Topthemen

Nur 399 €: So gut ist der Deal zur Aldi-Powerstation wirklich!

Bresser PWS 600 title
© nextpit

Bei Aldi gibt es diese Woche ein spannendes Angebot zur Bresser-Powerstation. Ihr zahlt für die Variante mit einer Dauerleistung von 600 W derzeit nur 399 Euro, statt der üblichen 599 Euro. Ob sich die Aldi-Powerstation lohnt, verrät Euch nextpit in diesem Deal-Check.

Gerade Hardcore-Camping-Urlaubern und Survival-Spezialisten sind Powerstations schon lange kein Fremdwort mehr. Doch neben den großen Marken wie Jackery oder Bluetti gibt es auch einige Discounter, bei denen Ihr die Geräte zu durchaus spannenden Preisen erhaltet. So könnt Ihr Euch bei Aldi gerade die Bresser PSW-600 für gerade einmal 399 Euro sichern und spart somit 200 Euro gegenüber der UVP.

Das leistet die Aldi-Powerstation Bresser PSW-600

Auch wenn Ihr Euch mit Powerstations (zur Kaufberatung) auskennt, ist Euch der Hersteller Bresser eventuell nicht ganz so geläufig. Dabei handelt es sich um ein deutsches Unternehmen aus Rhede, die allerhand verschiedene Produkte wie 3D-Drucker, Wetterstationen, Mikroskope oder eben Powerstations vertreiben.

Die Bresser Powerstation PSW-600 misst gerade einmal 25,8 x 21,1 x 24,9 cm und wiegt 6,1 Kilo. Durch den Tragegriff auf der Oberseite lässt sich das Gerät also problemlos transportieren. Auf der Vorderseite befindet sich neben einem Display auch ein Großteil der Ausgänge. Diese setzen sich wie folgt zusammen:

  • 2 x USB-A-Schnellladeausgang mit Qualcomm Quick Charge 3.0 Unterstützung
  • 2 x USB-C mit 5–20 Volt 5.0 Ampere
  • 3 x 12 Volt DC out 5.5/2.1-mm-Hohlstecker
  • 1 x Zigarettenanzünder-Buchse
  • 2 x 230 Volt AC-Ausgänge

Der Lithium-Ionen-Akku hat eine Leistung von 576 Wh und insgesamt erreicht der Solargenerator eine Dauerleistung von 600 W die im Peak auf bis zu 1.200 W ansteigt. Im Lieferumfang erhaltet Ihr neben dem Gerät auch zwei Kaltgerätekabel, ein 12-V-Ladekabel für die Zigarettenbuchse, UK-Steckeradapter für die AC-Anschlüsse und das 24,5-V-Ladekabel für die Powerstation.

Lohnt sich das Angebot von Aldi überhaupt?

Möchtet Ihr Euch auf den nächsten Blackout vorbereiten, ist diese Powerstation aufgrund der etwas geringen Dauerleistung nur bedingt empfehlenswert. Allerdings ist das Gerät gerade für Camping-Liebhaber durchaus spannend, da Ihr hier problemlos Eure Geräte wieder mit Saft versorgen könnt. Habt Ihr zudem noch Solarpanels zuhause, könnt Ihr die Powerstation komplett autark aufladen.

Dazu steht Euch bei der Bresser PSW-600 eine Ladebuchse mit einer Spannung von 5 bis 24,5 Volt beziehungsweise 2 bis 5 Ampere zur Verfügung. Preislich seid Ihr bei diesem Deal ebenfalls auf der sicheren Seite. Allerdings gibt es auch Modelle von anderen Marken, wie etwa Jackery, bei dem Ihr zwar eine etwas geringere Dauerleistung zur Verfügung habt, allerdings 659,99 Euro zahlt.

Die Jackery Explorer 500 hat eine Dauerleistung von 500 W, die im Peak 1.000 W erreicht. Der Akku fasst zudem bis zu 518 Wh und mit insgesamt 7 Anschlussmöglichkeiten ist die Powerstation ähnlich gut ausgestattet, wie die Bresser PSW-600. Weitere Informationen bekommt Ihr in unserem Test zur Jackery Explorer 500

Was haltet Ihr von dem Angebot? Ist die Powerstation von Aldi interessant für Euch? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Beste Balkonkraftwerke im Vergleich und Test

  Preis-Leistungs-Tipp Luxus-Balkonkraftwerk Alternativer Tipp Alternativer Tipp Alternativer Tipp
Produkt
Abbildung Yuma 820 Balkonkraftwerk Produktbild Anker Solix RS40P Balkonkraftwerk Produktbild Yuma 840 Bifazial Balkonkraftwerk Produktbild Anker Solix RS40 Balkonkraftwerk Produktbild Kleines Kraftwerk Balkonkraftwerk Produktbild
Testbericht
Zum Test: Yuma Flat (800) Pro
Zum Test: Anker Solix
Noch nicht getestet
Noch nicht getestet
Noch nicht getestet
Ohne Halterung
ab 589 €
ab 1.079 €
ab 699 €
ab 699 €
ab 549 €
Gitter-Balkone
ab 759 €
ab 1.249 €
ab 839 €
ab 799 €
ab 699 €
Wandmontage / Massivbalkon
ab 689 €
ab 1.249 €
ab 769 €
ab 799 €
ab 699 €
Flachdach / Freifläche
ab 709 €
ab 1.249 €
ab 789 €
ab 799 €
ab 699 €
PV-Module
  • 2x JaSolar JAM54S30-410/MR
    (2x 410 Wp)
  • 2x Anker A5501
    (2x 445 Wp)
  • 2x Yuma YU-420B-GG
    (2x 420 / 545 Wp) 
  • 2x Anker A5500
    (2x 415 Wp)
  • 2x Risen RSM40
    (2x 410 Wp)
Wechselrichter
  • Hoymiles HM-800 (800 W)
  • Anker MI80 (800 W)
  • Hoymiles HM-800 (800 W)
  • Anker MI80 (800 W)
  • Hoymiles HMS-800 (800 W)
Mehr zum Thema
 
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (3)
Dustin Porth

Dustin Porth
Experte für Deals und Gaming

Ich habe 2019 mein Studium zum Technikjournalisten begonnen. Neben einigen Artikeln für unsere Studierendenzeitung und für das Uni-Magazin "technikjournal", habe ich ebenfalls IT-Artikel für einen Blog verfasst und kam anschließend zu tvfindr. Dort lernte ich Technik erst so richtig lieben und verfasste auch meine eigenen Testberichte. Ich selbst bin leidenschaftlicher Gamer und interessiere mich für alles, was einen Stecker oder Akku hat.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
3 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 22
    engländer vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Es ist zum Fremdschämen, solche im Kindergartenniveau verfassen Beiträge zu lesen. Nichtmal die Anschlüsse sind richtig beschrieben. Der Autor meint wohl die Ausgänge.
    Welche Solarleistungen man an welche eventuell vorhandenen Eingänge anschließen kann, bleibt z. B. im Dunkeln. Auch die Einordnung des Preises gegenüber Konkurrenzprodukten wäre mal spannend gewesen.


    • Dustin Porth 16
      Dustin Porth
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Hallo engländer,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Es tut mir leid, dass dir der Beitrag nicht gefällt, allerdings gebe ich dir recht, hier hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen – und das nicht nur einmal. Das Wort "Anschluss-Möglichkeiten" wäre passender gewesen. Allerdings habe ich es nun durch "Ausgänge" ersetzt.

      Wie im Text beschrieben, gibt es hier eine Ladebuchse. Allerdings ist das mit der Solarleistung einfach unzulänglich beschrieben, da auch der Hersteller hierzu keine genauen Informationen preisgibt. Lediglich von einem "geeigneten" Solarpanel ist auf der Produktseite die Rede. Dennoch habe ich zumindest noch einmal herausgestellt, welche maximale Spannung auf dem entsprechenden Anschluss liegen kann, um eine Einordnung zu erleichtern.

      Die Einordnung des Preises gegenüber anderen Herstellern ist dagegen etwas schwieriger. Die Jackery Explorer 500, die von der reinen Leistung, etwas schwächer ist, gab es zum Zeitpunkt des Artikels noch für 399 Euro. Allerdings kostet diese jetzt wieder über 600 Euro, was auch bei anderen Herstellern der Fall ist. Eine Gesamteinordnung auf dem Markt ist meiner Meinung nach durchaus gegeben, ein konkreter Vergleich hingegen, würde einfach den Rahmen eines Deal-Artikels sprengen. Sicherlich kann man hier nachbessern, gar keine Frage. Daher werde ich in zukünftigen Artikeln versuchen, diese Idee umzusetzen.

      Sollten dir weitere Dinge auffallen, freue ich mich schon, davon zu lesen und ein konstruktives Gespräch zu führen.


  • Thomas_S 21
    Thomas_S vor 1 Monat Link zum Kommentar

    "In dubio pro Germania"🙃

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel