NextPit

5 Apps rund um Kunst, Kultur und geschmackvolles Ausgehen

samsung reimagine street art 1
© NextPit

Die Welt ist voller Kunst und Kultur. Wir müssen sie nur finden. Dank der neuen digitalen Hilfsmittel entdeckt Ihr auch die verborgensten Museen und Ausstellungen, die kleinsten Theater und das verrückteste Opernstück. Oder Ihr lernt Dinge über ganz unscheinbare Objekte; teils sogar in Eurer Nähe. Macht kulturelle Entdeckungen wie nie zuvor mit diesen 5 Kultur-Apps.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Geopedia

Wikipedia als die Enzyklopädie von jedermann für jedermann ist jedem bekannt. Weniger bekannt ist, dass viele ihrer Einträge mit Geo-Koordinaten ausgestattet sind. In einer früheren Version der Wikipedia-App war es möglich, Wikipedia-Einträge "in der Nähe" anhand der Position Eures Smartphones zu finden.

Inzwischen hat Wikipedia die Funktion aus ihren Apps gestrichen. Aber die unabhängige App Geopedia füllt diese Funktion noch aus und nutzt dafür die freien Karten von OpenStreetMap. Die App unterstützt auch die Android-native Text-to-Speech-Engine und kann Euch die Wikipedia-Artikel laut vorlesen.

geopedia 2020 02 17
Geopedia findet Wikipedia-Einträge für Objekte in der Nähe. / © NextPit

Reist Ihr ins Ausland und möchtet eine ähnliche Funktion offline nutzen? Dann lohnt sich die Wikipedia-Funktion von OsmAnd. Der OpenStreetMap-Client kann nicht nur Kartenabschnitte sondern auch die dazu passenden Wikipedia-Einträge für die Offline-Ansicht auf Eurem Gerät abspeichern.

Smartify

Ihr seid in einer Ausstellung und wollt mehr über die ausgestellten Bilder erfahren? Smartify scannt die Bilder oder Kunstwerke und bereitet anschließen die passenden Erläuterungen dazu für Euch auf. Die einzelnen Inhalte zum Anhören als eine Art Audio-Guide müsst Ihr separat kaufen. Die App findet auch Museen und Galerien in Eurer Nähe.

Ask Helmut

Ihr wollt die Kultur-Hochburgen Berlin, Leipzig, München, Köln, Wien oder Hamburg für Euch entdecken? Ask Helmut liefert das beste aus Musik, Film, Bühne und Kunst. Filtert nach Ort und Zeitpunkt, lasst Euch alternative Termine desselben Events sowie Eintrittspreise anzeigen und teilt die Veranstaltung gleich mit Euren Freunden.

askhelmut 2020 02 17
Ask Helmut bietet Veranstaltungs-Tipps in sechs Kultur-Hochburgen. / © NextPit

DailyArt – Tagesdosis Kunstgeschichte

Warum hat van Gogh sich das Ohr abgeschnitten? Wer ist die Dame auf Picassos Porträt? Wie hat Jackson Pollock seine Bilder geschaffen? DailyArt zeigt Euch bekannte Bilder und verrät Euch weniger bekannte Hinterungrd-Infos zu den Kunstwerken und ihren Schöpfern. Auch für Kunst-Neulinge ist diese App ein spannender Quereinstieg.

unnamed 5 1
DailyArt / © Mioseum

Facebook Local

Nicht alle Lokale, Galerien, Kinos oder Restaurants haben eine eigene Website. Aber fast alle haben einen Facebook-Eintrag. Das hat Facebook für sich erkannt und mit Local eine separate App zur persönlichen Reiseplanung herausgegeben. Die Fülle an Orten ist ähnlich groß wie bei Google Maps. Allerdings ist es das Drumherum, das die App besonders macht.

Denn in Local könnt Ihr Orte zu Listen und Veranstaltungen in einem Kalender hinzufügen. Informiert Eure Freunde und lasst Euch rechtzeitig benachrichtigen, damit Ihr unterwegs nichts verpasst. Local erfordert ein Facebook-Konto.

facebook local 2020 02 17
Facebook Local hilft bei der Reiseplanung. / © NextPit
  • Facebook Local im Play Store herunterladen
  • Preis: kostenlos
  • In-App-Käufe: keine

Habt Ihr schon einmal einen Kulturausflug mit dem Smartphone geplant? Hinterlasst gerne Eure Tipps in den Kommentaren, wenn Ihr eine entsprechende App vorstellen möchtet!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Thor217 17.02.2020 Link zum Kommentar

    Welche App ist die für das "geschmackvolle Ausgehen"?


  • holladiewaldfee 17.02.2020 Link zum Kommentar

    Google Arts & Culture hätte ich noch hinzuzufügen. Wenngleich es halt leider von Google kommt. Exhibitionary ist auch ganz cool.


    • Eric Ferrari-Herrmann 17.02.2020 Link zum Kommentar

      "… leider von Google" – ah ja, da wir Facebook in der Liste haben, ist das Kind wohl schon in den Brunnen gefallen. Also danke für die Tipps!


      • holladiewaldfee 17.02.2020 Link zum Kommentar

        :D Da hast du recht, die FB-App hab ich halt nicht.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!