NextPit

Na endlich! WhatsApp behebt bald größtes Problem mit dem Foto-Versand

Na endlich! WhatsApp behebt bald größtes Problem mit dem Foto-Versand

Bald könnt Ihr WhatsApp endlich auch für den Versand Eurer Urlaubsfotos nutzen! Denn der Messenger liefert in einer der nächsten Version ein Menü nach, mit dem Ihr die Komprimierung beim Bildversand regulieren könnt. Aktuell dreht WhatsApp Eure Fotos nämlich ziemlich durch den Fleischwolf, wenn Ihr sie in Gruppen oder an Kontakte schickt.

  • WhatsApp wird Euch bald Einstellungen zur Foto-Komprimierung liefern
  • Aktuell werden Fotos von Eurem Smartphone beim Versand stark komprimiert
  • Laut WABetainfo soll das Feature in Version 2.21.14.16 kommen

Der Messenger WhatsApp ist echt praktisch, wenn Ihr Freunde oder Eure Familie mit Fotos versorgen wollt. Habt Ihr beispielsweise auf einem Geburtstag schöne Bilder gemacht, könnt Ihr sie in der WhatsApp-Gruppe schnell jedem zur Verfügung stellen. Zukünftig wird das endlich auch ohne den teils gravierenden Qualitätsverlust möglich sein.

WhatsApp Bilder Komrimierung
Bald könnt Ihr zwischen "Beste Qualität" und "Daten sparen" umschalten! / © WaBetainfo

Denn wie die WhatsApp-Profis von WaBetainfo in der Version "2.21.14.16" entdecken konnten, könnt ihr die Komprimierung von Fotos bei WhatsApp bald selbst festlegen. Wie Ihr dem Screenshot oberhalb dieses Artikels entnehmen könnt, könnt Ihr Euch dabei zwischen "Datenkontigent schonen" und "Bessere Qualität" entscheiden. Je nach Einstellung schraubt WhatsApp die Komprimierung dann hoch oder runter.

Tipp für bessere WhatsApp-Bilder: Niemals integrierte Foto-Funktion nutzen

Ganz grundlegend gibt es aber noch einen zweiten Foto-Tipp, wenn's um WhatsApp geht! So ist es nie ratsam, die integrierte Fotofunktion des Messengers zu nutzen. Damit meine ich das kleine Kamerasymbol im Chat-Fenster, über das Ihr Bilder recht schnell aufnehmen und schicken könnt. Nehmt Ihr Bilder hierüber auf, sind sie qualitativ häufig nicht so gut.

Wählt stattdessen den kleinen Umweg über die Kamera-App Eures Handys. Denn so nutzt Ihr die bestmögliche Bildverarbeitung und Funktionen wie HDR, besseres Zoomen per Foto-Stacking und mehr. Anschließend schickt Ihr das Foto über die Teilen-Funktion in Eurer Kamera-App weiter oder Ihr wählt es über die Anhang-Funktion bei WhatsApp aus.

Solange WhatsApp das neue Feature zur geringeren Komprimierung von Bildern einführt, könnt Ihr Eure Familienbilder übrigens über eine der zahlreichen WhatsApp-Alternativen verschicken. In einem anderen Artikel erklären wir Euch bereits, wie Ihr Fotos über den Messenger Signal sicher verschicken könnt.

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • René Taka Heinrich vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Nabend.
    Blödsinn.
    Über die Funktion Datei senden kann man Bilder in voller Auflösung senden.
    Schlecht recherchiert.


    • Gianluca Di Maggio vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Das funktioniert wenn man Bilder als Dokument verschickt. Wenn man Bilder über die normale "Bild senden" Funktion verschickt werden die komprimiert. Das kann ich auch persönlich bestätigen, denn Line macht das anscheinend nicht, den Unterschied sieht man deutlich.


  • rohorubo vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe die Version 2.21.14.16 und da gibt es nix einzustellen betreffend Foto-Qualität


  • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Auch hier leider nur wieder solche vagen Begrifflichkeiten, statt genauer zu sagen, was bitte "beste Qualität" bedeutet. Auch hier glaube ich nämlich irgendwie nicht, dass WhatsApp künftig Bilder in potentiell voller 108MP-Auflösung verschickt etc.
    Aber hey, immerhin eine Verbesserung ^^

    Dass Leute direkt die Kamera in der App verwenden, finde ich auch immer sehr fragwürdig. Auf iPhones ist zwar die Qualität nicht sonderlich schlecht, aber das Format ist halt unglaublich lang, weil es ans Format des Displays angepasst wird...


  • Maximilian HE vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Gibt doch schon den Trick, es als Dokument zu verschicken.
    Da wird meines Wissens nicht mit der Qualität des Fotos gespielt.

    Mache ich zumindest immer so, wenn es wirklich mal sein muss. Ist natürlich etwas umständlicher, aber möglich.
    Die Verbesserung würde mir aber trotzdem gefallen.


  • Ölfchen vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Damn. Schon wieder aufn Klickbait reingefallen...


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Warum Clickbait?


    •   23
      Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      @Ölfchen
      So etwas ist natürlich immer sehr bedauerlich, aber mit deinem Beitrag bist du hier im falschen Artikel gelandet.


  • Gianluca Di Maggio vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Wird auch endlich mal die Qualität von in Whatsapp aufgenommenen Bildern verbessert? Sonst bringt das nur bedingt was. Man muss die externe Kamera-App für gute Bilder nutzen, in Whatsapp bekommt man sehr schnell verschwommene Bilder, da ist die Belichtungszeit irgendwie sehr hoch hab ich das Gefühl.


    • Benjamin Lucks
      • Admin
      • Staff
      vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Hehe, genau das schreibe ich ja im zweiten Teil meiner News.

      Gibt mehrere Gründe, warum die Bildqualität der Fotofunktion bei WhatsApp so schlecht ist. Zum einen wird immer ein Ausschnitt genutzt, da die Kamera standardmäßig in 16:9 aufnimmt. Darüber hinaus gehen viele der Bildverarbeitungs-Tricks der Standard-Kamera-App verloren.

      Beispielsweise nimmt die mehrere Aufnahmen hintereinander auf und rechnet diese zu HDR- oder Zoom-Fotos zusammen. Auf diese Features kann die WhatsApp-Kamera nicht zugreifen und dementsprechend leidet die Qualität dann.

      Wäre mal ein interessanter Beitrag, findest Du nicht auch? Ich versuche das nächste Woche mal unterzubekommen mit Bildvergleichen und allem 😊


      • Gianluca Di Maggio vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Ja, das wäre interessant. Über Whatsapp selbst kann man echt nur notfalls Bilder aufnehmen, manchmal ist das wirklich frustrierend. Da wäre es mir lieber, wenn die Fotofunktion direkt die Kamera-App öffnen würde, dann müsste man nicht ständig zwischen den Apps wechseln


    • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Ist die Frage, ob WhatsApp da von sich aus überhaupt was machen kann. Gerade bei Android liegt das ja eher daran, dass die In-App-Kameras nicht direkt Zugriff auf die Kamera haben, sondern quasi nur einen Screenshot vom Viewer machen und das "Bild" dann verschickt wird. Deshalb sind auch andere In-App-Kameras wie Instagram, Snapchat etc. bei Android so viel schlechter, gegenüber iOS.

      Aber wenn ich ich richtig erinnere will Google das glaube ich verbessern?

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!