

amaze filemanager
Amaze File Manager / © Screenshots: ANDROIDPIT

Amaze bietet überdies einen App-Manager zum schnellen Deinstallieren mehrerer Apps sowie AES-Verschlüsselung. Ihr könnt APK-Dateien wie Zip-Archive öffnen, Datenbanken lesen und Textdokumente bearbeiten.

Total Commander – Dateimanager

Auch der klassische Dateimanager Total Commander bietet alle oben genannten Features. In Plug-ins kommen weitere Funktionen hinzu, darunter auch schnelle Direkt-Transfers von Gerät zu Gerät.

Total Commander
Total Commander: Keine Schönheit, aber sehr funktional. / © ANDROIDPIT

Total Commander kann Text-Dateien manipulieren und Shell-Skripte ausführen. Die Datei-Manager-App ist komplett kostenlos.

X-Plore

Die einzige Dateimanager-App mit integrierten SSH-Transfers ist X-Plore. Ehrensache, dass sie auch alle anderen der oben genannten Funktionen bietet; nur WebDAV findet in der Beschreibung leider keine Erwähnung. Zip-Archive behandelt X-Plore wie normale Verzeichnisse.

x plore file explorer 2020 03 12
X-Plore ist ähnlich umfangreich wie MiXplorer. / © NextPit

In X-Plore könnt Ihr Euer Smartphone zum WLAN-Server machen und Dateien für schnelle Transfers freigeben. Die Benutzeroberfläche ist zwar nicht schön, jedoch intuitiv und schnell zu bedienen.

Google Files

Google Files – ehemals Files Go – bekam nach einem Update endlich einen eigenen Datei-Explorer. Der App geht es vorrangig darum, Euren internen Speicher aufzuräumen. Files erinnert Euch regelmäßig daran, ungenutzte Apps zu deinstallieren, bereits gesicherte Fotos vom Gerät zu löschen, den Cache ("Junk-Dateien") zu löschen oder das Download-Verzeichnis zu leeren.

Im zweiten Reiter (unten, "Dateien ansehen") als letzter Eintrag findet Ihr den Eintrag Interner Speicher, über den Ihr denselben durchforsten könnt. Die rudimentäre Datei-Verwaltung kann nicht mit spezialisierten Dateimanagern für Android mithalten. Immerhin könnt Ihr ZIP-Dateien entpacken, jedoch leider nicht erstellen.

Neben dem einfachen Säubern Eures Smartphone-Speichers hat Google Files eine zweite Spezialfähigkeit. Über "Teilen" stellt Ihr auf einfache Weise eine Direktverbindung mit einem zweiten Gerät mit Google Files her und übertragt auch große Dateien über die schnellste verfügbare Verbindung. Beherrschen also beide Geräte WLAN nach 802.11ac, gelingt die Übertragung mit mehreren Dutzend MByte pro Sekunde.

Welchen File Manager verwendet Ihr? Oder hat Euer Smartphone einen guten Dateimanager vorinstalliert? Gebt uns Eure Tipps in den Kommentaren!

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

214 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Es kommt sicher auch darauf an, was man damit machen will.um Daten intern zu managen reicht der Dateimanager F aus, ohne überladenen Schnickschnack. Um Daten zwischen Gerätn oder PC zu senden , auf verschiedene Uebertragungswege da bietet der Xplore beste Moeglichkeiten, ebenso myphoneexplorer zwischen Windows und Smartphone. Um zwischen zwei Geräten unterwegs Daten zu senden ist ShareMe von Xiaomi top! Einfach zu bedienen und ohne nervende Werbung wie shareit.


  • Ich hatte früher den ES Datei Manager und bin letztes Jahr auf den MiXplorer umgestiegen.

    Ich kann nur jedem empfehlen - egal wie zufrieden mit der momentanen Auswahl - diesen zu testen.

    MiXplorer ist nahe an der Perfektion und wird permanent weiter entwickelt. Und das kostenlos.

    Angefüllt perfekt.


  • Ich benutze X-plore schon seit etwa 8 Jahren. Er hat mir immer gut gepasst und erfüllt meine Anforderungen. Ein Wechsel steht für mich nicht zur Disskusion...


  • Ich benutze schon seit Ewigkeiten den X-plore. Den gibt es schon lange und bei dem kenne ich mich aus. Ein Wechsel steht darum nicht in meiner ToDo-Liste.


  • Der Ghost Commander sollte auch eine Erwähnung finden. Im Prinzip ähnlich wie der Total Commander aufgebaut, allerdings Open Source


  • Total Commander am PC is ja ne nette Geschichte, aber auf dem Smartphone finde ich den vollkommen sinnfrei. Was tut man denn schon, außer mal Dateien öffnen, von A nach B verschieben/kopieren, löschen oder so. Und für den Entwickler reicht der TC dann eben auch nicht mehr wirklich. Dazu kommt, dass die Rechtevergabe durch die Explorer-Apps manchmal n bisschen klemmt. Ich hatte auf meinem S9+ immer das Problem, dass das Recht zum Schreiben (also kopieren/ausschneiden/löschen/bearbeiten) immer nach fast jedem Update und manchmal auch ohne erkennbaren Grund verloren ging und sich das Ganze nur kurzzeitig via Neustart beheben ließ.

    Ich nutze Huaweis Dateien App. Lüppt super


  • Dateimanager + gefällt mir gut. Übersichtlich und besser zu bedienen wie der Samsung-Manager. Pro Version mit 4,99€ sehr teuer, werde ich aber wohl investieren.


  • Bei Android Solid Explorer
    und am PC Total Commander.
    Solid kann auf alles zugreifen wie Samba Cloud usw usf und Verzeichnisse verschlüsseln z.b.
    Total Commander ist mir bei Android zu unübersichtlich.
    Hat aber mit Plugin Zugriff auf ntfs Platten am usb.


  • Ich hatte gedacht, ab 2019 hat man bei AndroidPit dazu gelernt und hört auf mit den Überschriften "die Besten" und schreibt wenigstens "AndroidPit findet am Besten....." , insbesondere wo es direkt schon nach Werbezuschüssen riecht, aber manche lernen es eben nie....
    Zum Thema: ich habe viele Dateimanager / Explorer ausprobiert, jeder hat seinen Vorteil und Nachteil, manche könenn weniger sind dafür leicht und übersichtöich was Bedienung betrifft, andere sind vollgestopft mit Möglichkeiten, eher etwas für Freaks und Techniker, manche für ein Smartphone weniger geeignet wegen der Menueübersichtlichkeit, eher für ein Tablet... genau gesagt, das muss jeder für sich herausfinden, was für ihn persönlich das Beste ist.
    TotalCommander und Es DateiExplorer sind eher was für Techniker , Freaks.
    Der Dateimanager+ ist für normal Verbraucher leicht und übersichtlich zu bedienen, ich benutze diesen oft er macht inzwischen all das was man normal braucht oder brauchen könnte.
    Xplore-Filemanager ist mir auch postiv aufgefallen eine für mich angenehme Menueführung.
    Was ich noch bemerken möchte:
    wer nach einem für sich passenden Dateimanager sucht, solte wissen, im GooglePlay werden die empfohlen und vorne angezeigt wo Werbung hinter steckt, oder es erweiterte Optionen gibt, wie Werbung kostenpflichtig freischalten, oder das was man braucht extra bezahlen muss.


  • Ich hab mir jetzt den FX geladen, weil ich die Übersicht am besten finde, erinnert mich eher an den PC.


  • MiXplorer = Ohne Werbung, erweiterbar, schlicht, aktive Entwicklung = reicht völlig


  • x-plore, der beste mit Abstand und ich habe etliche gehabt seit dem es Smartphones gibt, also seit dem MDA


  • Total commander definitiv


  • Solid Explorer enthält Tracker. Damit ist er für mich für seinen Aufgabenbereich nicht mehr vertrauenswürdig.

    FX File Explorer ist zwar auf englisch, aber soviel kann jeder oder kann es sich mit einem Übersetzer beibringen, und enthält keinerlei Tracker.

    Auch sehr interessant ist MiXplorer:

    https://forum.xda-developers.com/showpost.php?p=23109280&postcount=2


  • Der Beste fehlt... ES Datei Explorer/Manager... in der Pro-Version unschlagbar!


  • Dateimanager+
    Macht alles , die anderen sind überladen,, was ich nicht brauche für PC und Android benutze ich syncovery da kann ich Jobs machen und diese zum synchronisieren anwenden,,denn das Android wird wie ein Laufwerk behandelt.


  • Es Datei Explorer in der Pro Version ist einfach der beste Explorer


  • Also ich nutze den ES Dateimanager in der Pro Kaufversion und bin damit sehr zufrieden. Besonders weil der Zugriff auf meine NAS Platten im Heimnetz wirklich gut und schnell funktioniert. Die Free Version ist allerdings aufgrund der Dauerwerbung eine nervige Sache ( weiß nicht ob es immer so ist, habe die Pro jetzt fast 2 Jahre ).

    ES hätte auf jeden fall mit dabeigehört im Test.


    • Der ES Dateiexplorer ist das letzte Jahr massiv in Kritik geraten, da die kostenfreie Version sehr aufdringliche Werbung beinhaltet, die einen über die App hinaus nervt und sich nciht abschalten lässt. Daher wird er von uns nciht mehr empfohlen. :)


      • Gut das erklärt natürlich einiges, denn wie ich schon schrieb, empfand ich die Werbung schon früher als belastend. Die Pro Version macht diese Faxen nicht und diese ist wirklich gut, aber wenn es hier um kostenlose Apps geht, ist der Ausschluß nachvollziehbar.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!