Topthemen

Totgesagte leben länger - und andere sterben den Akku-Tod

AndroidPIT Fossil Group 8168
© nextpit by Ira Efremova

Von wegen Fünf vor Zwölf - Smartwatches mit dem Android-Ableger Wear OS erfreuen sich bester Gesundheit und werden auch von Google weiter gepflegt. Weniger schön sind die Schlagzeilen, die der Konkurrent aus Cupertino diese Woche machte.

Gewinner der Woche: Smartwatch-Besitzer

Totgesagte leben länger, das zeigt sich mal wieder am Beispiel der Android-Smartwatches. Die wurden immer wieder in den Orkus geschrieben, doch sie sind quicklebendig und erfreuen sich auch (wieder) der Zuwendung von Google. Das in dieser Woche verteilte große Update auf Wear OS 2.1 macht das Uhren-Betriebssystem noch besser und komfortabler, teils gar schneller.

Das beste an dem neuen Update: Es kommt nicht nur auf nagelneue Smartwatches, sondern erreicht auch viele ältere Modelle. Die komplette Liste findet Ihr hier. Anders als bei Android geht die Verteilung von Wear-OS-Updates außerdem ziemlich schnell, hier wird der Fluch der geringen Verkaufszahlen für den Smartwatch-Besitzer zum Segen.

android wear os redesign navigation google 01
Wear OS wird schlauer, komfortabler und eleganter- / © Google

Verlierer der Woche: Apple-Kunden

Weniger rosig ist die Lage bei Apple. Dort nämlich gibt es nach dem "Beautygate"-Problem mit den Selfies nun ein weiteres, noch unangenehmeres Detail, das am iPhone XS und XS Max nicht arbeitet wie gewünscht. Die neuen Apple-Smartphones haben nämlich Probleme beim Aufladen des Akkus. Ist das iPhone XS im Tiefschlaf - und das geht schnell, nach nur rund 30 Sekunden Inaktivität - erkennen viele der Apple-Smartphones das Ladekabel nicht. Der Ladevorgang startet erst, wenn das Smartphone aufgeweckt wird, manche iPhones hängen sich sogar komplett auf. Für den Premium-Anspruch von Apple, der nicht zuletzt durch die Premium-Preise kommt, die Apple aufruft, geht das eigentlich gar nicht. Hier muss dringend eine Lösung her!

Was war Euer Top und Flop der Woche?

Das aktuelle iPhone-Line-up 2024

  Pro-Max-Modell 2023 Pro-Modell 2023 Plus-Modell 2023 Basismodell 2023 Plus-Modell 2022 Basismodell 2022 Basismodell 2021 SE-Modell
Produkt
Bild Apple iPhone 15 Pro Max Product Image Apple iPhone 15 Pro Product Image Apple iPhone 15 Plus Product Image Apple iPhone 15 Product Image Apple iPhone 14 Plus Product Image Apple iPhone 14 Product Image Apple iPhone 13 Product Image Apple iPhone SE (2022) Product Image
Bewertung
Zum Test: Apple iPhone 15 Pro Max
Zum Test: Apple iPhone 15 Pro
Zum Test: Apple iPhone 15 Plus
Zum Test: Apple iPhone 15
Zum Test: Apple iPhone 14 Plus
Zum Test: Apple iPhone 14
Zum Test: Apple iPhone 13
Zum Test: Apple iPhone SE (2022)
Preis (UVP)
  • ab 1.449 €
  • ab 1.299 €
  • ab 1.099 €
  • ab 949 €
  • ab 949 €
  • ab 849 €
  • ab 729 €
  • ab 529 €
Offers*

Mehr zum Thema:

Zu den Kommentaren (27)
Steffen Herget

Steffen Herget
Senior Editor

Steffen ist seit 2009 in der bunten Welt des Technik-Journalismus aktiv und seit März 2017 bei Android PIT. Android hat eine Weile gebraucht, um sich gegen iOS und vor allem Windows Phone durchzusetzen, gegen die Flexibilität und Vielseitigkeit des Google-Systems ist am Ende aber kein Kraut gewachsen. Gute Displays und Kameras und ordentliche Akkus sind für ihn wichtiger als das letzte Bisschen mehr Taktfrequenz.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
27 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 1
    Harry Hirsch 08.10.2018 Link zum Kommentar

    Hallo, vor ca. einer Woche kam auf meiner Ticwatch PRO das Update auf Wear OS 2.0 an. Nicht aber 2.1. Ausgeliefert wurde die Uhr mit 1.5 oder 1.6, weiß ich nicht mehr so genau. Allerdings haben sich bei mir mit dem Update auf 2.0 keine praktischen Verbesserungen ergeben. Wäre schön, wenn hier mal was für die Laufzeit getan würde. Überlege schon, die Uhr wieder zurückzugeben (hab sie reichlich 2 Wochen) und auf den Snapdragon 3100 zu warten.


    • 3
      Conny Li 23.10.2018 Link zum Kommentar

      Hi, ich habe die Ticwatch E und bekomme Uhr macht das Update schneller und intuitiver. Deine und meine Uhren haben doch genau die selben Innereien! Du müsstest auch das neueste Update haben, oder deine Uhr ist defekt, definitiv! Umtauscht wäre dann angebracht!


  • 21
    Ralf Pelzer 08.10.2018 Link zum Kommentar

    Also Zitat: Die neuen Apple-Smartphones haben nämlich Probleme beim Aufladen des Akkus. Ist das iPhone XS im Tiefschlaf - und das geht schnell, nach nur rund 30 Sekunden Inaktivität - erkennen viele der Apple-Smartphones das Ladekabel nicht.

    Zunächst haben ALLE neuen Apple angeblich ein Problem. Dann die Abschwächung auf VIELE.

    Ich kenne außer mir weitere drei, die keine Probleme beim Laden haben.

    Sorry, solche Inhalte sind nicht seriös!


    • 17
      Luka Nogalo 11.10.2018 Link zum Kommentar

      wenn es dir hier nicht gefällt, geh zu 5tomac, damit ersparst du uns diese Rechtfertigungen.
      Vielleicht war dein Ruhezustand einfach noch nicht aktiv, keine Ahnung.
      jedenfalls viel Spaß im Applelager :*


  • Gianluca Di Maggio 57
    Gianluca Di Maggio 07.10.2018 Link zum Kommentar

    Smartwatches sind zwar nicht tot aber auch nicht wirklich lebendig. Ist immernoch nur eine Spielerei um sich ein paar Handgriffe zu ersparen.


  • 32
    Gelöschter Account 07.10.2018 Link zum Kommentar

    Verlierer der Woche ist für mich das lachhafte Nokia 7.1 und damit Nokia!

    Andreas S.Tim


  • Jörg W. 64
    Jörg W. 07.10.2018 Link zum Kommentar

    Kann die Kritik an Wear OS nicht nachvollziehen . Meine Watch macht genau das was ich von ihr erwarte und die Akkulaufzeit ist auch super .

    Thomas Le P.


    • Tim 121
      Tim 07.10.2018 Link zum Kommentar

      Bei mir wird ständig die Verbindung zum Smartphone gekappt und stellt sich auch nicht wieder her. Sowohl bei Android, als auch bei iOS. Und das nervt tierisch, wenn ich die Uhr quasi jeden zweiten Tag zurücksetzen müsste (da man die Uhr ja ZWINGEND zurücksetzen muss, um sie neu zu pairen...), damit die Verbindung wieder vorhanden ist.


  • 10
    webbybln 07.10.2018 Link zum Kommentar

    @Tim. Es fällt so langsam auf, dass du keine Kritik gegenüber Apple und deren Produkten zulassen kannst.

    Error


    • Tim 121
      Tim 07.10.2018 Link zum Kommentar

      Ist das so?
      Ich finde es immer noch beschissen, dass Apple die Klinke weggelassen hat. Ich hasse die AirPods. Ich hasse den nach wie vor quasi nicht vorhandenen Datei-Manager in iOS. Mich nervt absurd, dass Apple beim XS schon wieder den Akku verkleinert hat und ich könnte noch unzählige andere Punkte aufzählen, die mich an Apple tierisch aufregen.

      Aber ja, ich kann keine Kritik an Apple zulassen. Ist schon klar.

      Ich kann nur keine "Kritik" an etwas leiden, die einfach nicht kritikwürdig ist. Diese Herangehensweise verfolge ich bei ALLEN Herstellern.


    • bauerco 16
      bauerco 07.10.2018 Link zum Kommentar

      @webbybln
      Naja wenn das Problem behandelt wurde / in naher Zukunft wird, wüsste ich nicht warum man aus einer Fliege gleich einen Elefanten bzw ein Gate machen sollte. Das Pixel 2 XL hat auch ein schlechtes Display aber keiner hat nach 1-2 Wochen sich noch besonders vehement darüber aufgeregt...( Oder ein Gate draus gemacht).
      Also sollte man sich nicht ewig über jede noch so kleine Macke bei einem Apple Produkt aufregen nur weil man die Marke nicht mag.

      Michael PTim


  • hassi 16
    hassi 07.10.2018 Link zum Kommentar

    Mein Xs läuft wunderbar. Lädt schnell und hält zwei Tage.


  • Tim 121
    Tim 07.10.2018 Link zum Kommentar

    "[...] noch besser und komfortabler, teils gar schneller."
    Noch besser? Das ist ja nicht schwer. Wear OS war nie gut :D

    Und soweit ich weiß wurde das Problem bei den iPhones schon mit 12.1 gefixt, also alles halb so wild.

    bauerco


    • Error 39
      Error 07.10.2018 Link zum Kommentar

      @Tim

      DAS Problem?

      Es geht doch um Beautygate UND Chargegate und für das erstere gibt es meines Wissens nach noch keinen Fix

      Für Beautygate gibt es zahlreiche Vergleichsbilder auf denen man den Unterschied ganz deutlich erkennt.

      Zudem gibt's ja auch noch Empfangsprobleme.


      • bauerco 16
        bauerco 07.10.2018 Link zum Kommentar

        Beautgate ist doch nur ein leichter Weichzeichner für die Frontkamera.
        Viele andere Smartphones haben so ein "Problem" aber es interessiert keinen...
        Warum soll bei Apple alles immer gleich ein "Gate " sein ?

        Tim


      • Tim 121
        Tim 07.10.2018 Link zum Kommentar

        Sorry, aber ganz im Ernst. "BeautyGate" ist der größte Schwachsinn überhaupt. Ausnahmslos(!) JEDER Hersteller nutzt einen Beauty-Filter, der auch auf Stufe 0 meistens noch deutlich sichtbar aktiv ist. Das interessiert keine Sau. Aber wenn Apple jetzt sowas macht, DANN ist es plötzlich ein "Gate".

        Michael PDamian Sander


      • 27
        Damian Sander 07.10.2018 Link zum Kommentar

        Nimm das nicht ernst. Menschen sind nun mal nicht sonderlich rational oder objektiv, wenn dann noch YouTuber wie Unboxtherapy drauf herumreiten, wollen alle aufspringen.
        Diese Ironie, wie viele heutzutage auf Fake-News schimpfen und sich gleichzeitig von den unglaubwürdigsten und tendenziösesten Quellen den Kopf verdrehen lassen, entzieht sich in meinen Augen jeglicher Komik.

        Sarah


      • Gianluca Di Maggio 57
        Gianluca Di Maggio 07.10.2018 Link zum Kommentar

        Warum es bei Apple ein "Gate" ist? Weil es einem dort ja scheinbar aufgezwungen wird und deutlich aggressiver als andere Weichzeichner an die Arbeit geht. Bezahlst 1000€+ und kannst nichtmal entscheiden ob du natürliche oder eben nachbearbeitete Bilder willst.

        Gelöschter AccountError


      • Gianluca Di Maggio 57
        Gianluca Di Maggio 07.10.2018 Link zum Kommentar

        Sowas ist hauptsächlich bei Huawei und Co. vertreten, weil Asiaten sowas gerne benutzen. Die anderen Hersteller haben sowas zwar auch öfters aber da kann man eben selber entscheiden ob man das nutzt oder nicht, da sieht man davon auch nicht wirklich was wenn man es abstellt. Bei Apple wird es einem aufgezwungen ohne Option das abzuschalten und das ist das Problem.

        Andreas S.krakikrakiError


      • Tim 121
        Tim 07.10.2018 Link zum Kommentar

        @Gianluca Di Maggio
        Die Selfies beim XS sind NICHT deutlich aggressiver weichgezeichnet, sondern nur MINIMAL...
        Der Beauty-Modus bei Huawei ist auf "Stufe 0" hundert mal aggressiver. Aber dort wird es als "schon ok" abgestempelt, weil viele Asiaten sowas mögen. Was ist das bitte für eine Logik? Apple verkauft die iPhones auch in Asien. Nur weil der Hersteller selbst aus Asien kommt, ist es ok, wenn so ein Beauty-Modus durchgehend aktiv ist? Sorry, aber das ist einfach lächerlich.

        Und nein, bei den meisten Herstellern kannst du sowas NICHT ausschalten. Bei vielen Herstellern ist diese "Funktion" auch noch aktiv, obwohl man sie auf 0 gestellt hat. Und diese Geräte kosten auch bis zu 1000€.

        Das ist kein Problem, sondern einfach nur bodenloses Gehate gegen Apple.

        Michael P

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel