NextPit

Apple Unleashed: So verfolgt Ihr das heutige Event

Apple Unleashed: So verfolgt Ihr das heutige Event

Heute findet das "Unleashed"-Event von Apple statt. In diesem Beitrag erfahrt Ihr, wie Ihr das Online-Live-Event von Apple verfolgen könnt, sowie die neuesten Gerüchte darüber, was Euch erwarten könnte.


  • Das "Unleashed"-Event findet am heutigen 18. Oktober statt, um 19 Uhr unserer Zeit
  • Es gibt Gerüchte über verschiedene Geräte wie die AirPods Max
  • Es wird erwartet, dass Apple neben dem neuen MacBook Pro auch neue, leistungsstarke M1-Chips vorstellt

So verfolgt Ihr das heutige Apple-Event

Apple hat letzte Woche mit der Ankündigung des "Unleashed"-Events für Aufsehen gesorgt. Es wird erwartet, dass das Unternehmen aus Cupertino die neuesten MacBooks vorstellt, die schon lange überfällig sind.

Ihr könnt die Veranstaltung über den unten stehenden Link auf YouTube verfolgen oder um 19 Uhr deutscher Zeit auf Apples Website vorbeisurfen. Das Live-Event kann über jeden kompatiblen Browser sowie über die Apple-TV-App geschaut werden.

Was Ihr erwarten dürft

Wie immer gibt es nur sehr wenige Informationen darüber, was tatsächlich "Unleashed" sein wird. Dennoch läuft die Gerüchteküche auf Hochtouren. Es wird vermutet, dass wir neue MacBooks (MacBook Pro und MacBook Air) und die neueste Version des von Apple entwickelten M1-Chips sehen. Außerdem gibt es Hoffnung, dass uns Apple auch die neuen AirPods Pro zeigt!


Lest auch:


Ja, diese Geräte mögen nicht die Popularität des iPhone teilen, das bereits sein Upgrade erhalten hat. Aber wenn die Gerüchte stimmen, stellen sie einen Durchbruch für Apple dar. Es wäre das erste Mal, dass das Unternehmen die sehr erfolgreiche, selbst entwickelte Architektur für das MacBook Pro verwendet.

Viele Fragen rund um die neueste, von TSMC hergestellte Architektur bleiben offen, aber alles deutet darauf hin, dass Apple Intels stärkste mobile Chipsätze angreift. Das Einzige, was halbwegs bestätigt ist, ist die Namensgebung der neuen Chips.

Die Namen "M1 Pro" und "M1 Max" tauchten in einigen Beta-Protokollen zusammen mit den gerüchteweisen Auflösungen auf. Selbst wenn die Chips also auf dem Niveau von Intel landen, wird zumindest das Namensschema besser sein. Versucht mal, schnell "Tiger Lake Intel Core i7-1185G7" zu sagen.

Apple new m1 chip graphic 11102020 big.jpg.large
Apple versucht, komplett Intel-frei zu werden! / © Apple

Laut Bloomberg wird erwartet, dass weitere Features wie ein MagSafe-Ladegerät, eine größere Auswahl an Anschlüssen und SD-Karten-Unterstützung in die MacBook-Reihe Einzug halten werden. Außerdem wird erwartet, dass Apple die umstrittene Touchbar zugunsten der beliebteren physischen Tasten aufgibt.

Werdet Ihr Euch die Veranstaltung ansehen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: Apple

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • paganini vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Neue airpods hätte ich nicht gedacht und auch nicht die Notch :D
    Das aber Apple die Touchbar weglässt, HDMI, SD Kartenalot und Magsafe wieder bringt hätte ich nicht gedacht ist ja wie Samsung (erst alles weglassen dann wieder bringen) :P


    • Thomas vor 1 Monat Link zum Kommentar

      und dabei wurden doch die airpods und die notch hier dementiert,also was apple sich dabei immer denkt - unerhört


      • paganini vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Notch hätte ich aber auch nicht gedacht aber macht vlt Sinne dann hat man gleich die Aussparung für Face ID und das Design bleibt gleich

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!