Google Pixel 7a: Kurz vor Release noch ein Leak mit den technischen Daten

NextPit Google Pixel 6a Camera
© NextPit

Das Google Pixel 6a war für Google-Verhältnisse ein echter Verkaufsschlager. Es ist fest damit zurechnen, dass das Google Pixel 7a diesen Rekord noch einmal brechen wird. Nun hat ein altbekannter Tippgeber via Twitter mal eben vor dem Release auf der Google I/O 2023, die ihm bekannten technischen Daten rausgehauen, welche die preiswerte Mittelklasse vermutlich wieder sehr erfolgreich werden lässt.

Als im Juli 2022 endlich das Google Pixel 6a für eine unverbindliche Preisempfehlung von 459 Euro zu kaufen war, war die allgemeine Freude groß. Endlich wieder ein Google-Smartphone mit der schnellsten und sehr langen Update-Politik, dem gleichen Tensor-Prozessor der Großen und welches all die speziellen Features eines Pixel-Phones bietet. Auch hatte man sich in Mountain View von Preisen aller Apple getrennt und bietet wieder akzeptable Preise an. Inzwischen kostet das Google Pixel 6a (zum Test) bei Amazon nur noch 349 Euro und da kann man jetzt wirklich nichts verkehrt machen.

Alles Punkte, die auch das Google Pixel 7a zum Verkaufsschlager mit Ansage machen werden. Ich gebe zu, bis zur hauseigenen Entwicklerkonferenz im Mai 2023 ist es noch ein wenig hin, dennoch scheint es in der Gerüchteküche so langsam zu brodeln. Leaker und Tippgeber Debayan Roy – vielen besser bekannt als "Gadgetsdata" – hat nun auf Twitter die von ihm zusammengetragenen technischen Daten des Pixel 7a veröffentlicht, welche wir Euch in ein zwei Sätzen näher bringen wollen.

Bekannte technische Daten des Google Pixel 7a

So ist die Rede von einem 6,1 Zoll großem AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+). Soweit nichts Neues – aber es ist von einer Bildwiederholrate von 90 Hz die Rede. Also zu den 60 Hz des Pixel 6a schon einmal ein Fortschritt. Auch dieses Jahr dürfen wir den Prozessor der "großen" Pixel-Phones erwarten, was dann ein Google Tensor G2 wäre. Oben mittig wieder eine Punch-Hole-Frontkamera.

Google Pixel 6a liegt mit Display nach oben auf einem Tisch
Das Google Pixel 7a wird seinem Vorgänger, dem Google Pixel 6a, recht ähnlich sehen. / © NextPit

Auf der Rückseite gibt es optisch erst einmal keine offensichtlichen Veränderungen. Erneut der dominante Kamerasteg, welcher die gesamte Breite das Smartphones für sich beansprucht. In dem eine bündig abschließende Dual-Kamera verbaut, die mit 64 und 12 MP auflösen. Für die Hauptkamera soll Google einen Sony-IMX787-Bildsensor bereitstellen. Die zweite Optik ist erneut mit einem Ultra-Weitwinkel versehen.

Da wir Android 14 gerade in der Developer Preview 2 testen, dürfte es im Mai lediglich Android 13 aufgespielt sein. Ob der Akku auch dieses Jahr knapp 4.500 mAh an Kapazität bietet, ist noch unbekannt. Jedoch soll bei dem Google Pixel 7a erstmalig kabelloses Laden mit 5 Watt möglich sein. Bis dato decken sich alle Daten mit dem angeblich in Vietnam aufgetauchten Google Pixel 7a.

Und was sagt Ihr zu dem Thema Google Pixel 7a? Auch bei Euch ein heißer Kandidat, auf den Ihr bereits sehnsüchtig wartet? Die Kommentare sind bereit für Eure Meinungen.

Quelle: Gadgetsdata

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Matthias "MaTT" Zellmer

Matthias "MaTT" Zellmer
Senior Editor

Mit dem Palm groß geworden und mit Qtek 1010, sowie HTC Hero die unstillbare Lust an Android OS bis zum heutigen Tage entdeckt. Als Gründer von Android TV (später GO2mobile), 2022 bei NextPit eine neue Heimat gefunden und freut sich nun auf Bestenlisten, News, Tests und Videos. Spezialagent für alles Kreative.

Zeige alle Artikel

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Wenn Google jetzt noch - wie zuvor beim normalen 7er und dem 7 Pro - gegen den allgemeinen Trend am bisherigen Preisgefüge festhält, dann machen sie sehr viel richtig.

    Sollte man zudem den Leaks trauen können, dann kommt da ein stimmiges Gesamtpaket auf die Mittelklasse zu, welches gar eine vernünftige Alternative zum vorherigen Pixel 6, mit wenigen Abstrichen sogar zum teureren 7er darstellen könnte.


  • Sabrina vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Für mich momentan kein heißer Kandidat, weil noch gar keine Infos vorliegen, was das Gerät, also die Kamera, kann.


  • Thorsten Klein vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Größerer Akku wäre toll. 90hz finde ich ausreichend, mein aktuelles Gerät habe ich auch auf 90 gestellt, mehr merke ich nicht beim scrollen, außer das der Akku schneller leer geht, daher passt das so.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!