Apple Watch SE: Günstigere Smartwatch soll Series 3 ablösen

Apple Watch SE: Günstigere Smartwatch soll Series 3 ablösen

Das Konzept hinter dem iPhone SE ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Man nehme ein altbekanntes Design und verpackt in diesem aktuellen Technik. Diese Idee soll Apple nun auch bei der Apple Watch verfolgen.

Im erst kürzlich vorgestellten iPhone SE der zweiten Generation steckt weitestgehend aktuelle Smartphone-Technik, die wir schon vom iPhone 11 kennen. Verpackt ist das ganze in der Form des iPhone 8. Kurzum: Altbackenes Design in Kombination mit aktueller Technik.

Diese Kombination ermöglicht es Apple, ein günstigeres Smartphone anbieten zu können, ohne an der Performance sparen zu müssen. Gleichzeitig dürfte das Gerät für viele Jahre noch Updates erhalten – Apples A13-Chip macht's möglich.

Ein ähnliches Prinzip soll Apple nun laut dem Leaker Komiya auf die Apple Watch anwenden. So soll im kommenden März eine Apple Watch SE erscheinen, die einen ähnlich Griff in Apples Baukästen darstellt.

Apple Watch SE: Aktuelle Technik im bekannten Design

Wie man dem Tweet des Leakers entnehmen kann, soll die Apple Watch SE die Series 3 ablösen; das Design der alten Smartwatch soll dabei aber übernommen werden. Im Inneren arbeitet jedoch aktuellste Technik.

So sind etwa der S6- und W4-Chip mit an Bord. Diese beiden Upgrades werden derzeit für die im Herbst erwartete Apple Watch Series 6 – dem neuen High-End-Modell – vorhergesagt. Gleichzeitig sollen aber die Preise auf dem Niveau der Series 3 liegen.

Im Gegensatz zum Top-Modell soll sich Apple jedoch eine breite Produktpalette ersparen und das günstige SE-Modell nur in Aluminium und vermutlich auch nur in 42 mm anbieten. Dieses Detail sei aber noch nicht sicher. Auf ein Always-on-Display sollte man ebenfalls nicht hoffen. Die Apple Watch SE soll in Silber, Space Grau und Gold verfügbar sein.

Bislang hatte Apple lediglich ältere Modelle seiner Smartwatch im Programm belassen, um günstigere Varianten anbieten zu können. Eine Apple Watch SE würde eine Änderung an dieser Taktik bedeuten.

Quelle: Komiya, Twitter

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hab mir jetzt zwar erst vor zwei Monaten eine Series 3 geholt, aber hey 😅 Bin mal gespannt, ob das wirklich so kommt... Macht an sich schon durchaus Sinn, vorausgesetzt die wird dann auch besser mit Updates versorgt. Die Series 1-3 bekommen aufgrund des älteren Designs irgendwie leider sehr viele Funktionen nicht mehr, obwohl es mMn machbar wäre.
    Kann mir aber ehrlich nicht vorstellen, dass Apple nur 42mm bringt. Beim iPhone SE ist das was anderes, wenn man dort nur 4,7" bringt, aber keine 5,5". Aber die 38mm ist nun mal vermehrt für Frauen - ist einfach so. Und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Apple da so herangeht und nur ein Modell für größere Handgelenke anbietet. Niemals.


  • Würde mir keine mit dem „Display“ holen. Die 4er war schon besser als meine 2er was die Displaygröße anging. Bin gespannt was der Preisunterschied zur 4er sein wird


    • Naja die 4er kostet nach wie vor immer noch in etwa so viel, wie die Series 5 jetzt und die "SE" soll so viel kosten, wie die aktuelle 3er, also 259€ (sollte es wirklich nur 42mm geben, was ich nicht glaube).


      • @Tim
        Naja aber der Preis wird für die 4er fallen wenn die 6er draußen ist und dann bin ich gespannt wie der Unterschied sein wird. Wie gesagt ich sehe da kein Nutzen bei einer SE es sei denn sie ist mind 100-150€ billiger als die 4er


  • Warum auch nicht? Wenn der Preis stimmt, werde ich mir vielleicht auch eine zulegen.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!