Das Ende einer Ära: Xiaomi stampft seine bekannte "Mi"-Marke ein

Dieser Beitrag ist von unserem Partner
Das Ende einer Ära: Xiaomi stampft seine bekannte "Mi"-Marke ein

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi wird sich von seiner bekannten "Mi"-Marke verabschieden und zukünftige Produkte nicht mehr unter dieser vermarkten. Angefangen beim Xiaomi Mix 4 dürften das Xiaomi Band 7, Xiaomi 12 und der Xiaomi TV erwartet werden.

Xiaomi ohne "Mi" ist für viele Anhänger des Unternehmens kaum vorstellbar. Seit etwa 10 Jahren nutzt der Hersteller die Marke, die in vielen Teilen der Welt fast schon so geläufig erscheint wie ein Apple iPhone oder Samsung Galaxy. Doch die als "Mobile Internet" und "Mission Impossible" bekannte Abkürzung scheint nicht mehr in das Image des Smartphone-Marktführers zu passen, weshalb diese mit sofortiger Wirkung fallengelassen wird. Manager des chinesischen Konzerns bestätigten diesen Schritt gegenüber XDA Developers.

Entscheidung gegen "Mi" hat weitreichende Folgen

Auf lange Sicht dürften vermutlich weitere Änderungen anstehen, welche die Einstellung der "Mi"-Marke mit sich zieht. Obwohl die Submarken Poco und Redmi erhalten bleiben sollen, könnte vor allem letztere zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls vom Markt verschwinden. Fraglich ist, wie das Unternehmen in Zukunft mit dem auf Google Android basierenden Xiaomi MIUI verfahren oder sogar sein "Mi"-tragendes Firmenlogo verändern wird. Ein anstehendes Event am 15. September 2021 könnte hier Licht ins Dunkel bringen.

Das Xiaomi Mix 4 wird das erste Smartphone sein, welches ohne das "Mi"-Branding erscheint. Weitere Geräte unterschiedlichster Produktkategorien werden sich dahingehend ebenfalls vom bekannten Namenszusatz verabschieden. Es ist also stark davon auszugehen, dass man in den kommenden Wochen vom Xiaomi 12, Xiaomi Band 7 oder dem Xiaomi TV hören wird. Abseits von Smartphones und Gadgets wurden unter dem "Mi"-Brand in Deutschland zudem Projektoren, Lüfter, Luftreiniger, Smart-Kameras, Lautsprecher und vieles mehr verkauft.

 

Quelle: XDA Developers

Dieser Inhalt kommt von unserem Partner WinFuture und ist am 2021-08-24 unter dem Titel erschienen. Hat er euch gefallen? Dann schaut doch bei unseren lieben Kollegen von WinFuture vorbei und findet weitere großartige Inhalte wie diesen!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ingalena vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Ich persönlich verstehe nicht, warum ein Konzern zuerst jahrelang an der Bekanntheit einer Marke arbeitet und wenn die Welt sich etwas darunter vorstellen kann, sie fallen lässt.
    Als ob VW plötzlich den Namen Golf nicht mehr verwendet.
    Aber ich muss ja nicht alles verstehen...


  • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Angesichts der immer länger werdenden Namen nicht unbedingt eine schlechte Idee. Könnte Samsung mit "Galaxy" eigentlich genauso machen. Gefühlt jedes Produkt von denen heißt mittlerweile Galaxy, statt wie früher nur die mit Android.


    • BartBart vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      @Tim
      Galaxy gehört zu Samsung einfach dazu, dass sollen die nicht streichen.


      • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Und zu Xiaomi gehörte da Mi.
        Samsung klatscht heute einfach an alles "Galaxy". Vor 5 Jahren hatte es wenigstens noch einen Sinn, da nur Geräte "Galaxy" genannt wurden, wenn Android drauf lief. Deshalb hieß es bspw. auch einfach nur Samsung Gear S3 und nicht Galaxy Gear S3 - weil Tizen drauf lief. Und dadurch macht man die Namen nur unnötig länger. Was man mit dem ganzen 5G-Geblubber ohnehin schon übertreibt.
        Fehlt eigentlich nur noch, dass Samsung auch ihre Waschmaschinen und Kühlschränke "Galaxy" nennt.


      • BartBart vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        @Tim
        Was mit Xiaomi und Mi ist, ist mir völlig egal. Ich möchte nur das Samsung den Namen Galaxy nicht weg lässt. Das mit dem 5G hinter dem Smartphone Namen ist eine andere Sache, das können die ruhig weglassen, ist etwas nervig.


  • route9 vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Ok, sie wollen sich neu positionieren. Ich denke mehr steckt da nicht dahinter. Ist ja grundsätzlich egal ob die Dinge nun als Mi oder Mu verkauft werden.
    Ich bin schon gespannt, in welche Richtung sie sich bewegen. Weniger Smartphones werden sie danach wohl kaum produzieren, jetzt wo die Weltherrschaft der Verkaufszahlen für sie schon in greifbare Nähe gerückt ist.


    • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Wenn ich es richtig mitbekommen habe, IST Xiaomi bereits der größte Hersteller, wenn es um die reinen Verkaufszahlen der Smartphones geht. Zuerst waren sie das in Europa und kurz darauf weltweit.


      • route9 vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        So weit ich weiß aber nur im Quartal.


  • Olaf Gutrun vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Hmm und was ist mit den E scootern Mi pro1 und 2 ind 365?

    Immerhin sind die Damit Marktführer, würde mich wundern dann etwas zu ändern.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!