Display im Doppelpack: Das LG V60 ThinQ 5G ist da

Display im Doppelpack: Das LG V60 ThinQ 5G ist da

LG überraschte alle auf der IFA 2019, als das neue LG G8X ThinQ auftauchte. Heute geht das Experiment weiter. Das LG V60 ThinQ 5G ist offiziell, und es unterstützt den Dual Screen der Südkoreaner. Hier sind alle Details.

Mehr Videos zu aktuellen Technik-Themen findest Du auf unserer Video-Seite.

LG Electronics hat mit dem LG V60 ThinQ 5G die jüngste Weiterentwicklung seiner Smartphones der V-Serie vorgestellt. Sie bietet eine 5G-Konnektivität, verbesserte Audio-, Video- und Fotofunktionen sowie aktualisierte Software. Interessanterweise ist auch die Dual Screen-Funktionalität des LG G8X ThinQ aus dem Jahr 2019 wieder verfügbar. Der Dual-Screen-Ansatz stieß beim ersten Mal auf ein gemischte Gefühle, aber wir sind hier alle für eine zweite Chance.

LG V60 Blue White 01
Das neue LG V60 ThinQ kann auch als normales Smartphone verwendet werden. / © LG

LG sagt, dass das V60 ThinQ 5G für einen "mobilen Lebensstil" entwickelt wurde und gezielt darauf ausgerichtet ist, Produktivität und Unterhaltung zu maximieren. Es verfügt über ein 6,8-Zoll-FHD+ P-OLED-Display und den LG Dual Screen sowie einen Qualcomm Snapdragon 865 samt X55 5G-Modem. Der V60-Bildschirm ist fast einen halben Zoll größer als der des V50, aber LG sagt, dass das Gewicht mit dem neuen Doppelbildschirm dank des dünneren OLED-Panels gleich geblieben ist wie beim Vorgänger.

LG Dual Screen Black 01
Das LG V60 ThinQ unterstützt den zweiten Bildschirm des Unternehmens. / © LG

Was die Kameras betrifft, so verfügt das LG V60 ThinQ 5G über zwei Hauptkameras und einen Time of Flight (ToF)-Sensor. Die Hauptkamera ist eine 64-Megapixel-Knipse, gepaart mit einem 13-Megapixel-Weitwinkelobjektiv. Zum ersten Mal überhaupt auf einem LG-Gerät unterstützt das LG V60 ThinQ 5G die 8K-Videoaufzeichnung. Der Akku kommt mit einer Kapazität von saftigen 5.000 mAh.

Die vollständigen Spezifikationen des neuen LG V60 ThinQ:

  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 865 Mobile Plattform mit Snapdragon X55 5G Modem
  • Display: 6,8-Zoll 20,5:9 FHD+ P-OLED FullVision (2.460 x 1.080 / 395ppi)
  • Speicher: 8 GB RAM / 128 GB oder 256 GB / microSD (bis zu 2 TB)
  • Kamera:
  • - Rückseite: 64MP Standard2 (F1.8 / 0.8μm / 78˚) / 13MP Super Wide (F1.9 / 1.0μm / 117˚) / Z-Kamera (ToF)
  • - Vorderseite: 10MP (F1.9 / 1.22μm / 72.5˚)
  • Akku: 5.000mAh
  • Betriebssystem: Android 10
  • Größe: 169,3 x 77,6 x 8,9 mm
  • Gewicht: 214 Gramm
  • Netzwerk: 5G / LTE / 3G / 2G
  • Konnektivität: Wi-Fi 802.11 a, b, g, n, ac, ax / Bluetooth 5.1 / NFC / USB Typ-C (kompatibel mit USB 3.1)
  • Entsperren: Fingerabdrucksensor im Display
  • Farben: Blau, Weiß
  • Sonstiges: Stereolautsprecher / 4-Kanal-Mikrofone / AI CAM / Google-Objektiv / 32-Bit-Hi-Fi-Quad-DAC / LG 3D-Sound-Engine / HDR10+ / Qualcomm Quick Charge 4+ / MIL-STD 810G-Konformität / IP68 Wasser- und Staubbeständigkeit / LG Pay / FM-Radio

LG Dual Screen

  • Anzeige: 6,8-Zoll 20,5:9 FHD + P-OLED FullVision (2.460 x 1.080 / 395ppi)
  • Aufklappbarer Bildschirm: 2,1-Zoll-Mono
  • Größe: 175,9 x 86 x 14,9 mm
  • Gewicht: 134 Gramm
  • Schnittstelle: USB Typ-C
  • Faltmechanismus: 360 Freestop-Scharnier
  • Die Farben: Schwarz, Weiß
LG Dual Screen White 02
Der zweite Bildschirm des LG V60 ThinQ wird ebenfalls in einer weißen Version geliefert. / © LG

Es gibt immer noch keine offizielle Aussage über die Preisgestaltung, aber das G8X ThinQ wurde für 789 Euro verkauft, einschließlich des Gehäuses für den zweiten Bildschirm. Wir gehen davon aus, dass der Preis auch in diesem Jahr irgendwo in dieser Größenordnung liegen wird. Im Frühjahr wissen wir hier mehr.

Was denkt Ihr über den LG Dual Screen? 


Das Bild oben in diesem Artikel zeigt das LG G8X ThinQ.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Habe dass LG G8x, was auch Dualsreen hat, bin sehr zufrieden


  • Arbeitskollege von mir hatte die letzten drei flagschiffe von Lg.

    Muss sagen alle samt sehr gute Geräte.
    Teils besser als meine Samsungs, zumindest von touch ( verarbeitung )

    Gute Bildschirme haben die auch ob lcd oder oled.

    Verglich mein s9 mit dem Lg aus dem selben Jahr und bis auf die Kamera, gefiel mir sein lg sogar mit lcd bildschirm schon fast besser, nur das er eins aus Italien bekam und nur 250€ zahlte ich hingegen 800 fürs s9.

    Hält man die augen gut mach lg offen kann man manchmal echte schnapper machen, einige läden die die dinger scheinbar nicht los werden.

    Updates sind allerdings echt miserabel.

    Flagschiff ausm letzten Jahr läuft noch auf Android 9 und das letze sicherheitsupdate ist 8 Monate her... Kann man was das betrifft mit s10 nicht vergleichen was spitzenmäßig supportet wird.


  • Mir auch, besonders die 2.1 Zoll, das ich Entlich meine Lupe wieder benutzen kann von Nokia...tolle Idee solche ein kleine Display anzusehen. Ist doch die Handy Industrie doch so sehr schlau...NEIN DANKE


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Ehm, die 2.1" sind nur ein kleines Info-Display an der Außenseite der Hülle, kein Haupt-Display... Es hat den gleichen Sinn, wie bspw. ein normales AOD. Da wird auch nicht der gesamte Screen genutzt. Und weil man das AOD dank der Hülle nicht sehen kann, gibt es ein kleines Extra Display außen. Und ja, das ist ziemlich schlau.


  •   75
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Das gefällt mir auf jeden Fall viel besser als diese Falt Undinger. Da kommt sogar etwas Nokia Communicator Feeling auf.


  • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich bin ein Fan von der blauen Version mit dem silbernen Rahmen. Ist endlich mal wieder was anderes, als nur schwarz, nur blau, nur silber etc.
    Ich finde aber komisch, dass die V-Reihe irgendwie zu eine Art Obere Mittelklasse zurückgestutzt wird. Die Reihe war eigentlich mal das aller beste vom Besten, was LG in ein Gerät packen konnte.
    Angesichts der gigantischen Größe von dem Ding sind nicht mal die 5000 mAh wirklich beeindruckend...
    Aber immerhin macht LG diese ganzen dämlichen Trends nicht mit. Kein grundlos gigantischer, rechteckiger Kamerabuckel (auch wenn er dennoch etwas lang ist) in der Ecke, es gibt weiterhin die Klinke mitsamt Quad-DAC usw.


    • Sound output bei Lg ist erste Sahne, da kacken Samsung oder apple total gegen ab.


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Etwaige Kopfhörer vorausgesetzt*
        Ohne anständige Kopfhörer mit glaube ich rund 50Ohm aufwärts kann man mit dem Quad-DAC von LG nichts anfangen ^^ Und abgesehen davon ist der Sound dann ziemlich Standard.


      • Tim an meiner Anlage im Auto merkt man es oder an meinem Verstärker Zuhause.

        Ist schon ein super wandler bei lg


  • Schonmal besser als die letzten Jahre, sieht endlich mal modern aus. Die Notch ist halt weiterhin unschön. Wenn dann bitte wie bei OnePlus, mit Übergang ins Gehäuse damit es etwas sauberer aussieht. Ansonsten bin ich dem schon angetan, alleine wegen des Quad-DACs der weiterhin verbaut ist. Ich habe das Gefühl dass die Underdogs dieses Jahr punkten werden, Sonys Xperia 1 II sieht ja auch echt nett aus und scheint alles verbessert zu haben was es zu verbessern gab. Also abgesehen vom 60 Hertz Display aber mal im Ernst das ist mehr nettes Extra als Kaufgrund.

    H GGelöschter AccountTim


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Stimme bei der Notch zu. So kantig und "lang" sieht wirklich noch schlimmer aus...
      Bin dieses Jahr bisher auch recht überrascht, was LG und Sony präsentiert haben. Gefällt mir bisher alles deutlich besser, als so ziemlich alles, was 2019 auf den Markt geschmissen wurde. Wobei mir Sony nach wie vor mit dem 21:9-Format komplett alles kaputt macht, auch wenn sich der Rest super liest...

      Gelöschter Account


      • Mein P30 hatte auch so eine Notch. Fand ich bis zum Wechsel einfach nur nervig und unnötig. Sah nicht gut aus, bot keine Vorteile, verdeckte gerne mal Content oder in Spielen sogar Bedienfelder. Wirklich "ausblenden" lässt sich das halt auch nicht sobald man nicht mehr auf dem Homescreen ist. Das einzige was mich jetzt noch stört sind diese furchtbaren abgerundeten Displayecken. Die hasse ich so sehr.. Alleine deswegen ist das Xperia 1 II für mich wieder interessant. Man merkt dass nix dafür angepasst ist also wird immer mal wieder irgendwas durch die Ecken weggeschnitten.

        Und ja, bin auch kein Freund von 21:9 bei Smartphones. Ich kann aus Erfahrung sprechen, für Videos und Spiele stört das mehr als es hilft, meiner Meinung nach. Außer es sind 21:9 Videos. Hochkant ist alles super aber sobald man das Smartphone längs hält ist es problematisch. Da sieht man dann nämlich nicht nur nicht mehr, nein, man sieht fast gar nix mehr. Für Spiele hört es sich erst einmal gut an, bis man merkt dass die UI aus dem Blickfeld rückt. Die Touch-Tasten sind ja eh so angeordnet dass man nix verdeckt.

        PS: Schade finde ich am LG nur, dass das Design nicht so wirklich edel aussieht. Bestenfalls wie Mittelklasse. Liegt wahrscheinlich am Rahmen um die Kamera.


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ich finde halt leider, dass gerade das Xperia 1 II in keinerlei Verhältnis mehr steht. MMn sollte ein Smartphone ein Gehäuse im 2:1-Format haben. Sprich wenn es bspw. 70mm breit ist, dann wäre die ideale Höhe 140mm. Vielleicht ein wenig mehr oder weniger, aber in etwa.
        Das Xperia 1 II ist aber nur 71mm breit, aber dann 165mm lang und das steht einfach in keinerlei (gutem) Verhältnis. Das versaut mir zumindest einfach alles an dem Gerät. Wenn es einfach nur kürzer wäre, wäre das bei Android tatsächlich mein Go-To in 2020, ohne Witz.


      •   75
        Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ich vermisse das 16:9 Format. Das war für mich mit Abstand am besten. Das Mate 9 hatte dieses Format noch. Vermisse da einfach die Breite bei heutigen Smartphones. Auch das Samsung galaxy s20 ultra hat mich richtig erschreckt als ich es gestern bei Saturn in der Hand hatte. Mein erster Eindruck war : oha, ist das klein..


  • Sieht echt Nice aus, der Akku klingt mit 5000 mah auch Potent, allerdings machen mir 2 Displays und 5G etwas Sorge wie es tatsächlich um die Laufzeit bestellt ist ?


    •   75
      Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Naja, bei 2 x 6,8 Zoll Displays einen 5000 mAh Akku ist dann eigentlich nur ein 2500 mAh bei einem Display. Tests müssen das zwar erst belegen, aber ich vermute mal stark das hier eine sehr maue Akkulaufzeit sein wird. Außer man deaktiviert das zweite Display (falls dies überhaupt möglich ist). Aber dann geht der Nutzen des doppelten Displays auch wieder verloren.


  • Irgendwie erinnert mich das Ding ein wenig an den Nokia Communicator :) nur halt bissl moderner und zweites display statt tastaur


  • Klingt gut.
    YouTube, Spotify etc. links, andere Apps rechts.
    Wäre gut, wenn man die Helligkeit auf jedem Bildschirm separat regeln könnte.

    Gelöschter Account


  • Das neue V60 sieht ganz gut aus, definitiv besser als das asymmetrische S20 Ultra!

    Freu mich auf ein ausführlichen Akku Test von Apit und bin gespannt wie der Preis ausfallen wird in Deutschland 😊🖖

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!