Topthemen

Ausfall zahlreicher Webseiten am Dienstag: Statement von Cloudflare

nginx server error
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Wer am Dienstagmorgen auf seine üblichen Webseiten oder Dienste zugreifen möchte, erlebt eine unangenehme Überraschung: Gefühlt ist derzeit das halbe Internet down. Betroffen sind offenbar Dienste, die das CDN Cloudflare nutzen und Nginx verwenden – sogar Eure Lieblingsseite NextPit ist betroffen.!

Update: Statement vom Anbieter Cloudflare

Das Unternehmen Cloudflare hat ein Statement bezüglich der Internetprobleme am 21. Juni veröffentlicht. Wie wir am Dienstagmorgen berichtet hatten, fielen beliebte Dienste bei vielen Internetnutzern aus – ein Cyber-Angriff ist laut Cloudflare allerdings auszuschließen.

Heute früh kam es bei Cloudflare zu einem Ausfall in Teilen unseres Netzwerks. Das war nicht das Ergebnis eines Angriffs.

Eine Netzwerkänderung in einigen unserer Rechenzentren führte dazu, dass ein Teil unseres Netzwerks nicht verfügbar war. Aufgrund der Art des Vorfalls hatten Kunden möglicherweise Schwierigkeiten, Websites und Dienste zu erreichen, die auf Cloudflare angewiesen sind, und zwar von ungefähr 0628-0720 UTC. Cloudflare hat innerhalb von Minuten an einer Lösung gearbeitet, und das Netzwerk läuft jetzt wieder normal. Angesichts der Größe von Cloudflare und des Prozentsatzes des Internets, der auf unser Netzwerk angewiesen ist, ist es wichtig, dass wir bei Problemen offen und transparent darüber sprechen, was passiert ist, warum es passiert ist und was wir tun, um sicherzustellen, dass es nicht wieder passiert.

Cloudflare-Blog am 21. Juni 2022

Was Ihr Euch also merken solltet: Eure Verbindung sollte inzwischen wieder funktionieren und Eure Daten sind während des Ausfalls sicher geblieben.


Ursprüngliche Meldung vom 21.06.2022

Die genaue Ursache für die Ausfälle ist aktuell noch unklar. Allerdings sind derzeit zahlreiche Dienste nicht oder nur bruchstückhaft erreichbar, darunter League of Legends, Discord, VRChat und eben auch NextPit. Auf Webseiten ist die häufigste Fehlermeldung: "500 Internal Server Error".

Nginx wird derzeit bei rund 44 % der 10.000 Webseiten mit dem höchsten Traffic verwendet – von daher ist die Headline "Das halbe Internet ist down" kaum eine Übertreibung. Womöglich ist an der Misere die Cloudflare-API Schuld, die von Nginx-Servern zum Load-Balacing und Routing genutzt wird – zumindest wird diese auf der Probleme-Webseite von Cloudflare als "offline" gelistet. 

Cloudflare-Status
Offenbar gibt es aktuell Probleme mit der Cloudflare-API. / © Cloudflare, Screenshot: NextPit

Die gute Nachricht: Das Problem ist erkannt, und man arbeitet bei Cloudflare an einer Lösung. Wie lange es dauert, bis Discord & Co. wieder funktionieren, ist allerdings nicht bekannt. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir diesen Artikel aktualisieren.

Lösung für das Problem: DNS-Server ändern

Es gibt wohl bereits eine temporäre Lösung für das Problem: Ihr müsst Euren DNS-Server ändern. Aktuell funktioniert bei den Kollegen Casi und Dustin der DNS-Server von Google mit den IP-Adressen 8.8.8.8 beziehungsweise 8.8.4.4. Eine Anleitung für das Wechseln des DNS-Servers sowie die IP-Adressen für IPv6 findet Ihr auf der DNS-Webseite von Google.

Update: Eigenen Angaben zufolge hat Cloudflare einen Fix für das Problem implementiert, und man überwacht das Problem derzeit genau. Die "Cloudflare API" wird auf der oben verlinkten Webseite inzwischen auch wieder als "Operational" gelistet.

Ist das Problem für Euch gelöst – oder habt Ihr nach wie vor Verbindungsschwierigkeiten? Falls ja, hat Euch das Ändern des DNS-Servers geholfen? Oder habt Ihr eine andere Lösung für das Problem? Dann freuen wir uns über Euren Kommentar!

Die besten Smartphones bis 1.000 Euro im Vergleich und Test

  Das beste Smartphone bis 1.000 Euro Das beste iPhone Beste Android-Alternative Das beste Kamera-Handy Preis-Leistungs-Verhältnis Das beste Foldable Das günstigste Smartphone
 
Abbildung Samsung Galaxy S24 Product Image Apple iPhone 15 Product Image Xiaomi 13T Pro Product Image Google Pixel 8 Pro Product Image Nothing Phone (2) Product Image Samsung Galaxy Z Flip 5 Product Image Google Pixel 7a Product Image
Zum Test
Zum Test: Samsung Galaxy S24
Zum Test: Apple iPhone 15
Zum Test: Xiaomi 13T Pro
Zum Test: Google Pixel 8 Pro
Zum Test: Nothing Phone (2)
Zum Test: Samsung Galaxy Z Flip 5
Zum Test: Google Pixel 8a
 
Zu den Kommentaren (6)
Stefan Möllenhoff

Stefan Möllenhoff
Head of Content Production

Schreibt seit 2004 über Technik und brennt seither für Smartphones, Fotografie, IoT besonders im Smart Home und AI. Ist außerdem ein Koch-Nerd und backt dreimal wöchentlich Pizza im Ooni Koda 16 – macht zum Ausgleich täglich Sport mit mindestens zwei Fitness-Trackern am Körper und ist überzeugt, dass man fast alles selber bauen kann, inklusive Photovoltaik-Anlage und Powerstation.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
6 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 62
    René H. 22.06.2022 Link zum Kommentar

    Bei mir ging es erst wieder nach dem Leeren des Caches und Löschen der Cookies.


  • Torsten 36
    Torsten 21.06.2022 Link zum Kommentar

    Hab den Ausfall gar nicht mitbekommen. War heute Morgen aber auch nicht intensiv am Surfen.

    Da hat doch bestimmt bloß die Putzfrauen versehentlich den falschen Stecker gezogen 😅


  • Frau.ke 92
    Frau.ke 21.06.2022 Link zum Kommentar

    Im Moment läuft es bei mir wieder

    Benjamin LucksJohanna Schmidt


    • Fabien Röhlinger 72
      Fabien Röhlinger
      • Admin
      • Staff
      21.06.2022 Link zum Kommentar

      Ja, hier auch. Aber irgendwie häufen sich solche Totalausfälle momentan. Zumindest ist das mein Eindruck.


      • 33
        Gelöschter Account 21.06.2022 Link zum Kommentar

        Zufall ist das sicher nicht. Nicht nur in der Ukraine tobt derzeit ein völlig sinnloser Krieg, sondern auch im Internet.

        Gerade solche zentralen Schnittstellen und Dienste im Internet dürften besondere Ziele gewisser, staatlich finanzierter Hackergruppen sein.


    • Stefan Möllenhoff 39
      Stefan Möllenhoff
      • Admin
      • Staff
      21.06.2022 Link zum Kommentar

      Bei mir ging's interessanterweise auch die ganze Zeit, bei den Kollegen dagegen stellenweise gar nichts.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel