NextPit

Jetzt live: Xiaomi stellt Redmi Note 11 im Live-Stream vor

Update: Live-Stream startet
Xiaomi Redmi 11 Live Stream
© Xiaomi

Xiaomi wird am 26. Januar um 13 Uhr die neuen Geräte der Redmi-Note-11-Serie vorstellen. Bleibt der chinesische Hersteller dabei seinem Stil treu, sehen wir direkt im Januar, an welchen Geräten sich die Midranger im Jahr 2022 messen müssen. Denn das Redmi Note 10 Pro gilt nach wie vor als bester Preis-Leistungs-Tipp für Smartphones unter 300 Euro. Spannend? Na dann ab zum Video!


  • Xiaomi Redmi Note 11 Modelle werden um 13 Uhr vorgestellt
  • Redmis Note-Serie sind erfahrungsgemäß zu Handys mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Im Vorfeld werden Quick-Charging mit 120 Watt und eine Kamera mit 108 Megapixeln erwartet

In wenigen Stunden wird Xiaomi im Live-Stream die neuen Modelle seiner Redmi-Note-Serie unter dem Motto "Stell dich der Herausoforderung" vorstellen. In der nunmehr elften Generation erwarten uns wieder einmal Flaggschiff-Features zum Sparkurs. Dass Handys mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis auch im Jahr 2022 ihre Daseinsberechtigung haben, zeigt der Erfolg des Redmi Note 10 Pro im letzten Jahr. Zum Launch der neuen Handys geht's hier entlang:

Während uns das Redmi Note 10 Pro im letzten Jahr mit einem AMOLED-Display samt 120-Hertz-Bildwiederholrate sowie mit einer 108-Megapixel-Kamera zum Staunen brachte, stellt sich fast die Frage, was Xiaomi im Nachfolger noch für unter 300 Euro realisieren will. Einen kleinen Vorgeschmack bietet die Gerüchteküche, aus der ich Euch ein kleines Redmi-Note-11-Ratatouille zusammengestellt habe:

Was erwartet uns mit der Redmi-Note-11-Serie?

Xiaomis Redmi-Note-11-Serie wurde bereits in China vorgestellt. Daher lässt sich bereits ganz gut prophezeien, was die europäischen Varianten der Mittelklasse-Handys bieten könnten. Für das Pro-Modell, das im letzten Jahr bereits den Sprung auf AMOLED mit 120 Hertz und 108 Megapixel bei der Hauptkamera gewagt hat, gab es in China Upgrades beim Akku an. So wurde der Akku auf 5.160 Milliamperestunden vergrößert, die über 67 Watt schnell wieder aufgeladen werden können. Xiaomi hat in China zudem den Sprung auf 5G gewagt.

Habt Ihr Bock auf die neuen Redmi-Devices?
Ergebnisse anzeigen

Beim Redmi Note 11 vertraut Xiaomi in China leider wieder auf ein LC-Display, das eine Bildwiederholrate von 90 Hertz bietet. Hinzu kommt eine Hauptkamera mit 50 Megapixeln, ein Akku mit 5.000 Milliamperestunden und Quick-Charging mit "nur" 33 Watt. Ob Xiaomi die Modelle weiter für den europäischen Markt anpasst, ist aktuell noch unklar. Warten wir also die Präsentation um 13 Uhr ab!

Freut Ihr Euch auf die Devices oder lassen sie Euch kalt? Teilt es mir in den Kommentaren mit!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!