Topthemen

Casa Casi 122: Hat Apple den KI-Zug bereits verpennt?

Casa Casi Podcast
© nextpit

Müssen wir uns Sorgen machen um Apple? Nach Millionenstrafen, Kurseinbrüchen und der Aufgabe des Apple-Autos wirkt das Unternehmen auch beim wichtigen Thema KI nicht so souverän aufgestellt. Hat Apple bei der künstlichen Intelligenz jetzt schon den Anschluss verpasst? Oder wird man das KI-Game bei der WWDC oder spätestens mit dem finalen iOS 18 wieder geschmeidig auf Links krempeln? Darüber wird heute in der Casa Casi zu sprechen sein.

Wir reden echt relativ oft über künstliche Intelligenz in unserer schnuckeligen Tech-WG. Aber Apple spielt da bislang keine Rolle. Grund genug, in der heutigen Folge mal wieder übertrieben provokativ zu fragen, ob Apple da einfach den Zug verpasst hat. Wer Apple kennt, weiß natürlich, dass sie nicht immer die Ersten am Markt sind, oft aber die, die dann später den Markt dominieren. 

Wird das dieses Mal auch wieder so kommen beim Thema künstliche Intelligenz? Hinter vorgehaltener Hand wird getuschelt, dass Apple das ganz dicke KI-Bömbchen mit iOS 18 platzen lassen könnte. Wird man dort diverse KI-Funktionen einführen und generative KI möglicherweise tief ins System integrieren? Wird man mit lokal ausgeführten Tools der Konkurrenz das Wasser abgraben, die zumeist auf die Cloud setzt? Fabi und ich besprechen all das und – versprochen – halten uns zurück mit Apple-Bashing, auch wenn Siri da fast ein bisschen zu einlädt ;) 

Ganz viel Spaß mit der heutigen Folge der Casa Casi wünschen wir Euch – und würden uns natürlich riesig freuen, wenn Ihr das Thema mit uns diskutiert, unseren Podcast bewertet und ihm auch Likes und Shares verpasst. 

PS: Schaut unbedingt auch bei Palles eigener Plattform MeTacheles vorbei. In seinen MeTachelinks gibt es die besten Netzinhalte der Woche und darunter auch einen fetten Block mit aktuellen KI-Themen.

 

Die aktuellen Apple iPads im Vergleich

  Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis Basis-iPad Kleinstes iPad Großes Pro-Modell Kleines Pro-Modell Old-School-iPad
Produkt
Bild Apple iPad Air 5 (2022) Product Image Apple iPad 10 (2022) Product Image Apple iPad mini 6 (2021) Product Image Apple iPad Pro 12.9″ (2022) Product Image
Apple iPad Pro 11
Apple iPad 9 (2021) Product Image
Zum Test:
Zum Test: Apple iPad Air 5 (2022)
Zum Test: Apple iPad 10 (2022)
Zum Test: Apple iPad mini 6 (2021)
Zum Test: Apple iPad Pro 12.9″ (2022)
Zum Test: Apple iPad Pro 11" (2022)
Zum Test: Apple iPad 9 (2021)
Preis
  • ab 769 €
  • ab 579 €
  • ab 649 €
  • ab 1.049 €
  • ab 1.449 €
  • ab 429 €
Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (6)
Carsten Drees

Carsten Drees
Senior Editor

Fing 2008 an zu bloggen und ist irgendwie im Tech-Zirkus hängengeblieben. Schrieb schon für Mobilegeeks, Stadt Bremerhaven, Basic Thinking und Dr. Windows. Liebt Depeche Mode und leidet mit Schalke 04.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
6 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • route 9 17
    route 9 vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    AI ist für mich noch ein Thema, welches mehr Fragen aufwirft, als es beantwortet. Ob da ein Riesenkonzern den Zug abfahren hat lassen, kann ich nicht beurteilen. Ich hoffe, dass AI uns mehr voranbringt als es schadet oder verwirrt ... und vor allem, dass es dezent im Hintergrund bleibt und mich nicht nervt.


  • Olaf Gutrun 56
    Olaf Gutrun vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Finde den Hype um die Ki Funktionen etwas übertrieben, vieles davon ist schon lange vorhanden und vieles was da ist, ist noch nicht ausgereift.

    Den ObjektRadierer haben wir schon lange, genau wie das entfernen vin Spiegelungen.

    Nachbearbeitet werden die Bilder auch schon extrem lange durch Algorithmen.

    Kluge Tastaturen haben wir ebenso schon lange, genau wie App Vorschläge.

    Die Liste ist extrem lang.

    Bixby ist Google Voice und Siri in vielem überlegen, z.b wirklich Apps zu steuern, das Handy neu starten und mit solchen Sachen, kann Bixby eigentlich am meisten. Es versteht sehr gut eine ganz normale Sprechweise und zusammen hängende Sätze. Finde es Genial beim Kochen einfach die funktionstaste zu drücken, ,,timer 10 minuten" eigentlich egal was, man kann das ganze Handy steuern. Ich Persönlich nuzte keine Sprachantwort, sondern spreche nur rein. Es geht zuverlässig und schnell.

    So in die Tiefe vom Smartphone geht Siri oder Google Voice auch nicht. Vorlesen anstatt zu tippen geht auch sehr gut.


    Übersetzungsfunktionen habe ich auch schon seid jahren in der Tastatur und den Google Übersetzer hat man auch schon lange.


    Ich finde den Ai Zug von Samsung mehr eine große Marketing Nummer, gebe euch recht, wirklich viel mit Ai hat das nicht zu tun.

    Auch bei der Übersetzung gebe ich euch Recht, denke da ist google besser mit Translate. Bei Samsung fehlen sau viele wichtige Sprachen.

    Den Webseiten Assistenten finde ich auch ziemlich nutzlos.

    Dennoch muss man Samsung lassen, das die schon lange viel versuchen in sachen automatisierung und nicht alles ist schlecht. On Board läuft da schon viel. Denke schon das Apple da ein bissel zurück ist. Glaube nicht das die so super dick da einen raus hauen.

    Vorallem Samsung stopt ja auch nicht und hat da wie ich finde schon einen gewissen Vorsprung.

    Apple wird es nun zum verhängniss, das Ios schon immer ziemlich fest gebrandet ist und wenig individualisierbar. Apple hat lange Zeit viele Funktionen nicht eingeführt.

    Finde Ios ist schon bissel fest gefahren momentan.


  • Olaf 44
    Olaf vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Apple wird wieder die Marketing-Maschine zünden und in der Außendarstellung die KI fürs Smartphone quasi gerade erst erfunden haben. Dazu die Fußnote, dass andere dies zwar auch bieten mögen (Hallo Google, ihr sogar schon seit der 6er-Reihe, wo bereits mit der Ein-Klick-Löschfunktion massiv ins Bild eingegriffen wurde), aber natürlich wird das erst auf dem iPhone so richtig umfassend und geil! Dazu ein schmissiger Name (A(pple) I), und schon gehen die Verkaufszahlen durch die Decke. Nein, ich denke nicht, dass man sich um die Businessmagier aus Cupertino Sorgen machen muss. Rückschläge wie beim Auto werden mit dem nächsten one more thing einfach weggelächelt.

    McTweet


    • route 9 17
      route 9 vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      @Olaf.
      Was hat deine festgefahrene Haltung gegenüber dem "Konzern Apple" nun mit dem eigentlichen Thema zu tun?

      C. F.


      • Olaf Gutrun 56
        Olaf Gutrun vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Sagt er doch in den ersten Sätzen 😂

        Das Apple dann alles mit Ki völlig neu und nie da gewesen vorstellen wird.


      • route 9 17
        route 9 vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Na dann ist ja alles gut! Ich habe den Beitrag als lupenreines Bashing verstanden und somit weder als hilfreich noch zum Thema "Hat Apple den KI-Zug bereits verpennt?" gehörend empfunden.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel