NextPit

Google Pixel Watch, Pixel 7 und Pixel 7 Pro: Live-Event am 6. Oktober

google pixel 7 launch event 01
© Google

Heute ist "Apple Day" – und passend dazu kündigt Google ein Event an. Der Internetriese will mit der Google Pixel Watch und dem Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro, den Konkurrenten iPhone 14 und Apple Watch 8 etwas entgegensetzen. Google hat nun offiziell bestätigt, mindestens diese drei Produkte bei einem Live-Event am 6. Oktober in New York zu präsentieren.


  • Google lädt zum Live-Event nach New York
  • Das Event findet am 6. Oktober um 16:00 Uhr deutscher Zeit statt
  • Präsentiert werden mindestens das Google Pixel 7, Pixel 7 Pro und die Google Pixel Watch

Live aus New York: Google Pixel 7, Pixel 7 Pro und die Google Pixel Watch

Der YouTuber und selbsternannte Technik-Analyst Jon Prosser sollte also recht behalten: Mountain View wird tatsächlich am Donnerstag den 6. Oktober auf einem Live-Event in Williamsburg, New York, die neue Google-Familie präsentieren. Diese besteht nach Aussagen des Konzerns aus der viel zu lang ersehnten Google Pixel Watch, dem Google Pixel 7 und dem Google Pixel 7 Pro. Auch wird Google "Neuigkeiten für das Google Nest Smart Home-Portfolio ankündigen", so Mountain View.

Von den beiden Pixel-Smartphones der neuesten Generation wissen wir bislang, dass sie sich optisch kaum von ihren Vorgängern unterscheiden. Lediglich minimale Display-Differenzen in der Diagonale wurden bislang gerüchteweise kommuniziert. Wir rechnen bei dem Basismodell (Codename „Cheetah“) mit einem 6,3 Zoll großem Panel anstelle der 6,4 Zoll des Google Pixel 6. Beim Pro-Modell (Codename „Panther“) scheint es sogar ein identisch großer Bildschirm zu werden.

Weiterhin ist von einem nagelneuen Prozessor die Rede, welchen wir mit der Modellbezeichnung Tensor GS201 erwarten. Das unter dem Codenamen "Cloudripper" geführte SoC ist erneut in Kooperation mit Samsung entstanden und folgt der recht ungewöhnlichen Tri-Cluster-Konfiguration. Also zwei Prime- (Cortex X2), zwei Performance- und vier Effizienz-Kerne (Cortex A55).

Selbstverständlich werden beide Pixel-Smartphones mit Android 13 erwartet, welches Mountain View ja bereits für die hauseigenen Modelle via OTA-Update (over the air) verteilt.

Lang mussten wir auf die Google Pixel Watch warten

Die Google Pixel Watch ist ist im Grunde eine "never ending story" – nicht zuletzt aufgrund ständiger Gerüchte, welche inzwischen Jahre zurück liegen. Wir hoffen das ihre Technik nicht ganz so alt ist, obwohl erste Berichte auf eine schlechte Akku-Laufzeit hindeuten. Doch lassen wir uns überraschen. Denn der Verkaufsstart der ersten Pixel-Smartwatch sollte auch die Samsung-Exklusivität von Wear OS 3.x beenden. Endlich dürfen auch andere Firmen wie Fossil und Mobvoi das neue Betriebssystem für Wearable nutzen. So zumindest unsere Hoffnung – aber die stirbt ja bekanntlich immer zuletzt.

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Jack Black vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Bis vor gar nicht langer Zeit hatt Google für die Pixel kaum Werbung gemacht. Jetzt gefühlt vor jedem Youtube-Video und massig im TV.


  • Gerry Kobold vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Moin,
    sehe ich ewtas anders denn die Leute die das neue Iphone kaufen sind ja sicher wenig am Google Pixel 7 interessiert.ist ja auch eine Preisfrage das Pixel7 kostet sicher nur die Hälfte vom Iphone,oder?


  • paganini vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Bin gespannt ob sie aus den Fehlern der Pixel 6 Reihe gelernt haben. Die Uhr scheint ja ersten Berichten auch kein Akkuwunder zu werden eher das Gegenteil. Schade eigentlich, ich wäre nicht abgeneigt ein Pixel zu kaufen…


  • Tobias G. vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Ob das die richtige Strategie von Google ist ? Apple einen Monat vorsprung zu lassen, um dann seine Pixel auf den gesättigten Markt zu bringen ? Zumal ja die Pixelgeräte schon seit gefühlt einem halben Jahr fertig sind ( die Uhr schon seit gefühlt 3 Jahren ) Und dann bringt man einen Monat nach dem Iphone 14 die neuen Geräte. Wobei es dann bestimmt erst Nov. wird, bin man liefern kann. Von der Watch erwarteb so viele so viel, dass diese wohl massiv enttäuschen wird. Zumindest das was ich davon gehört und gesehen habe ist in meinen Augen veraltet und nicht hübsch ( dicker Rand , alter Prozessor)
    Wir gucken heute Abend mal was Apple bring und dann schauen wir weiter....


    • Olaf vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Das ist allerdings wieder einmal der Vergleich Apple mit Birnen. Zwischen beiden Herstellern besteht schon aufgrund der Systeme (hier: Apple-Kosmos mit iOS, dort Google-Kosmos mit Android) eine derart große Diskrepanz, dass sich beide nur schwerlich bei ihren jeweiligen Zielgruppen in die Quere kommen werden. Egal, wer jetzt was wann an den Start bringt. So kann z.B. für mich mit meiner Samsung-/Pixel-Affinität Apple heute Abend vorstellen, was es will, die Wahrscheinlichkeit, dass ich auf iOS wechsle, tendiert aktuell gen Null. Da ist der Termin am 6. Oktober zumindest für mich weitaus interessanter.


      • Antiappler vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Das sehe ich auch so. Weil die Kunden zwei völlig unterschiedliche Zielgruppen sind und es deswegen völlig egal ist, ob 1 Tag oder 1 Monat dazwischen liegen.

        Apple wäre für mich nur interessant, wenn eine externe Speicherkarte möglich wäre und ich mehr Freiheiten beim einrichten des Geräts hätte. Wobei die Pixel auch nicht in die Auswahl kommen, da auch keine externe Speicherkarte möglich.

        Aber zum Glück gibt es ja noch andere Hersteller, bei denen es diese Möglichkeiten gibt.

        H G


      • Matthias "MaTT" Zellmer
        • Staff
        vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Da bin ich komplett bei Dir. Dennoch habe ich ein gewisses konkurrenzdenken in den Beitrag integriert, da Google beim Wechsel von Nexus- zu Pixel-Smartphones das auch klar kommuniziert hat, ein Apple-Mitbewerber zu werden/ sein zu wollen.
        Aber wer von Apple überzeugt ist wird in dem Ökosystem "gefangen" bleiben. Gleiches gilt wohl auch für Fans von Google/Android. Wobei viele Android-Kunden nach wie vor der Meinung sind, es handle sich um ein Samsung OS :D


      • Olaf vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Beides hat seine Berechtigung, zumal zumindest Samsung und Google auch langsam in die Richtung eines möglichst eigenen Mikrokosmos gehen, der Apple längst auszeichnet. Das muss man mögen, aber wer das eine - alles möglichst aus einer Hand - will, der muss das andere - weitaus begrenztere Handlungsfreiheit - halt lieben.

        H G


      • Antiappler vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Oder er liebt die weitaus begrenztere Handlungsfreitheit nicht, akzeptiert diese aber zähneknirschend, weil die Vorteile der anderen Sachen überwiegen.

        Olaf


      • pierrecinema vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        jeder weiss das Samsung os nicht auf den telefonen läuft. bei Android habe ich einfach den Vorteil ich mir nicht Hersteller abhängig. ip ich ein Samsung, Motorola, oppo oder was auch immer habe, bis auf Oberfläche habe ich immer die gleiche Software und app Store

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!