NextPit

Apple iPhone 15 Pro (Ultra) möglicherweise mit einem Titangehäuse

NextPit Apple iPhone 14 Pro Side
© NextPit

Das iPhone 15 Pro wird den jüngsten Gerüchten zufolge eines der am meisten verbesserten iPhones von Apple sein. Laut einer neuen Information könnte das iPhone 15 Pro oder möglicherweise zusammen mit dem neuen Ultra-Modell im nächsten Jahr durch ein Titan-Material, das auch bei der Apple Watch Ultra zu finden ist, die bisher robusteste Konstruktion erhalten.

Apple iPhone 15 Pro hart wie Titan?

Ein bekannter Apple-Leaker namens "VNchocoTaco" behauptet auf Twitter, dass der Konzern aus Cupertino testet, ob die Modelle des Apple iPhone 15 Pro mit einem robusteren Titanrahmen ausgestattet werden. Sollte sich diese Annahme bewahrheiten, würde dies die Kluft zwischen den Standard- und den Pro-Modellen weiter vergrößern. Allerdings sollen die Basismodelle mit einem Edelstahlrahmen ausgestattet werden, was jetzt auch nicht das schlechteste Material für Haltbarkeit ist.

Die Quelle sagte auch, dass Apple möglicherweise von den scharfen Kanten abrückt und abgeschrägte, beziehungsweise angefaste Kanten einführt. Um sich vorzustellen, wie das aussehen wird, kommt das iPhone 11 einem solchen Design am nächsten. Das Gerät hat eine leicht gebogene Glasrückseite, die auf die abgerundeten Metallseiten trifft.

Apple iPhone 11 Pro
Die leicht gebogenen Kanten des iPhone 11 Pro, zeigen am besten den Ansatz für das iPhone 15 Pro. / © NextPit

Trotz der spannenden Details fügt der Tippgeber hinzu, dass wir uns nicht zu sehr auf diese Spekulationen verlassen sollten, da sie noch nicht endgültig sind. Es kann durchaus möglich sein, dass Apple seinen Kurs ändert und wieder auf Edelstahl bei allen Modellen zurückgreift, der im Vergleich zu Titan einfacher zu verarbeiten ist.

Vorteile des iPhone 15 Pro

Neben den Gerüchten über die Bauweise des iPhone 15 Pro (Max) soll das Premium-Duo auch mit Solid State Buttons, 8 GB RAM und dem A17-Bionic-Chipsatz ausgestattet sein. Außerdem könnten endlich alle iPhone-15-Modelle vom "Dynamic Island"-Display und dem USB-Type-C-Anschluss profitieren. Apple wird das nächste iPhone vermutlich im September 2023 vorstellen.

Welches iPhone-Design würdet Ihr denn lieber auf dem iPhone 15 Pro sehen? Verratet uns gern Eure Meinung dazu.

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Dwain 234 vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Also die Materialien finde ich selbst bei meinem uralten iPhone 11 völlig ausreichend ,ich würde mir für die Zukunft wünschen, das die Kamerasensoren die selben sind, wie bei den Pro Modellen und das die CPUS,für solch unverschämt hohe Preise für das Plus Modell, wenigstens einheitlich mit den Pros werden wieder.

    Ansonsten war es das letzte iPhone für mich und ich werde mich wieder in Richtung Google Pixel Pro zuwenden .


    • dieCrisa vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Der Trend geht leider in eine andere Richtung. U.a.:
      macwelt.de/article/1378811/der-apple-pencil-adapter-steht-fur-alles-was-bei-apple-schieflauft.html :
      ... 4. Er soll Ihnen ein teureres Modell verkaufen (gilt nicht nur für den Pencil - sondern generell)

      Ganz offensichtlich ist das von Erfolg gekrönt. Apple wäre ja schön blöd, wenn sie dieses Geld liegen lassen.

      Ergo: der König Kunde bestimmt den Kurs. Kauft er die teureren Modelle, wird es die noch mehr abgespeckten Modelle weiterhin geben.

      Die meisten Apple-Kunden sind aber bemerkenswert kritiklos. Z.B. eine geballte Forderung nach einem schnellen USB-C Anschluss: Fehlanzeige; so auch hier - wie immer.


      • paganini vor 1 Woche Link zum Kommentar

        dieCrista
        Die Frage ist einfach wer braucht denn alles einen schnellen USB C Anschluss? Ich nutze das Kabel ausschließlich zum Laden und selbst das geht kabellos. Ich würde mir eher wünschen es hätte gar keinen Anschluss mehr und dafür einen noch größeren Akku. Kabel sind out 😜


      • dieCrisa vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Die, welche in ProRes aufzeichnen. Wer will schon 6GB für eine Minute Video ohne Kabel übertragen?

        Ohne schnelle Übertragung ist ProRes sinnlos, sofern man die Videos am PC bearbeiten möchte. Und davon kann man ausgehen, wenn man diesen Codec bewusst nutzt.


  • paganini vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Mich interessiert nur eine Periskopkamera, mehr MP bei allen Kameras und ein besserer Akku, von mir aus können die Materialien so bleiben!

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!