NextPit

Apple Fitness+: Ab sofort auch in Deutschland verfügbar

Apple Fitness+: Ab sofort auch in Deutschland verfügbar

Der Apple-Dienst Fitness+ ist ab heute Abend auch in Deutschland und 14 anderen Ländern verfügbar. Dann können Apple-Watch-Besitzerinnen und -Besitzer (ab Apple Watch 3) neben Trainings im Studiostil oder auch Meditationen endlich auch das neue Apple-Abo nutzen. Fitness+ wird auch Teil von Apple One sein – dem Premium-Abo von Apple, das mehrere Apple-Services zu einem günstigeren Preis im Vergleich zu den Einzelbuchungen umfasst.

Darauf freue ich mich schon wirklich lange: Fitness+ startet in Deutschland und ebenfalls in den NextPit-Ländern Brasilien, Frankreich, Italien, Österreich, der Schweiz, Portugal und Spanien. Allerdings ist der Service dann auch in Englisch und nur mit Untertiteln verfügbar. Mit Fitness+ kann man dann unabhängig vom Aufenthaltsort auf eine Reihe von Trainings zugreifen, die wiederum von erfahrenen Personal Fitness-Trainerinnen und -Trainern geführt werden. 

In der Pressemitteilung heißt es: "Fitness+ überträgt auf intelligente und nahtlose Weise die wichtigsten Trainingsdaten, die Anwender:innen von der Apple Watch kennen, direkt auf iPhone, iPad und Apple TV. So entsteht ein personalisiertes und intensives Trainingserlebnis, das man überall und jederzeit absolvieren kann — ob zu Hause, im Freien oder im Hotelzimmer auf Reisen". In besonders wichtigen Momenten erscheinen die persönlichen Fitnessdaten dann auf dem jeweiligen Screen, beispielsweise die Herzfrequenz, wenn Trainerin oder Trainer nach dem Puls fragen. 

Es stehen elf verschiedene Trainingsarten zur Verfügung, wie beispielsweise hochintensives Intervalltraining (HIIT), Kraft, Yoga, Tanzen, Core, Radfahren oder Pilates. Alle Trainings werden mit mit Musik unterstützt – ganz so also, als ob man selbst im Fitnessstudio wäre. 

Apple Fitness hero 11032021
Professionelle Trainer machen es vor, wir können es nachmachen – das neue Fitness+ von Apple. / © Apple

Fitness+ als einzelnes Abo oder auch über Apple One verfügbar

Fitness+ ist im Abo für entweder 9,99 Euro pro Monat oder für 79,99 Euro als jährliche Einmalzahlung verfügbar. Außerdem ist Fitness+ auch im Apple One Premium Abo enthalten, das es ab heute dann für 28,95 Euro pro Monat gibt und die Dienste Apple Music, Apple TV+, Apple Arcade, Apple News+, Fitness+ und iCloud+ mit 2 TB Speicherplatz zu haben gibt. Außerdem können bis zu 6 Familienmitglieder diese Dienste mitbenutzen.

Der Speicherplatz bei Apple One ist also deutlich angewachsen, wenn man überlegt, dass das Abo derzeit lediglich 200 GByte umfasst. 

Um die neuesten Funktionen nutzen zu können, muss Fitness+ mit einer Apple Watch Series 3 oder neuer mit watchOS 8.1, gekoppelt mit einem iPhone 6s oder neuer mit iOS 15.1, einem iPad mit iPadOS 15.1 oder Apple TV 4K oder Apple TV HD mit tvOS 15.1 verwendet werden.

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • deltakula vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Hi-ho, liebes AP! Apple News+ gibt es nicht in Deutschland. Fitness+ ist (nach meinem Wissen) nur Englisch plus Untertitel, was ich insbesondere im Bereich der Meditationen für grotesk dämlich halte.


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Apple News+ ist explizit in der deutschen Pressemitteilung aufgeführt. Ich konnte es noch nicht testen, da das Apple One-Abo erst heute gegen 19 Uhr freigeschaltet wird.

      Dass Fitness+ auf Englisch ist, habe ich im Text explizit aufgeführt. Für manche Menschen ist es wahrscheinlich nichts. Ich selbst finde es nicht schlimm, da ich 60% meines Tages sowieso Englisch spreche.


      • deltakula vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Liebes AP-Team!

        Ich wollte nur noch mal darauf hinweisen, weil solche Produkte (für die meisten Menschen) nur mit Untertiteln keinen Sinn machen. Überlegt mal: Man meditiert doch zumeist mit geschlossenen Augen. Oder beim Tanzen. Wie soll man da die Untertitel lesen?

        Zu News Plus. Heise meldet: "Der Magazin- und Nachrichtenservice Apple News+, Teil des Premium-Abos in den USA, Großbritannien, Kanada und Australien, fällt bei uns komplett weg, da er hierzulande immer noch nicht verfügbar ist." Das ist eigentlich schon seit Monaten der traurige Stand der Dinge. Den vollen Preis zahlt man aber trotzdem.

        Beste Grüße


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Naja, es ist trotzdem deutlich günstiger, als wenn man einzeln die Services kauft. Wenn man beispielsweise Apple Music, iCloud+ mit 2 TB (habe ich beispielsweise), Apple TV+ und jetzt Fitness+ hat, hat man mit Apple One den deutlich besseren Deal.

        Für Leute, die mit Englisch Probleme haben, ist Fitness+ natürlich nicht geeignet.

        Tim


      • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        @Fabian
        In welcher Pressemitteilung? Denn er hat recht: es gibt News, geschweige denn News+ in Deutschland nicht. Warum auch immer.

        Finde es persönlich auch etwas blöd, dass wir die gleichen 29,95 (halt Euro statt Dollar) zahlen sollen, obwohl ein ganzer Service fehlt, der laut Apple ja 9,99€ pro Monat wert sein soll. Klar zahlt man immer noch unterm Strich weniger, als bei den einzelnen Modellen, aber irgendwie unfair ist es dennoch, auch wenn News+ wohl eher "meh" sein soll.

        Wäre schon gut, wenn es dann bei uns nur 24,95€ kosten würde oder so.


      • Michael K. vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Die meisten Magazine dürften in englischer Sprache verfasst sein, und für Kontinentaleuropäer auch inhaltlich nur von begrenztem Interesse. Ich wüsste nicht, warum ich z.B. die "Los Angeles Times" lesen sollte. Also hätte man ein Angebot deutschprachiger Magazine für den "DACH"-Bereich zusammenstellen können, oder zumindest im Preis etwas Entgegenkommen zeigen sollen. So bleibt ein fader Beigeschmack.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!