Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Frühlingsgefühle bei Disney, lange Gesichter bei Microsoft

Frühlingsgefühle bei Disney, lange Gesichter bei Microsoft

Das lange Osterwochenende neigt sich dem Ende zu und wir beleuchten die Gewinner und Verlierer der Woche im Tech-Bereich. Disney+, Microsoft, ICQ New und Google Stadia stehen im Fokus. Wer gewinnt und wer verliert? 

Der Frühling ist eingekehrt! Alle Menschen mit Garten und Balkon sind wohl die größten Gewinner dieser bisher wärmsten Woche des Jahres. In unserer Tech-Bubble herrschen abseits des Wetters ebenfalls hitzige Temperaturen. Vor allem bei Zoom, der wohl aktuell bekanntesten und umstrittensten Videokonferenz-Anwendung dürfte es in diesen Tagen heiß hergehen. Denn nachdem zahlreiche Sicherheitsschwachstellen bekannt wurden, schlug das Unternehmen nach dem einstigen Höhenflug Anfang des Jahres hart auf dem Boden der Tatsachen auf. So verbieten immer mehr hochrangige Unternehmen seinen Mitarbeitern die Verwendung des Desktop-Clients von Zoom. Google schickte hierzu ein Memo an seine Mitarbeiter; bei Elon Musks SpaceX soll man wieder "alternative" Kommunikationsdienste wie das Telefon benutzen. Die Pandemie bringt uns also auch wieder näher an Old-School-Technik heran. 

An ICQ zum Beispiel. Der Dienst, der vor zehn Jahren von einem US-Unternehmen nach Russland verkauft wurde, hat mit einem Redesign in der vergangenen Woche nostalgische Gefühle ausgelöst und unsere Leser in den Tiefen Ihres Gedächtnis nach der alten ICQ-Nummer suchen lassen. Ein Gewinner ist ICQ New aber nicht – der Umgang mit Nutzerdaten ist fragwürdig; eine Verschlüsselung gibt es nicht. Uh oh! 

Gewinner der Woche: Disney+ 

Die ersten offiziellen Zahlen des neuen Streamingdienstes Disney+ sind nach dem europäischen Start veröffentlicht worden. So nutzen weltweit nunmehr 50 Millionen Menschen das Streaming-Angebot von Disney+. Bei mir flimmert die Gummibärenbande Sonntagmorgens über den alten Flatscreen vor meinem Bett – wie früher in den Sommerferien! Ducktales, Chip und Chap und auch viele neuere Realverfilmungen von Disney lassen mich seit rund zwei Wochen eher das Disney+-Icon als das Netflix-N auswählen. Das und die bereits hohe Nutzerzahl weltweit machen Disney+ zu meinem Gewinner der Woche.

Man hat im Hause Disney aber auch viel dafür getan, einen Raketenstart hinzulegen. Mehrere Rabattaktionen und ein Exklusiv-Deal für Telekom-Kunden dürften viele Zweifler zum Abo-Abschluss getrieben haben. Der Telekom-Deal ist noch immer möglich. Auf die 50 Millionen Disney+-Accounts dürften im Übrigen bis zu sechs Mal so viele Nutzer kommen – mein eigenes Abo wird gemeinsam von mir und vier liebenswerten Account-Schnorrern genutzt; ein Corona-Angebot sozusagen. 

Diese Nächstenliebe zeigt dieser Tage übrigens auch Google mit seinem Gaming-Streaming-Dienst Stadia. Und wäre die kostenlose Nutzung in diesem Augenblick schon aktiv, so wäre Google für diese Aktion wohl mein Gewinner der Woche geworden. Womöglich könnt Ihr die Premium-Version von Stadia zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels aber schon abschließen. Normalerweise kostet das Gaming-Abo zehn Euro pro Monat. Für 130 Euro könnt Ihr auch per TV und Chromecast Ultra mit Stadia-Controller zocken. Zwei Monate für lau für alle (mit einer Spieleauswahl von neun Spielen) – das könnte für einige glückliche Momente bei Zockern führen. 

Verlierer der Woche: Microsoft

Weniger glücklich dürfte die Stimmung im Hause Microsoft gerade sein. Und auch uns macht die Meldung nicht froh, denn wir Tech-Nerds haben uns schon sehr auf das Release des faltbaren PC-Tablet-Mix namens Surface Neo gefreut. Das fällt wohl in diesem Jahr wie so vieles andere ins Wasser. Das klappbare Microsoft-Tablet mit Windows 10X sollte in diesem Jahr ein großes Ding werden. Die zwei 9-Zoll-Displays sind 5,6 Millimeter dick – laut Microsoft die dünnsten LCDs auf dem Markt. Hier meint man wohl die Dicke des gesamten Produktes. Das Neo hätten wir uns gerne schon bald angesehen und für Euch getestet. Faltbare Geräte sind momentan das interessanteste was auf dem Tech-Markt passiert – hier gibt es immer etwas zu staunen und oft auch viel zu lachen.

Alle Infos: Microsoft Surface Neo & Duo

Bis die Fertigungskette für das Surface Neo wieder anläuft, müssen wir uns wohl mit dem faltbaren Handy Surface Duo samt Android zufriedengeben. Microsoft will den Zeitplan für das deutlich kleinere Doppel-Bildschirm-Smartphone einhalten. Das Gerät bietet zwei ebenfalls klappbare 5,6-Zoll-Displays. Im Gegensatz zu faltbaren Smartphones sind beide Surface-Geräte nicht aus einem, sondern aus zwei Display-Panels gefertigt.

Wer sind Eure Gewinner und Verlierer der Woche? Lasst uns in den Kommentaren diskutieren.

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 3 Monaten

    "... Applefanboys..."

    Also wenn du mit so einem Gebashe hier antrittst, will ich von dir aber auch keine Kommentare lesen.

  • Mr. Android vor 3 Monaten

    Noch ist MS kein Verlierer sondern hat den Start eben verschoben, ich kenne noch Windows RT und deshalb bin ich bisher nicht von Windows 10X überzeugt...

    Disney+ ist erst erfolgreich wenn diese Userzahl auch nach 1+ Jahren steigen!
    Besonders jetzt in der Corona-Zeit haben eben viele User den Service in der "Testphase" und um Mandalorian zu sehen! 😉

  • Tim vor 3 Monaten

    Keine Ahnung wo du Zahlen her hast, dass Windows Phone zeitweise in Europa Apple überholt haben soll. Das war vielleicht mal deren Ziel. Windows Phones haben sich immer grottig verkauft und MS hat dennoch enorm lange daran festgehalten, obwohl sie Jahrelang einen Marktanteil von 0,x % hatten.
    Den höchsten Marktanteil, den ich bei Statista finden konnte (2011 - 2019), waren 3,46% im Februar 2016. und 3,65% im Dezember 2015. Keine Ahnung seit wann das mehr ist, als die 15-20%, die Apple quasi durchgehend in Europa hält.

    Und auch als sie Windows Phone dann eingestellt haben, haben sie noch eine halbe Ewigkeit Patches verteilt - über einen Zeitraum, bei dem man bei Android nur träumen kann.

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   54
    Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Beides, Gewinner und Verlierer sind diese Woche aus meiner Sicht sehr voreilig ausgewählt und natürlich auch subjektiv (was in Ordnung ist).

    Ich sehe die zwei weder als Gewinner noch als Verlierer.

    Disney kann ich erst bewerten wenn einige Monate ins Land gegangen sein werden, ob man da dann noch olle Kamellen für ein wenig Zaster kucken will oder doch das Angebot an neuem so gut ist, wie bei Netflix, und dann noch für dieses bischen Zaster, das wird sich erst in Monaten heraus stellen und im Zuge der Shutdowns und dem auf uns zukommenden Wirtschaftsthemen ist dies alles ganz und gar unklar.

    Und diese Windows-Dinger, na gut, das große kommt später oder gar nicht, das kleine kommt früher (oder vielleicht auch nicht,wer weiß das schon in Corona Zeiten) .... Aber als Android-Smartphone-Tablet-Gerät sehe ich es technisch ehr als Gewinner ... hübsch könnte es obendrein dann auch noch sein...

    Gelöschter Account


  • pas vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich würde echt gerne mehr hier lesen oder mich sogar anständig anmelden aber 90% der Kommentare sind von den drei selben Applefanboys geschrieben ist echt langsam nervig zu lesen.


  • Angepasstes Windows 10? Was wurde da wieder alles weggespart? Wenn der Surface-Pen fehlt ist das Neo schon raus aus meiner Auswahlliste.


  • Noch ist MS kein Verlierer sondern hat den Start eben verschoben, ich kenne noch Windows RT und deshalb bin ich bisher nicht von Windows 10X überzeugt...

    Disney+ ist erst erfolgreich wenn diese Userzahl auch nach 1+ Jahren steigen!
    Besonders jetzt in der Corona-Zeit haben eben viele User den Service in der "Testphase" und um Mandalorian zu sehen! 😉


    • Jupp, ich fühle mich ertappt. 😂


    • Ach je, alles schon dutzendmal im Fernsehen rauf und runter gezeigt.
      Ich persönlich würde es noch nicht mal für 12€ im Jahresabo buchen.


      • Wie oben schon gesagt : Man muss erst mal Abwarten wie sich das Modell auf lange Sicht behauptet. Selbst über Netflix wurde am Anfang gelächelt.
        Disney+ ist als familientaugliches Angebot mit viel eigenem Content nicht zu unterschätzen, es wird interessant ob sich das Format ohne einen großen Content der rein Erwachsene anspricht behaupten kann ? Meine Frau und meine Tochter ( wobei auch Tochter schon volljährig ) hatten über Ostern viel Spaß an Dumbo und der Schönen und das Biest. Auch der eine oder andere Ausflug in Ihre Kindertage mit High School Musical oder Hannah Montana war dabei...
        Es bleibt einfach die Frage ob dieser Content alleine für ein dauerhaft erfolgreiches Modell taugen wird, das am Anfang "neue Besen gut fegen" ist wenig verwunderlich, am Ende wird sich zeigen ob das Prinzip aufgeht ?


      • @rolli.k
        Das hat man zuhauf auch anfangs über Netflix gedacht/gesagt.
        Disney+ wird seinen Platz auf dem Streaming Markt einnehmen und das zu Recht. Mickey Maus & Co. werden immer aktuell und gefragt sein...vielleicht nicht für Dich, vielleicht nicht für mich...aber für Millionen andere und das im günstigsten Fall für den Preis eines Maxi Menüs von McDonalds für ein ganzes Jahr.


  • Spielt doch ohnehin keine Rolle wann Microsoft seine neuen Produkte vorstellen wird. Nach kurzer Zeit lässt man diese eh wieder fallen.


    • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Du verwechselst hier glaube ich Microsoft mit Google.
      Microsoft hält schon eine ganze Weile an den Surface-Produkten etc. fest, obwohl sie sich gar nicht mal soo gut verkaufen.


      • - Surface RT
        - MS Band
        - Windows Phones

        Und gerade bei Letztgenanntem ist das Unverständnis groß. In Europa haben Windows Phones zeitweise Apple überholt und hatte einen stabilen Absatz, jedoch interessieren MS lediglich die Verkaufszahlen in den USA.

        Mir kommt MS jedenfalls nicht mehr ins Haus. So viele Geräte von mir wurden plötzlich nutzlos.


      • @Matthias
        Du hast den Zune Player vergessen 📱😁


      • @ Matthias Wolf
        "Surface Neo" ist aber anders als als RT, Band und die Phones. Das Neo könnte so erfolgreich werden wie das große Surface, vorausgesetzt es ist ein vollwertiges Windows 10 inklusive dem Surface-Pen.

        Gelöschter Account


      • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Keine Ahnung wo du Zahlen her hast, dass Windows Phone zeitweise in Europa Apple überholt haben soll. Das war vielleicht mal deren Ziel. Windows Phones haben sich immer grottig verkauft und MS hat dennoch enorm lange daran festgehalten, obwohl sie Jahrelang einen Marktanteil von 0,x % hatten.
        Den höchsten Marktanteil, den ich bei Statista finden konnte (2011 - 2019), waren 3,46% im Februar 2016. und 3,65% im Dezember 2015. Keine Ahnung seit wann das mehr ist, als die 15-20%, die Apple quasi durchgehend in Europa hält.

        Und auch als sie Windows Phone dann eingestellt haben, haben sie noch eine halbe Ewigkeit Patches verteilt - über einen Zeitraum, bei dem man bei Android nur träumen kann.


      • Das hab ich auch schon ein paar mal gesagt. Es gibt kein Unternehmen auf der Welt das an einem Produkt festhält das sich nicht verkauft. Und verkauft hat es sich schlecht weil es die wichtigsten Apps nicht in den Store geschafft haben.


      • Da müsste ich mal bei WindowsArea die Quellen finden. Jedenfalls habe ich noch in Erfahrung, dass in einigen europäischen Ländern Windows Phone einen Marktanteil von um die 10% hatte, selbst in Deutschland. In anderen Ländern wie Spanien sogar noch mehr.
        Aber wie gesagt - zeitweise. MS hat WP nach seinem großen Aufschwung schnell wieder fallen lassen.

        Zum Thema Patches: ich hatte beim Untergang der Windows Phones noch mein Lumia 950 XL und andere Lumias in der Schublade und kann daher aus erster Hand berichten, dass Microsoft die WP kaputt-gepatcht hat. Keine Updates wären hier besser gewesen.

        Wer noch ein Lumia 950 im Auslieferungszustand hatte konnte sich über eine Kamera freuen, welche auch zwei Jahre später nicht von der Konkurrenz übertroffen wurde. Wer jedes einzelne Update eingespielt hat hatte am Ende eine mittelmäßige Kamera.


      • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Windows Phone hatte NIE einen "Aufschwung". Und Microsoft hat Windows Phone faktisch erst fallen lassen, als sie weltweit einen Marktanteil von 0,0% erreicht haben. Davor hat MS daran festgehalten und selbst danach hat MS noch 2 Jahre lang Sicherheits-Patches gebracht.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!