NextPit

iOS 16: Neues Feature bringt extreme Sicherheit für iPhone & iPad

NextPit iPhone 12 Mini camera
© NextPit

Apple hat eine neue Sicherheitsfunktion für seine iPhone-, iPad- und MacBook-Geräte angekündigt, den sogenannten Lockdown Mode. Der Modus ermöglicht ein "extremes" Maß an Schutz, indem er gezielte Cyberangriffe abwehrt. Die Funktion richtet sich an hochrangige Nutzer wie Journalisten und Politiker und wird mit der Veröffentlichung von iOS 16, iPadOS 16 und macOS Ventura im Laufe dieses Jahres zur Verfügung stehen.

  • Apple kündigt die Funktion "Lockdown Mode" an.
  • Die neue Sicherheitsfunktion ermöglicht zusätzlichen Schutz für Nutzer.
  • Der Lockdown-Modus wird allen Nutzern von iOS 16, iPadOS 16 und macOS Ventura noch in diesem Jahr zur Verfügung stehen.

Der Lockdown-Modus, der bereits in der dritten Beta der genannten Softwareversionen verfügbar ist, ist eine optionale Sicherheitsfunktion für den Einsatz in Notfallsituationen. Sobald er in den Bereichen Datenschutz und Sicherheit aktiviert ist, wird die Nutzbarkeit des Geräts eingeschränkt. Überraschenderweise kann jeder Nutzer, der mit der neuesten Version von iOS, iPadOS oder macOS arbeitet, diese Funktion aktivieren.

Was sind die Vorteile des Lockdown-Modus?

FaceTime-Anrufe werden zum Beispiel nur für Kontakte zugelassen, die bereits mit dem Gerät des Nutzers verbunden sind. Andere Kontakte werden automatisch daran gehindert, Euch anzurufen oder zu erreichen. Auch die Art der Anhänge, einschließlich Website-Links, wird in der Messaging-App eingeschränkt. Außerdem werden freigegebene Alben und Einladungen entfernt.

Tiefere Integrationen werden ebenfalls durch den Lockdown-Modus abgedeckt. Er deaktiviert die JavaScript-Kompilierung im Browser, so dass betroffene Websites nur durch manuellen Ausschluss zugelassen werden können. Dies gilt für Safari und Webbrowser von Drittanbietern auf einem Apple-Device. Bei kabelgebundenen Verbindungen zu externen Geräten muss der Benutzer hingegen den Passcode eingeben, damit sie funktionieren. Und schließlich ist auch die Verwaltung mobiler Geräte deaktiviert.

Apple sagt, dass das Unternehmen daran arbeitet, die Funktionalität des Lockdown-Modus in den kommenden Jahren zu erweitern. Tatsächlich verdoppelt das Unternehmen ab diesem Jahr die Belohnungen für sein Security-Bounty-Programm. Es ermutigt Experten und Forscher, Schlupflöcher in der neuen Funktion zu finden.

Ist Euch ein sicheres Ökosystem wichtig, wenn Ihr ein Smartphone, Tablet oder Notebook kauft? Sagt uns Eure Meinung!

Via: MacRumors

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Karsten vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    "Lockdown Mode"...😂 das wird Herrn Lauterbach aber freuen.