Topthemen

AirTags-Alternative bei Aldi? Smarter Tracker im Doppelpack für nur 25 €

Maginon Smart Tag
© Aldi/Maginon

Überraschendes Angebot im Onlineshop von Aldi: Derzeit bekommt Ihr hier praktische Tracker für Koffer, Schlüsselbund oder Portemonnaie zum recht günstigen Preis. nextpit macht für Euch den Deal-Check.

  • Maginon Smart Tag Pro im Doppelpack bei Aldi
  • 50 Prozent Rabatt im Vergleich zur UVP
  • Praktisches, smartes Gadget für unterwegs, kompatibel mit Apple und Android

Ob der Koffer unterwegs vermeintlich verloren geht oder Ihr Euer Auto im Parkhaus oder dem innerstädtischen Park-Labyrinth sicher wiederfinden wollt. Hierfür sind Bluetooth-Tracker das Gerät der Wahl. Apples AirTags gelten als der Goldstandard – zumindest für iPhone-User.

Wer einen originalen AirTag brauchen kann, muss hier aktuell circa 30 Euro pro Stück ausgeben. Eine deutlich billigere Alternative gibt’s gerade bei Aldi. Ja, richtig gelesen. der Lebensmittel-und-mittlerweile-viel-mehr-Discounter hat im Online-Shop gerade solche smarten Tracker im Angebot.

Zwei “Smart Tag Pro” der Marke Maginon kosten dort gerade 24,99 Euro und sind damit um 50 Prozent gegenüber der UVP reduziert. Im Grunde gilt also: Zwei kaufen, eins bezahlen.

Bluetooth-Tracker kompatibel mit Apples “Wo ist?”

Verfügbar sind die Smart Tags aktuell nur noch in weiß, die schwarze Version ist schon ausverkauft. Kompatibel sind die Tags, die Ihr ins Reisegepäck legen oder an den Autoschlüssel hängen könnt, unter anderem mit Apples “Wo ist?”-App, für Android steht die Anwendung des Herstellers, die “Maginon Smart Home”-App zur Verfügung.

Per Knopfzelle angetrieben, verraten die Smart Tags Euch genau, wo sie gerade sind oder wo sie im Zeitverlauf gewesen sind. So erhaltet Ihr eine genaue Aufzeichnung des Wegs eines möglicherweise verlorenen Gegenstands oder zumindest seinen letzten bekannten Aufenthaltsort. Durch Integration ins Apple-Netzwerk ist hier keine Unterstützung via Mobilfunk nötig – solange immer genügend iPhones irgendwo in der Nähe sind und waren.

Unter Android ist so eine weltweite Echtzeit-Nachverfolgung in Ermangelung eines anzapfbaren Systems nicht möglich. Hier bekommt Ihr immerhin einen Hinweis auf den letzten Standort Eures Geräts.

Die Tags selbst sind klein und leicht und passen nahezu überall rein. Mit 4,4 x 4,4 x 8 Zentimetern und neun Gramm Gewicht sind sie sicht- und greifbar, aber fallen nicht zur Last. Die Laufzeit bis zum Wechseln der Knopfzelle beträgt laut Hersteller ein Jahr.

So gut ist das Angebot bei Aldi

Vor allem im Vergleich zu Apples AirTags lohnt sich das Angebot von Aldi rein preislich. Auch den Vergleich mit dem Samsung Galaxy Tag 2 (Test) muss die Aldi-Alternative nicht scheuen. Die kosten einzeln ab 20 Euro.

Wichtig ist aber, dass bei Aldi noch Versandkosten in Höhe von knapp 6 Euro hinzukommen. Insgesamt müsst Ihr also mit etwas mehr als 30 Euro rechnen. Das ist immer noch ein starker Deal! Drei Jahre Garantie gibt’s obendrauf.

Schwört Ihr auf originale AirTags oder passt Euch auch eine solche Alternative? Schreibt Eure Meinung in die Kommentare!

Die besten Powerstations im Vergleich und Test 

  Sponsored Beste Powerstation bis 500 € Beste Powerstation bis 1.000 € Beste Powerstation bis 1.500 € Beste Powerstation ab 1.500 €
Produkt
Abbildung Oukitel P5000 Product Image Bluetti EB3A Product Image Ecoflow River 2 Pro Product Image Ecoflow Delta 2 Product Image Jackery Explorer 2000 Plus Product Image
Testbericht
Test: Oukitel P5000
Test: Bluetti EB3A
Test: Ecoflow River 2 Pro
Test: Ecoflow Delta 2
Test: Jackery Explorer 2000 Plus
Vorteile
  • Praktisches Rollkoffer-Design
  • Toller Bildschirm
  • Hohe Kapazität von 5,12 kWh
  • Überzeugende Effizienz
  • Bis zu 4.000 W Ausgangsleistung in der Spitze
  • Sehr kompaktes und praktisches Gehäuse
  • 600 Watt per AC und 100 Watt per USB-C
  • Wireless Charging auf der Oberseite
  • Taschenlampe mit SOS-Funktion
  • schickes Farb-Display
  • praktische App
    dient auch als USV
  • LiFePO4-Batterie verbaut
  • Schnellladefunktion
  • Gut gelungene EcoFlow-App
  • X-Boost ermöglicht kurzzeitige Leistungserhöhung von 800 W auf 1.600 W
  • automatische Notstromumschaltung
  • Netzteil im Gehäuse integriert
  • Sehr viele Power-Anschlüsse
  • App ist praktischer als gedacht
  • Henkel stehen seitlich ab und schützen Display und Ports
  • Inverter arbeitet sehr effizient
  • Mit Zusatzakku erweiterbar
  • Mobiler Transport dank zweier Reifen und Ausziehgriff
  • Benutzerfreundliche Jackery-App
    Kurzzeitige
  • Leistungserhöhung auf 6.000 W
  • Hohe Effizienz von 85 %
Nachteile
  • Keine unterstützende App
  • Tragegriff macht nicht den stabilsten Eindruck
  • Sehr laut im Betrieb
  • Bluetooth-
  • Verbindung ungesichert und nicht abschaltbar
  • teilweise lauter Lüfter
  • Keine Lampenfunktion
  • Anschlüsse haben keine Abdeckung
  • Ungünstiger Tragegriff für Transport
  • Henkel stehen seitlich ab und sind im Weg
  • Teurer als Konkurrenten mit gleicher Kapazität
  • Relativ laut bei maximaler Belastung
  • Hoher Preis
Ohne PV-Modul kaufen
Zum Angebot bei Oukitel*
Zum Angebot bei Bluetti*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Jackery*
Mit PV-Modul kaufen
Zum Angebot bei Oukitel*
Zum Angebot bei Bluetti*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Jackery*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (3)
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
3 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 69
    Michael Kassner vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Unterstützt der Tracker denn auch die Suche im Nahbereich mittels UWB oder kann man ihn wenigstens zum Piepsen veranlassen?
    Bluetooth der Klasse 2 kann mehr als 10 m reichen, und zu wissen, dass sich ein Schlüsselbund in einem bestimmten Zimmer befindet, oder in einer Wiese mit hohem Gras im Umkreis von 10 Metern kann die Suche danach immer noch sehr mühevoll belassen. Günstig finde ich den Preis des Trackers nur, wenn er in der Nahbereichssuche Vergleichbares leistet wie sein Vorbild.
    Für einen reinen Bluetoothtracker würde ich den Preis noch als akzeptabel einstufen, aber auch nicht als super günstig, und von vorhandener Anti-Stalking-Funktionalität war dabei noch nicht mal die Rede.


  • 19
    Dominik Oehms vor 1 Monat Link zum Kommentar

    GPS tracker?? das gerät hat KEIN GPS, man kann es über Bluetooth verfolgen, mehr nicht.

    Carsten DreesMichael Kassner


    • Carsten Drees 28
      Carsten Drees
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      komplett richtig, was Du sagst. Habe den Fehler im Text korrigiert. Danke!

      Dominik Oehms

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel