NextPit

OnePlus: Diese Daten sammelt Oxygen OS

AndroidPIT oneplus 5 0307
© NextPit

OnePlus sieht sich seit längerer Zeit Vorwürfen ausgesetzt, es würden zahlreiche Nutzerdaten gesammelt und an die eigenen Server übertragen. Nun hat sich OnePlus zu der Angelegenheit geäußert.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Bereits Anfang des Jahres hatte Sicherheitsexperte Christopher Moore entdeckt, dass sein OnePlus-Smartphone mit Oxygon OS umfangreiche Daten der Nutzung speichert und an die eigenen Server überträgt. Dieser Mechanismus scheint fest im Quellcode des Betriebssystems verankert zu sein. Zuletzt tauchte das Thema wieder auf. Nun hat sich OnePlus auf Anfrage von AndroidPIT zu der Angelegenheit geäußert. OnePlus schreibt:

Wir übertragen zwei gesicherte Streams mit Analysedaten über HTTPS an einen Server von Amazon. Der erste Stream beinhaltet Nutzungsdaten, die wir sammeln um unsere Software noch präziser an das Verhalten des Nutzers anpassen zu können. Diese Übertragung kann in den Systemeinstellungen unter 'Erweitert' - 'Nehmen Sie an unserem Kundenzufriedenheitsprogramm teil' abgeschaltet werden. Der zweite Stream beinhaltet Geräteinformationen, die wir sammeln um besseren Support zu gewährleisten.

Die von OnePlus über Oxygen OS gesammelten Daten sind ziemlich umfangreich. Sie umfassen unter anderem den Ladestand des Akkus, die Android-Version, das Mobilfunksignal, die IMEI, die Seriennummer, WLAN- und SSID-Informationen, Mac-Adressen, geöffnete und geschlossene Apps, Aktivitäten innerhalb der Apps, Ein- und Ausschalten des Displays und einiges mehr.

Mittlerweile gibt es einen Umweg für technisch versierte Nutzer, die Analytics-Daten komplett auszuschalten. Diese beschreibt Twitter-Nutzer Jakub Czekanski kurz und knapp:

Quelle: Stereopoly

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • vokka 31.12.2017 Link zum Kommentar

    Habe 5.0.1 bei meinem oneplus3 heute Inst. Google playstore warnt mich vor der bei mir installierten Factory Mode Anwendung, und ob ich sie deaktivieren will.
    Sollte ich das tun?. Gehört habe ich ja, das es eine Sicherheitslücke ist bzw. Hintertütchen gibt.


  • Richard M 13.10.2017 Link zum Kommentar

    Mein teures Smartphone kann ich ja jetzt schlecht wegschmeissen und auf jedem ist Android drauf oder ähnliches. Facebook habe ich seit einem Jahr nicht mehr, aber Daten sammeln die meisten unverzichtbaren Apps.


  • Torben 13.10.2017 Link zum Kommentar

    Traurig! Anstatt hier auf die Barrikaden zu gehen, lese ich immer wieder "Wer macht das denn nicht?" Genau wegen dieser Gleichgültigkeit werden die Hersteller mit solchen Praktiken auch in Zukunft durchkommen.


  • 7root 12.10.2017 Link zum Kommentar

    Sack Reis, welcher hersteller tut das bitte nicht?
    Wie wärs denn, wenn aPit auch mal über interessante Sachen wir Xposed für Nougat berichten würde?


  • Richard M 12.10.2017 Link zum Kommentar

    Ich besitze seit zwei Wochen ein OnePlus 5.
    Wer sammelt denn bitteschön keine Daten!? Schlimmer finde ich da Facebook, Microsoft, Apple, Google und die NSA usw...
    Steht bestimmt bei fast allen in den AGB's versteckt 😊
    Wird in Zukunft sicherlich nicht besser mit unseren Daten... 😕


  • Marcel. 12.10.2017 Link zum Kommentar

    wäre voll toll wenn man das komplett abschalten könnte ohne ADB... oder sich generell vorher die Erlaubnis von Benutzer zu holen irgendwie auch Liebes Oneplus... 😒 💔


    • 7root 12.10.2017 Link zum Kommentar

      Die Zustimmung gibst du mit der Nutzung von OOS. Das nennt man AGBs...


  • Mr. Android 12.10.2017 Link zum Kommentar

    Ist bekannt welche Daten die anderen Smartphonehersteller sammeln?

    Das ist natürlich keine gute Werbung für One Plus, nachdem schon das Thema Updates beim OP3/T negativ aufgefallen ist 😬😕📱


  • Volker G. 12.10.2017 Link zum Kommentar

    wer sammelt denn heute keine Daten?


  • Benny 12.10.2017 Link zum Kommentar

    Ich finde es nur gut, dass uns fast alle Computer Magazine immer wieder daran erinnern, dass wir getrackt werden, sobald wir das Internet „betreten". Wenn es nur um spezifische Werbung ginge, fände ich diesen Umstand gar nicht mal so schlimm. Allerdings geht mir der Gedanke daran, dass Informationen über unsere Persönlichkeit uns zukünftig massiv schaden können, ganz gewaltig auf die Nerven. Liebe AndroidPit Redaktion - Bitte gerne mehr solcher Berichte, auch anhand von Ereignissen aus der Vergangenheit oder möglicher Zukunftsszenarien. M.f.G.


  • Marc kazubek 11.10.2017 Link zum Kommentar

    wie wäre es wieder Mal ein Brief zu schreiben


  • Pit123 11.10.2017 Link zum Kommentar

    Oh man, diese Sensation, dass unsere Daten gesammelt werden, schockt mich gerade so dermaßen, dass ich sofort zu Apple wechseln werde... 😂👌😂

    Mal ganz ehrlich; OnePlus jetzt dafür zu verurteilen wäre schwachsinnig.


    • Dänu 11.10.2017 Link zum Kommentar

      Geht's noch?


      • Daniel 11.10.2017 Link zum Kommentar

        Recht hat er! Ist nichts neues und wird schon seit Jahrzehnten so gemacht


      • Jürgen64 11.10.2017 Link zum Kommentar

        Mal abgesehen davon ob er Recht hat , wird das Ausmaß immer größer. Man muss ja nicht alles "fressen" was einem vorgesetzt wird.


      • Pit123 11.10.2017 Link zum Kommentar

        Liebe Tech Fans,

        es ist (leider) zur Selbstverständlichkeit geworden, Daten von allem was wir tun, zu sammeln. Wir sollten uns hierbei mal fragen warum jetzt nur eine Einzige Firma plötzlich sich rechtfertigen muss? (Nein, ich hatte noch nie und habe jetzt auch kein OnPlus!)...

        Apple tut es genauso wie Samsung. Huawei Smartphones Strahlenwerte sind nahezu Gesundheitsgefährdung...und in den USA nicht gerne gesehen, weil sie angebliche Spionage Software enthalten könnten!

        Wir drehen uns hierbei nur im Kreis... doesn't matter ob Android, IOS oder sonst was; man weiß alles über uns... 👌


  • Martin Schmidt 11.10.2017 Link zum Kommentar

    Na das ist ja eine Überraschung. Das Smartphone sendet Daten an. Ja an wen eigentlich? Jetzt dürft ihr mal raten was mit den biometrischen Daten passiert die ihr freiwillig liefert.


  • Frk 11.10.2017 Link zum Kommentar

    War jetzt auch überrascht, spricht doch für ein custom rom. Das ist bei 1+ ja relative einfach.


    • Thomas H. 11.10.2017 Link zum Kommentar

      Und selbst da kann man nie sicher sein.


      • Takeda 11.10.2017 Link zum Kommentar

        Nein aber man kann ja selber Hand anlegen und einiges mehr dafür tun als bei einer originalen.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!