NextPit

Internet & Fernsehen 6 Monate gratis: Lohnen sich die PŸUR-Tarife?

Internet & Fernsehen 6 Monate gratis: Lohnen sich die PŸUR-Tarife?

"Surfen ab 0 € monatlich" heißt die aktuelle Aktion vom Internetanbieter PŸUR. Das klingt natürlich absolut verlockend, auch wenn dieser Rabatt nur für die ersten 6 Monate gilt. Die Tarife sind trotzdem einen Blick wert, denn wer möchte schon gerne viel für den Internetzugang zahlen? Dabei werden auch noch Bandbreiten von bis zu 1 Gbit/s beworben. Im Tarif-Check prüfen wir das Angebot für Euch und schauen, ob es sich wirklich lohnt.

Ihr seid mit eurem aktuellen Internetprovider unzufrieden? Dann könnte das Angebot von PŸUR eventuell von Interesse für Euch sein! Der Internetanbieter hat die Spendierhosen an und schenkt Euch die ersten 6 Monate eines neuen Vertrages. Außerdem gibt es nicht nur die Internet-Tarife im Angebot. Auch die Kombi-Tarife, die Internet, HDTV und eine Allnet-Flat beinhalten, sind sechs Monate gratis. Obendrauf gibt es noch einen neuen Router – die FritzBox 6660. Die monatlichen Kosten von 3 Euro im Monat werden ebenfalls erst ab dem 7. Monat berechnet. 

Vor allem Gamer dürften sich über Bandbreiten von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde freuen. Bedenkt allerdings, dass die Verfügbarkeit nicht zwingend in Eurer Stadt gegeben ist. Ihr solltet also vorab die Verfügbarkeit auf der Website von PŸUR überprüfen. Aber auch die geringeren Bandbreiten wirken sehr verlockend. Dank des neuen Telekommunikationsgesetzes habt Ihr zudem seit dem 1. Dezember 2021 die Möglichkeit, bereits verlängerte Verträge monatlich zu kündigen. Ihr habt Bock auf neues Internet? Dann schauen wir uns im folgenden das Angebot von PŸUR mal genauer an.

PŸUR im Tarif-Check

Neben den reinen Internet-Tarifen sind bei der Aktion auch die Kombi-Tarife 6 Monate umsonst. Das heißt, dass Ihr neben dem Internet-Angebot auch noch HDTV und eine Allnet-Flat von PŸUR erhaltet. Die Aktion gilt bis zum 28. März 2022 und betrifft alle Verträge, die Ihr über 24 Monate abschließt. Dabei könnt Ihr sowohl die 1 Gbit/s-Leitung, als auch die geringeren Bandbreiten im PŸUR-Tarif wählen. 

Die PŸUR-Tarife auf einen Blick

Eigenschaft 1000 Mbit/s für 0 Euro 400 Mbit/s für 0 Euro 200 Mbit/s für 0 Euro 20 Mbit/s für 0 Euro
Monatspreis Kostenlos für 6 Monate; danach 55 Euro mtl. Kostenlos für 6 Monate; danach 44 Euro mtl. Kostenlos für 6 Monate; danach 33 Euro mtl. Kostenlos für 6 Monate; danach 25 Euro mtl.
Maximale Download-Geschwindigkeit 1000 Mbit/s 400 Mbit/s 200 Mbit/s     20 Mbit/s
Maximale Upload-Geschwindigkeit 50 Mbit/s 12 Mbit/s 8 Mbit/s 3 Mbit/s
Minimale Download-Geschwindigkeit

400 Mbit/s

160 Mbit/s

100 Mbit/s

14 Mbit/s

Minimale Upload-Geschwindigkeit

15 Mbit/s

4,8 Mbit/s

4 Mbit/s

2,1 Mbit/s

Laufzeit (für die das Angebot gilt) 24 Monate 24 Monate 24 Monate 24 Monate
Kosten für WLAN-Router Kostenlos für 6 Monate, danach 3 € im Monat Kostenlos für 6 Monate, danach 3 € im Monat Kostenlos für 6 Monate, danach 3 € im Monat Kostenlos für 6 Monate, danach 3 € im Monat
Gesamtkosten des Angebots nach 24 Monaten

Ohne Router : 990 Euro

Mit Router: 1.044 Euro

Ohne Router: 792 Euro

Mit Router: 846 Euro

Ohne Router: 594 Euro

Mit Router: 648 Euro

Ohne Router: 450 Euro

Mit Router: 504 Euro

Link zum Tarif Hier geht's zu den Angeboten

Wie Ihr seht, können die Bandbreiten durchaus schwanken. Aber das ist durchaus normal beim Internet über Kabel. Wenn Ihr Euch für den größten Tarif entscheidet, solltet Ihr allerdings im Gespräch mit PŸUR abklären, ob weitere Kosten für die Bereitstellung des Glasfasernetzes auf Euch zukommen. Es ist durchaus möglich, dass die Kosten, die auf der Website genannt werden, dadurch noch einmal steigen können.

Solltet Ihr allerdings die Möglichkeit haben, einen der Tarife des Internetanbieters wahrzunehmen, lohnt sich die Aktion durchaus. Im Vergleich spart Ihr bis zu 348 Euro, wenn Ihr Euch für den den teuersten Vertrag samt Router entscheidet. Beim 400 Mbit/s Tarif könnt Ihr immerhin noch 264 Euro einsparen, wenn Ihr keine FritzBox wollt.

In Anbetracht der minimalen Download- und Upload-Geschwindigkeiten würde ich Euch persönlich vom günstigsten Tarif abraten. Läuft Euer Internet nämlich mit nur 14 Mbit/s, könnt Ihr Eure Lieblingsserie nur noch in Stop-Motion streamen. 

Wie gefällt Euch das Angebot? Habt Ihr schon Erfahrungen mit PŸUR gesammelt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren
NEXTPITTV

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Kai Henker vor 1 Woche Link zum Kommentar

    PŸUR ? ehemals Telecolumbus - mittlerweile x-mal verkauft und nun zu Vodafone bzw. Telefonica gehörend ... Meine Freundin in Jena kann nur auf den Laden zurückgreifen... das Fernsehangebot ist ok, aber ständige Programmplatzwechsel sind anstrengend. Die Mutter mit 85 Jahren schaut maximal 5 Sender und ständig sind diese nicht mehr existent. Und immer 350 Kilometer hinfahren geht auch nicht. Internet ist mehr als bescheiden, das ganze im gesamten Gebiet. 12-Geschoßer mit jeweils 24 Wohnungen teilen sich anscheinend 1 Strippe. Wenn Abends alle daheim sind bzw. die letzten 2 Jahre eh keiner was zu tun hat, wird das mehr wie hakelig. Selbst das simple Abrufen von 2 emails kann da schon mal eine Stunde dauern, weil nix rein kommt. Wenn der Laden nicht die Hoheit über die leitungen vor Ort hätte, wären wir schon weg. Aber Jena-Wohnen untersagt zum einen das Aufstellen von Satellitenschüsseln, zum anderen bekommst Du keinen anderen Anbieter rein. Der müsste erstmal neue Leitungen legen - macht keiner. Telefon über die Telekom geht gerade so, für's Internet reicht die Leitung nicht. PŸUR hat einen absoluten miesen Service - meiner Erfahrung nach sind die Angebote für das Geleistete weit aus überteuert. Ob das wo anders besser ist, kann ich nicht sagen - In Jena ist das ein einziges Trauerspiel.