NextPit

Gerücht: Apple bringt Wi-Fi 6E für iPhone 14 und Mixed-Reality-Headset

Gerücht: Apple bringt Wi-Fi 6E für iPhone 14 und Mixed-Reality-Headset

Die Spekulationen über die nächste Generation von Apple-Produkten haben bereits begonnen. Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo verriet, dass das nächste iPhone – das iPhone 14 – ebenso wie verschiedene Headsets auch eine neue Wi-Fi-Spezifikation aufweisen wird.


  • Ein Analyst verrät, dass das iPhone 14 mit Wi-Fi 6E ausgestattet sein wird.
  • Andere Geräte, die die neue Spezifikation unterstützen, sind VR- und AR-Headsets.

Während wir noch dabei sind, herauszufinden, wie wir die Kamera des neuen iPhone 13 am besten nutzen können, diskutieren Analysten und andere Leaker bereits über die Spezifikationen der nächsten Hardware-Generation aus Cupertino.

Die Gerüchteküche um das nächste iPhone, das iPhone 14, beginnt also schon zu brodeln. Die ersten Informationen mögen dabei nicht jeden begeistern, aber zwischen den Zeilen verbergen sich eine Menge interessanter Details. So wird das neue iPhone 14 dem Analysten zufolge mit dem neuen "Wi-Fi 6E"-Standard ausgestattet sein.

Ein Modem mit 6E-Support könnte somit in einem erweiterten Frequenzbereich funken, als aktuelle Smartphones mit Wi-Fi-6E-Support. Dadurch sind in der Theorie deutlich höhere Geschwindigkeiten drin. Während ältere WLAN-Standards für die aktuellen Bandbreiten in der Heimnutzung vollkommen ausreichend sind, ermöglicht der Geschwindigkeitsvorteil vor allem eins: Eine bessere Kommunikation zwischen Geräten im gleichen WLAN-Netzwerk.

Ist Wi-Fi 6E ein Hinweis auf Apple Glass?

Die Gerüchte, die es im Übrigen auch schon beim iPhone 13 gab, erlauben einige weitere Spekulationen. Denn eventuell bereitet Apple seine iPhones auf die Nutzung mit AR- oder VR-Brillen vor. In der Regel werden diese als Zusatzgeräte mit einem Smartphone zusammen genutzt und Wi-Fi 6E könnte hier viele Vorteile bringen. Während Apples eigene VR-Brille noch immer auf sich warten lässt, hat Facebook neulich eine neue Strategie vorgestellt.

Mit dem Wechsel auf den neuen Namen "Meta" arbeitet das Unternehmen um Marc Zuckerberg am "Metaverse" und vertraut dabei auf seine eigenen Oculus-VR-Brillen. Sich schon im nächsten Jahr für neue Endgeräte zu rüsten, wäre demnach ein sinnvoller Schritt.

Frage an die NextPit-Community: Was wünscht Ihr Euch für das iPhone 14? Schreibt es uns gerne in die Kommentare.

 

Quelle: MacRumours

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!