Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Galaxy Z Flip: Samsung zeigt ersten Werbespot

Galaxy Z Flip: Samsung zeigt ersten Werbespot

Einen Tag vor Samsungs Unpacked-Event am 11. Februar zeigt der Smartphone-Hersteller sein neues Falt-Smartphone im TV. Der Clip offenbart keine Überraschungen, angesichts der Tatsache, dass das Smartphone vor etwa einer Woche bereits in einem ersten Hands-On-Video zu sehen war. 

"Change the shape of the future" – mit diesem Motto endet ein neuer Samsung-Werbeclip, der in der vergangenen Nacht wohl im Rahmen der Oscar-Verleihung in den USA ausgestrahlt wurde. Mitgefilmt wurde der Spot von Twitter-Nutzer Mark Gurman, der ihn im sozialen Netzwerk veröffentlichte. Zu sehen ist das neue Falt-Smartphone, das vermutlich mit dem Namen Samsung Galaxy Z Flip auf den Markt kommt, in den Farben Schwarz und Violett. Anders als Samsungs Galaxy Fold, das mehrere Bildschirme bietet, kommt das Galaxy Z Flip wohl ohne Zusatzdisplay an der Front. Im Werbespot erkennt man jedoch sehr gut, dass Samsung links neben der Dual-Kamera eine kleine Anzeige für eingehende Anrufe und Benachrichtigungen verbaut hat. 

Über den Nutzen eines Falt-Smartphones mit nur einem Display wird bereits seit dem ersten Auftauchen eines Hands-on-Videos diskutiert. Denn obwohl Samsung es auf diese Weise gelingt ein großes, beziehungsweise längliches Smartphone für den Transport in Jacke oder Handtasche zu verkleinern, sehen einige Tech-Fans die dadurch entstehende Gehäuse-Dicke als Problem. 

Galaxy Z Flip: Das wissen wir über die Ausstattung

Viele Überraschungen werden wir wohl morgen im Rahmen des Unpacked-Events nicht mehr erleben; auf die genauen technischen Spezifikationen und vor allem die Preise der neuen Galaxy-Smartphones sind wir dennoch gespannt. Bisher wird vermutet, dass das Galaxy Z Flip mit Qualcomms Snapdragon 855+ ausgestattet sein wird. Ein 3.300-mAh-Akku soll kabellos oder per 15W USB-C-Kabel aufgeladen werden können. Im Video erkennen wir zudem die Dual-Kamera auf der Rückseite und ein Mini-Punchhole für die Selfie-Kamera an der Front. 

Dass Samsung sein neues Falt-Smartphone morgen präsentiert, ist sicher. Unklar ist, wann das Smartphone in den Handel kommen wird. Gut möglich, dass wir noch einige Monate warten müssen. Unterdessen hat Lenovo mit dem Motorola Razr 2019 ein nahezu identisches Falt-Konzept in den Handel gebracht. Erste Tests des neuaufgelegten Retro-Smartphones deuten jedoch auf Display-Probleme des neuen Razr hin, die sich bereits nach einigen Faltvorgängen zeigen sollen. 

Quelle: Twitter

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wahnsinn, ich "Flip" aus, aber dennoch schaut es aus wie ein digitaler Schminkspiegel. 🤣
    Ich hoffe die Fold-Probleme hat man im zweiten Anlauf im Griff, Sinn und nutzen sehe ich in der Form ohnehin nicht, aber für Käufer die mal was anderes wollen, ist es sicher nicht ohne Reiz.


  •   31
    Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Mir gefällt die Lösung von LG besser (die mit dem Bildschirmcase), da mich bei normaler Gerätegröße 2 separate, dafür kratzfeste Bildschirme nicht stören. Für mich würden da locker 2 mal 5,5 Zoll als Diagonale ausreichen. Das Lösung von LG soll aber noch stark verbesserungswürdig sein, vor allem die Akkulaufzeit ist angeblich "male"


    •   77
      Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Das von LG find ich auch genial. Dem wird aber leider zu wenig Beachtung geschenkt

      Gelöschter Account


  • Flip vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Die doppelte Dicke lässt sich ja wohl bei einem Faltvorgang nicht vermeiden.
    Aber so nutzt Samsung die Faltung, um ein Smartphone normaler Größe auf die halbe Größe zu bekommen.
    Es wird interessant zu beobachten, ob das wirklich ist, was die Nutzer wollen.

    Mir wäre wichtiger, ein normalgroßes Handy zu haben, das ich auf die doppelte Größe entfalten kann. Ob ich ein normales oder ein halbes Handy in der Tasche habe, wäre mir dagegen egal.

    Gelöschter AccountGelöschter Account


  •   77
    Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Na toll, morgen präsentiert aber die Kunden noch monatelang zappeln lassen 🙄

    Gelöschter Account


  • Schön dass Samsung glaubt, Teenager haben mal eben 1600 Euro im Portemonnaie 👍👍👍


    • Die nicht aber ihre Eltern.


    •   31
      Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Im Android-Sektor soviel Geld auszugeben ist sowieso kritisch zu betrachen, sind die Geräte innerhalb weniger Monate sowieso schon wieder "out".


    • Viele junge Azubis verschulden sich bereits mit Autos, da machen dann +1600€ fürs Galaxy Z Flip die Schulden nicht wirklich größer 😨😱

      Mein erstes Auto hat nur 700€ gekostet und lief 3x Jahre auch ohne Software-Updates sowie Apps 😂😅

      Daher behalte ich meine Regel bei, max 300€ für neue smarte Spielsachen auszugeben 💶 Zuletzt ein sehr guter LG V40 Deal 📱

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!