NextPit

Auswertung der Umfrage: Kauft Ihr Weihnachtsgeschenke früher als sonst?

Update: Hier ist die Auswertung der Umfrage der Woche
Auswertung der Umfrage: Kauft Ihr Weihnachtsgeschenke früher als sonst?

Die ständigen Nachrichten über knappe Komponenten und mögliche Produktknappheit scheinen in den verschiedenen Ländern unterschiedliche Auswirkungen zu haben. Das ist zumindest unsere Schlussfolgerung aus der Analyse der Antworten der NextPit-Community in den verschiedenen Ländern, in denen die Website veröffentlicht wird. Hier ist die Auswertung unserer Umfrage der Woche!

Wann wollt Ihr dieses Jahr Geschenke kaufen?

Es scheint, dass die NextPit-Leser:innen die Nachrichten über die Gefahr von Produktknappheit kennen – und im Allgemeinen planen die meisten, Weihnachtsgeschenke bis November zu kaufen. Das gilt insbesondere für die Leser:innen der globalen Website: 85 % antworteten, dass sie beabsichtigen, den diesjährigen Wunschzettel bis November abzuarbeiten.

Wann wollt Ihr dieses Jahr Geschenke kaufen
Vor allem die NextPit.com-Community will schon bis November durch sein mit dem Kauf von Geschenken / © NextPit

Geschenkekauf im letzten Jahr

Interessanterweise gaben 40 % der Brasilianer:innen an, dass sie im Jahr 2020 keine Geschenke gekauft haben, aber nur 30 % antworteten, dass sie dies auch in diesem Jahr tun werden. Mit dem Rückgang der Zahl der Fälle und der Todesfälle infolge der COVID-19-Pandemie, den erhöhten Impfraten und der Wiederaufnahme des Handels in dem Land ist also der Optimismus für 2021 gestiegen.

Der Prozentsatz der Befragten, die 2020 keine Geschenke gemacht haben und dies auch 2021 nicht vorhaben, ist in den internationalen und deutschen Domänen von NextPit praktisch unverändert geblieben. Währenddessen gab es bei denen, die nichts schenken wollen, innerhalb der französischen Community einen Anstieg von 12 % im letzten Jahr auf 20 % in diesem Jahr.

Wann habt Ihr 2020 die meisten Geschenke gekauft?
Vor allem in Brasilien und Deutschland gibt es viele von Euch, die 2020 gar keine Weihnachtsgeschenke gemacht haben / © NextPit

Auffällig ist, dass die brasilianischen NextPit-Leser:innen bis zur letzten Minute warten wollen: Immerhin 20 Prozent Einkauf wollen in diesem Jahr erst in der zweiten Dezemberhälfte Geschenke besorgen – letztes Jahr waren es lediglich 10 Prozent! In allen anderen Regionen, in denen NextPit veröffentlicht wird, ist der Prozentsatz für 2021 niedriger als im Vorjahr.

Immer noch Optimismus, was die Verfügbarkeit von Elektronik angeht

Hinsichtlich der Anzahl der Leser:innen, die beabsichtigen, die Anzahl der elektronischen Geschenke in diesem Jahr zu reduzieren, hat sich erneut Brasilien vom Trend in den anderen Communitys abgehoben.

Die absolute Mehrheit der Leser:innen auf den englischen, deutschen und französischen Websites ist nicht gewillt, ihr Verhalten beim Kauf elektronischer Geschenke zu ändern. Anders die Community in Brasilien:

62 % der Befragten gaben an, dass sie die Anzahl der dieses Jahr zu Weihnachten gekauften elektronischen Geräte reduzieren sollten.

Schreckt Ihr vor dem Kauf von Technik zurück?
Eine große Mehrheit in Frankreich und Deutschland wird ihr Konsumverhalten zum Jahresende voraussichtlich nicht ändern / © NextPit

Der Prozentsatz für die gleiche Antwort liegt bei 21 % in Deutschland, 26 % in Frankreich und 40 % der .com-Seite (die hauptsächlich in den USA und Indien gelesen wird), was darauf hinweist, dass die meisten von Euch nach wie vor erwarten, dass Ihr Elektronik in den Regalen findet.

Sind die Berichte über Produktknappheit Eurer Meinung nach übertrieben? Oder könnte die angekündigte Verknappung von Elektronik dazu dienen, den ungezügelten Konsum zu dieser Jahreszeit einzudämmen – wie die Leser Radler61 und Konsau anmerkten. Sagt es uns in den Kommentaren! Danke für Eure Teilnahme – und bis Freitag, wenn wir in einer neuen Umfrage der Woche wieder auf Eure Mithilfe setzen.


Ursprünglicher Text

- geschrieben von Benjamin Lucks

Vor einigen Tagen habe ich einen Kommentar zu den Lieferengpässen in der Elektronikbranche veröffentlicht. Dabei habe ich Euch dazu geraten, Weihnachtsgeschenke aus der Technikwelt früher, gebraucht oder ein wenig lokaler zu kaufen. Aber ändern die Berichte über feststeckende Container, stillstehende Häfen und Co. Euer Kaufverhalten?

Berichte über Lieferprobleme in der Elektronikbranche häufen sich in den letzten Wochen. Apple kommt angeblich nicht mit der Produktion der iPhones hinterher und Samsung verriet uns auf Anfrage, dass sie sich mit ihren Partner besonders auf die Weihnachtszeit vorbereiten müssen. Meiner Meinung nach solltet Ihr in diesem Jahr daher ein wenig umdenken.

Auch wenn die Geschenke an Weihnachten nicht im Vordergrund stehen sollten (!), tun sie das bei vielen Menschen. Sonst gäb's im November und Dezember nicht so viele Bestellungen und auch die Innenstädte wären sicher nicht so voll. Daher finde ich es im Anschluss an meinen Artikel noch spannend, von Euch zu hören, wann Ihr Eure Geschenke in diesem Jahr kauft!

Wann habt Ihr im letzten Jahr Eure Geschenke gekauft?

Blicken wir zurück auf das Jahr 2020! Zumindest in Deutschland waren die Innenstädte leer und ich persönlich habe die meisten Geschenke Ende November bis Anfang Dezember gekauft. Schließlich musste ich den ganzen Kram noch eingepackt zu meiner Familie schicken, da ich nicht nach Hause gefahren bin. Wann habt Ihr die meisten Geschenke gekauft?

Wann habt Ihr die meisten Geschenke 2020 gekauft?
Ergebnisse anzeigen

Da ich mir gut vorstellen kann, dass viele Menschen die Geschenke "kurz vor knapp" kaufen, habe ich den Dezember noch einmal unterteilt. Im Gegensatz zum letzten Jahr möchte ich nun herausfinden, wann Ihr die Käufe im Jahr 2021 plant.

Wann plant Ihr, Eure Geschenke in diesem Jahr zu kaufen?

Die gleiche Skala möchte ich jetzt noch einmal für das Jahr 2021 vorschlagen! Dabei sollt Ihr natürlich angeben, wann Ihr den Kauf der Geschenke plant. Ob sich das anschließend bewahrheitet, ist Euch überlassen. Aber: Wann wollt Ihr die Geschenke in diesem Jahr kaufen?

Wann plant Ihr, Geschenke in diesem Jahr zu kaufen?
Ergebnisse anzeigen

Am Mittwoch habe ich Euch dazu geraten, auch nach Alternativen zu Smartphones, Tablets und sonstiger Elektronik zu schauen. Zum Einen könnt Ihr zum Entlasten der Lieferketten statt einem Neukauf auch zu Refurbished-Produkten oder gebrauchten Produkten schauen. Auch Streaming-Dienste wie Netflix oder Waipu.tv sind eine gute Alternative! Daher noch eine letzte Frage:

Schreckt Ihr vor dem Kauf von Technik zurück?
Ergebnisse anzeigen

Das wär's auch schon! Ich bin gespannt, ob die möglichen Lieferprobleme Euer Kaufverhalten verändern! Teilt mir gerne in den Kommentaren weiter mit, wie Eure Weihnachten geplant sind. Denn unter meinem Artikel von Mittwoch habe ich schon viele spannende Meinungen gehört. Leser Pure★Aqua ツ beispielsweise hat schon alle Geschenke gekauft. Unfassbar, oder?

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Reginald Barclay vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Ja, ich kaufe meine Geschenke diesmal nicht am 24.12. um 13:39 sondern schon eine ganze Stunde früher🤣😝.


  • Karsten vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Hab das Geschenk für mich schon im Juli gekauft. Zum heilig Abend hab ich eh vergessen was es war und freu mich dann beim auspacken🎅🎁🤗🎄


  • Olaf vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Die Lieferengpässe dieses Jahr betreffen mich Gott sei Dank so gar nicht. Ich selbst plane derzeit keine technische Anschaffung (neues Notebook hatte ich bereits im Frühsomner erworben, mein S21 Ultra werde ich sicher noch bis ins kommende Frühjahr oder darüber hinaus nutzen), meine Frau lässt sich vermutlich scheiden, wenn ich ihr mal wieder mit einem Smartphone oder einer Smartwatch zu Weihnachten komme, bliebe nur noch meine Mutter, die ohnehin nur arg begrenzt technikaffin ist und somit rausfällt - und unter sonstigen Verwandten und Freunden schenken wir uns schon seit Jahren nichts mehr. Ich bleibe also tiefenentspannt und schaue den Chip-, Regierungs- und sonstigen Krisen dieser Welt interessiert zu.


  • Radler61 vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Wenn es nicht lieferbar ist wird es nicht gekauft. Im Grunde haben wir doch eh schon alles. Vielleicht wird durch den Zusammenbruch der "Lieferketten" der Konsum endlich verringert?


  • torsten hofmann vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Ich habe mir ne Unterhose zu Weihnachten gekauft. Die Dinger halten ja nicht ewig.

    Oder anders gesagt: nö, lecker essen und fertig


  • Jörg W. vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Kaufen in der Familie schon seit Jahren keine Geschenke mehr .Sitzen zusammen wat lecker essen bißchen labern und chillen und gut is .


    • Carsten Drees
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      So ähnlich wie bei mir: Lecker essen und chillen – nur halt ohne Familie. Beste! :D

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!