Topthemen

Pixel Slate: So soll das nächste Google-Tablet aussehen

AndroidPIT Google Pixel C 8750
© nextpit

Das Pixel C ist mittlerweile drei Jahre alt und es wird Zeit für eine neues Google-Tablet. Das sieht scheinbar auch Google selbst ein und soll zusammen mit den Pixel-3-Smartphones das Pixel Slate vorstellen. 

Vor drei Jahren hat Google zuletzt mit dem Pixel C ein Android-Tablet auf den Markt gebracht. Seit einiger Zeit wird das Gerät schon nicht mehr auf der Webseite des Google Stores gelistet und auch das Update auf Android 9 Pie wurde dem Tablet verwehrt. Damit wird es allerhöchste Zeit für einen Nachfolger, der unter dem Namen "Google Pixel Slate" zusammen mit dem Pixel 3 und 3 XL vorgestellt werden soll und sich jetzt auf ersten Bildern zeigt.

Wie diese zeigen ist auf dem nächsten Google Tablet aber nicht Android vorinstalliert, sondern Chrome OS. Das ist wahrscheinlich auch gut so, denn das ist deutlich besser für große Displays optimiert. Bei Android hat es Google in den letzten Jahren verpasst ordentlich Anpassungen vorzunehmen und nur mit kleinen Schritten die Buttons der Navigationsleiste versetzt und die Multi-Tasking-Ansicht überarbeitet.

google pixel slate mysmartprice 01
Das Pixel Slate läuft wohl mit Chrome OS und unterstützt den Google Pixelbook Pen. / © My Smart Price

Pixel Slate: Fingerabdrucksensor, Tastatur-Cover und Pen

Desweiteren zeigen die von MySmartPrice veröffentlichten Bilder das Pixel Slate mit einem Seitenverhältnis von 3:2, zwei nach vorne gerichteten Stereo-Lautsprechern, selbstverständlich einem USB-C-Anschluss sowie einer Front- und Hauptkamera. Im Gegensatz zum Pixel C besitzt das neue Google-Tablet scheinbar auch einen Fingerabdrucksensor, der in den Power-Button integriert ist. 

google pixel slate mysmartprice 02
Statt metallischer Tastatur soll es dieses Jahr ein Tastatur-Cover wie für die iPads geben. / © My Smart Price

Statt einer wie beim Pixel magnetisch nur am unteren Ende anheftenden und dicken Hardware-Tastatur, scheint Google dieses Jahr auf Cover samt Anstecktastatur, die über vier Pins mit dem Tablet verbunden wird, zu setzen. Auch der verbesserte Pen für die Pixelbooks soll auf dem Google-Tablet funktionieren. Hier fährt Google also das volle Programm auf, um gegen aktuelle Apple iPads und Surface-Modelle von Microsoft anzutreten.

Vorgestellt werden soll das Pixel Slate zusammen mit den Pixel-3-Smartphones am Abend des 9. Oktober. Als großer Fan des Pixel C freue ich mich auf das nächste Google-Tablet und wie sieht es bei Euch aus?


Das Titelbild zeigt das Google Pixel C

Die besten Kamera-Smartphones im Vergleich und Test

  Wahl der Redaktion Beste Android-Alternative Bstes Kamera-iPhone Beste Kamera unter 1.000 Euro Beste Kamera unter 500 Euro Beste Kamera unter 400 Euro Beste Kamera unter 300 Euro
Produkt
Bild Google Pixel 8 Pro Product Image Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Apple iPhone 15 Pro Max Product Image Google Pixel 8 Product Image Google Pixel 7 Product Image Google Pixel 6a Product Image Xiaomi Poco X5 Pro 5G Product Image
Test
Test: Google Pixel 8 Pro
Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Test: Apple iPhone 15 Pro Max
Test: Google Pixel 8
Test: Google Pixel 7
Test: Google Pixel 6a
Test: Xiaomi Poco X5 Pro 5G
Preis (UVP)
  • ab 1.099 €
  • ab 1.399 €
  • ab 1.479 €
  • ab 799,00 €
  • 649 €
  • 459 €
  • ab 359,90 €
Angebot*
Zu den Kommentaren (33)
Christopher Gabbert

Christopher Gabbert
Redakteur

Christopher ist vor knapp 8 Jahren mir dem HTC Hero auf den Android-Geschmack gekommen und schreibt seit Juli 2018 für AndroidPIT. Nach dem Ausprobieren zahlreicher Android-ROMs und einigen Monaten mit dem iPhone, ist er aktuell wieder bei purem Android gelandet.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
33 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 37
    Gelöschter Account 09.10.2018 Link zum Kommentar

    Das wäre auch eine Lösung :

    www.chromeunboxed.com/news/pixelbook-alt-os-windows-dual-boot

    Von wegen Google schläft,im Tablet Markt ;)

    Das bietet mir weder Apple mit IOS,noch Microsoft mit Windows an.


  • 19
    Gelöschter Account 08.10.2018 Link zum Kommentar

    Beim Tablet Markt hat Google irgendwie geschlafen. Außer meiner Sicht geht bei Tablets kein Weg an einem iPad vorbei.

    Gelöschter Account


    • 77
      Gelöschter Account 09.10.2018 Link zum Kommentar

      Oder Windows‘


  • 77
    Gelöschter Account 08.10.2018 Link zum Kommentar

    Ich bleib dabei dass Android nichts auf einem Tablett zu suchen hat weil die Update Versorgung total mies ist. Wenn bevorzuge ich eher Windows oder iOS.

    NilsD


    • 37
      Gelöschter Account 08.10.2018 Link zum Kommentar

      Ist ja nicht Android Chrome OS, sondern Linux direkt .

      Chrome basiert auf Chromium /Gnu Linux .

      Zu dem ist Chrome OS sehr gut angepasst für große Bildschirme ,leider sind die Apps nicht so besonders vom Google Play Store ,unter Chrome OS .

      Ansonsten sind es zwei völlig unterschiedliche Systeme,Chrome geht den weg vom Cloud OS ,wiederum Android aber nicht .


  • NilsD 30
    NilsD 08.10.2018 Link zum Kommentar

    Da nutzt die tollste Hardware nix wenn die Software nix taugt. Anders gesagt: nicht angepasst ist.

    Gelöschter AccountGelöschter AccountGelöschter AccountTenten


  • 17
    Gelöschter Account 08.10.2018 Link zum Kommentar

    Sag nur Top sieht gut aus werd ich mir mit sicherheit holen dann ist windows für mich geschichte


    • 77
      Gelöschter Account 08.10.2018 Link zum Kommentar

      Windows und iOS ist besser.


      • 4
        Clausstraße 08.10.2018 Link zum Kommentar

        Karsten hast du Erfahrung mit Chrome OS?
        Meiner Meinung ist das nämlich alles Geschmackssache. Perfekt ist keines, aber ich bevorzuge Chrome OS und finde es super seitdem es auch Android Apps unterstützt.


      • 77
        Gelöschter Account 08.10.2018 Link zum Kommentar

        Ich rede von normalen Android-Tablets.Chrome OS sagt mir nix.WeTab OS war toll. Schade dass das nicht mehr ist.


  • danny kinda 27
    danny kinda 08.10.2018 Link zum Kommentar

    Das Tablet sieht vielversprechend aus. Ist meiner Meinung nach auch wichtig wieder etwas zu bringen. Das Cover hat sogar ein Touchpad und eine Tastatur, die hoffentlich mehr bietet als jene von Apple und Logitech. Das finde ich bei meinem iPad Pro einen ziemlichen Nachteil. Mich würde aber interessieren wo man den Pen unterbringen kann. Wenn man da wieder selber basteln muss, wäre das wieder etwas halbgares für mich aber auf jeden Fall schon mal eine gute Entscheidung von Google hier mal ein Update zu bringen.


  • 37
    San Blarnoi 08.10.2018 Link zum Kommentar

    Wird APit dann einen Chromebook-Bereich bekommen?


    • Sophia Neun 75
      Sophia Neun 08.10.2018 Link zum Kommentar

      Meinst du im Forum?


      • 37
        San Blarnoi 08.10.2018 Link zum Kommentar

        Genau, einen allgemeinen Chrome OS Bereich und/oder Gerätespezifische Bereiche (am besten beides).


  • 25
    Benjamin Auweiler 08.10.2018 Link zum Kommentar

    Ist die Funktionalität des Pixelbook Pen mit der des Samsung S-Pen zu vergleichen? Dann könnte das eine sehr interessante Alternative zu Tab S3/S4 sein. Aber vermutlich auch preislich nichts für Schnäppchenjäger.


    • Tim 121
      Tim 08.10.2018 Link zum Kommentar

      Wenn es der gleiche Stift ist, wie letztes Jahr beim Pixelbook, dann ist der in hundert Jahren nicht mit dem S Pen vergleichbar. Der Stift von Google war einfach nur purer Schrott...

      Gelöschter Account


      • 4
        Clausstraße 08.10.2018 Link zum Kommentar

        Tim Hast du einen?


  • Grobi 21
    Grobi 08.10.2018 Link zum Kommentar

    Hm,schon recht interessant. Aber wie sieht es mit diesem ChromeOS eigentlich aus? Laufen da die normalen Apps aus dem Playstore (Android Apps) oder müssen die speziell für das OS geschrieben sein?

    Andreas Strunze


    • Peter Lehner (Pitsch) 5
      Peter Lehner (Pitsch) 08.10.2018 Link zum Kommentar

      Die meisten Android Apps sollte per Google Play verfügbar sein, wenn es sich um Chrome OS handelt.


    • 37
      San Blarnoi 08.10.2018 Link zum Kommentar

      > müssen die speziell für das OS geschrieben sein?
      Nein, wobei es natürlich hilfreich wäre, wenn die Apps für Android-Tablets angepasst sind und vor allem mit unterschiedlichen DPI gut klarkommen.
      Alte/nicht angepasste Apps laufen üblicherweise trotzdem, dann in einem "Smartphone-großen" Fenster ohne größenveränderlichkeit, man kann die dann nur in den Vollbildmodus schalten, wo sie dann halt "mittig" angezeigt werden...

      GrobiPeter Lehner (Pitsch)

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel