Topthemen

Google Pixel 8a vs. 7a im Vergleich: So viel besser ist das neue Handy

nextpit 425826161 pixel 7a 8a
© tabitazn/Adobe Stock, Google

In anderen Sprachen lesen:

Google hat sein neues Mittelklasse-Handy, das Pixel 8a, vorgestellt. Aber ist es trotz all der trendigen KI-Goodies, die mit einer Smartphone-Vorstellung 2024 einhergehen, wirklich besser als das Pixel 7a, das wir im letzten Jahr so sehr lobten? Wir haben die beiden Handys gegeneinander antreten lassen, um herauszufinden, welches in Bezug auf Preis, Leistung und Funktionen das bessere Angebot darstellt.

Während die regulären Flaggschiff-Modelle im Laufe der Jahre immer teurer wurden, bieten die Pixel-A-Modelle nach wie vor ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, auch wenn ihre Preise in den meisten Ländern ebenfalls anstiegen. Das Pixel 7a wird häufig in Bestenlisten aufgeführt, darunter auch in der nextpit-Liste für die besten Smartphones unter 400 Euro.

Das Pixel 8a folgt einem ähnlichen Rezept wie seine Vorgänger, einschließlich einer abgespeckten Kameraausrüstung, dem gleichen Prozessor wie in den Standardmodellen, aber mit etwas weniger Speicher und einigen Sparmaßnahmen in anderen Bereichen. Schauen wir uns zunächst die wichtigsten Spezifikationen an, bevor wir uns auf die Details stürzen:

Google Pixel 8a und Google Pixel 7a im Vergleich: Die technischen Daten

  Googles Mid-Ranger im Vergleich
Produkt
Bild Google Pixel 8a Product Image Google Pixel 7a Product Image
Rezension
Zum Kurz-Test: Google Pixel 8a
Zum Test: Google Pixel 7a
Display
  • 6,1-Zoll-OLED
  • 2400 × 1080 Pixel
  • 120 Hz
  • 6,1-Zoll-OLED
  • 2400 × 1080 Pixel
  • 90 Hz
SoC
  • Google Tensor G3
  • Google Tensor G2
Speicher
  • 8 GB LPDDR5x RAM
  • 128 / 256 GB UFS 3.1 Speicher
  • Keine Speichererweiterung
  • 8 GB LPDDR5 RAM
  • 128 GB UFS 3.1-Speicher
  • Keine Speichererweiterung
OS
  • Android 14
  • Sieben Android-Upgrades
  • Sieben Jahre Sicherheitsupdates
  • Android 13
  • Drei Android-Upgrades
  • Fünf Jahre Sicherheitsupdates
Kamera
  • Hauptkamera: 64 MP, f/1.89, OIS
  • Ultraweitwinkel: 13 MP, f/2.2
  • Hauptkamera: 64 MP, f/1,89, OIS
  • Ultraweitwinkel: 13 MP, f/2.2
Selfie-Kamera
  • 13 MP, f/2.2
  • 13 MP, f/2.2
Akku
  • 4492 mAh
  • 18 W kabelgebundenes Laden
  • Kabelloses Laden
  • 4385 mAh
  • 18 W kabelgebundenes Laden
  • 7,5 W kabelloses Laden
Konnektivität
  • 5G | eSIM | Wi-Fi 6E | Bluetooth 5.3 | NFC
  • 5G | eSIM | Wi-Fi 6E | Bluetooth 5.3 | NFC
IP-Zertifizierung
  • IP67
  • IP67
Abmessungen und Gewicht
  • 152,1 × 72,7 × 8,9 mm, 188 g
  • 152 × 72,9 × 9,0 mm, 193,5 g
Angebote*

Genauso wie das Pixel 7a dem Standarddesign des Pixel 7 folgt, hat das neue Pixel 8a einen ähnlichen Stil wie die Pixel-8-Phones, die letztes Jahr auf den Markt kamen. Vergleichen wir die beiden Handys miteinander, stellen wir fest, dass sie ähnliche Abmessungen haben, wobei das neue Modell etwas leichter ist.

Das neue Pixel 8a hat im Vergleich zum Pixel 7a – und sogar zum regulären Pixel 8 – rundere Ecken, aber das allgemeine Gefühl in der Hand sollte zwischen den beiden Modellen ziemlich ähnlich sein.

Person telefoniert mit dem grünen Google Pixel 8a
Daran besteht kein Zweifel: Das Pixel 8a kann ein sehr, sehr grünes Handy sein. / © Google

Eine wesentliche Änderung in Bezug auf das Design betrifft die Farben. Während das Pixel 7a in den Farben Anthrazit (grau), Schnee (weiß), Meer (hellblau) und Koralle (orange) angeboten wird, wendet sich das Pixel 8a vom Trend der blassen Farben ab und entscheidet sich für eine gesättigtere Farbpalette: Obsidian (dunkelgrau), Porzellan (weiß), Rotbraun (blau) und Aloe (grün). Die letzte Option ist im offiziellen Datenblatt als "limitiert" aufgeführt, was darauf hindeutet, dass sie exklusiv im Google Store erhältlich sein könnte.

Die Displays der beiden Pixel-Handys haben ähnliche Spezifikationen: 6,1 Zoll in der Diagonale, FullHD+ Auflösung, "Gorilla Glass 3"-Schutz, HDR-Unterstützung und kontrastreiche OLED Panels.

Das Pixel 7aa von vorn, auf einem Tisch liegend
Das Pixel 7a hat im Vergleich zum Pixel 8a eine geringere Spitzenhelligkeit und eine niedrigere Bildwiederholfrequenz. / © nextpit

Das Pixel 8a verbessert sich jedoch in zwei Kategorien gegenüber dem 7a: Das neue Handy erreicht eine Spitzenhelligkeit von 2000 Nits (im Vergleich zu etwa 1000 Nits beim 7a) und Bilder werden bis zu 120 mal pro Sekunde aktualisiert, im Vergleich zu 90 beim 7a. Das Ergebnis sind (zumindest in der Theorie) eine bessere Ablesbarkeit bei Sonnenlicht und flüssigere Animationen beim Browsen von Dokumenten, Webseiten oder kompatiblen Spielen.

Google Pixel 8a vs. 7a: Leistung

Obwohl das Pixel 8a von einer neueren Generation des Tensor-Chips von Google angetrieben wird, erwarten wir keine spürbaren Verbesserungen bei der Leistung. Benchmark-Vergleiche zwischen den Tensor-Chips G2 und G3 liefern bei allgemeinen Aufgabentests gleichwertige Werte, während der G3 bei Spiele-Benchmarks besser abschneidet. Allerdings auf Kosten der Konsistenz mit niedrigeren Ergebnissen bei längeren Spielsitzungen.

Google stattet das Pixel 8a im Vergleich zum Pixel 7a mit einem schnelleren Arbeitsspeicher aus. Wir müssen den vollständigen Testbericht abwarten, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie die Mittelklasse-Handys im Vergleich abschneiden.

Google Pixel 8a vs. 7a: Kamera

Die Kamera ist zweifellos das Merkmal, für das die Pixel-Handys am ehesten bekannt sind. Das Pixel 7a gewann sogar Blindtests gegen viel teurere Handys (einschließlich Googles Pro-Modelle). Für das Jahr 2024 ist Google offenbar auf Nummer sicher gegangen und hat die gleichen Spezifikationen wie beim Pixel 7a auch fürs 8a übernommen.

Frau hält das Google Pixel 8a in der Farbe Obsidian
Google hat die Kamera des Pixel 8a (oben) mit ähnlichen Spezifikationen ausgestattet wie die des Pixel 7a. / © Google

Wir finden dieselbe 64-Megapixel-Auflösung, dieselbe f/1,89-Blende, dieselbe Größe des Hauptsensors von 1/1,73'' und sogar den achtfachen digitalen Zoom. Auch die Ultraweitwinkel-Kamera mit 13-MP-Auflösung, f/2.2-Blende und 120° Sichtfeld ist identisch. Nur bei der Selfie-Kamera gibt es einen kleinen Unterschied: Das Pixel 8a hat ein breiteres Sichtfeld von 96,5° im Vergleich zu 95° beim 7a.

Wenn ihr Google fragt, werden sie euch jedoch schnell mit einer Liste von "magischen" Funktionen überschwemmen, die durch künstliche Intelligenz ermöglicht werden, was uns zum nächsten Abschnitt führt.

Google Pixel 8a vs. 7a: Software und Funktionen

Das Pixel 8a bietet dieselben Kamerafunktionen wie das reguläre Pixel 8. Dazu gehören Best Take für die Auswahl der besten Gesichter für verschiedene Personen und der Magic Editor, der generative KI nutzt, um Objekte zu entfernen, Personen zu verschieben und mehr. Eine weitere "magische" Funktion mit überraschend guten Ergebnissen ist der Audio Magic Eraser, der Hintergrundgeräusche aus Videoaufnahmen entfernt.

Aber wahrscheinlich noch wichtiger als die neuen Funktionen und vielleicht das stärkste Argument für das Pixel 8a im Vergleich zu seinem Vorgänger ist die verbesserte Softwareunterstützung. Google verspricht für das 8a-Modell die gleichen sieben Jahre an System- und Sicherheitsupdates wie für die regulären Pixel-8-Modelle, verglichen mit drei bzw. fünf Jahren für das Pixel 7a.

In der Praxis bedeutet das, dass das Pixel 8a mindestens ein Upgrade auf Android 20 und Sicherheitspatches bis Mai 2031 erhalten sollte, während beim Pixel 7a mit Android 16 und mit Sicherheitsupdates bis Mai 2028 Schicht ist.

Google Pixel 8a vs. 7a: Akku und Laden

Beim Akku hat das Pixel 8a einen winzigen Vorteil: Mit einer Kapazität von 4.492 mAh bietet es etwa 2,5 Prozent Kapazität mehr als das Pixel 7a mit 4.385 mAh. Beim Laden erreichen beide Geräte eine Höchstleistung von 18 W. Nutzt Ihr also das gleiche Ladegerät für beide, sollten die Ladezeiten für beide Phones in etwa gleich sein.

Pixel 7a vonn unten mit Blick auf den USB-C-Port
Sowohl das Pixel 7a (oben) als auch das 8a bieten eine maximale Ladeleistung von 18 W. / © nextpit

Apropos Ladegeräte: Keines der Pixel-Smartphones wird mit einem Netzteil geliefert. Wenn ihr also kein Schnellladegerät habt, schaut euch die Auswahl in Florian Philons Liste der besten kabelgebundenen und kabellosen Ladegeräte an.

Preise und Verfügbarkeit für das Pixel 8a und 7a

Laut Google wird das Pixel 8a ab dem 14. Mai im Google Store und bei anderen Händlern erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung für das neue Handy liegt bei 549 Euro in Europa für das Modell mit 128 GB. Das bedeutet eine Preiserhöhung von 40 Euro für den europäischen Markt, während die UVP in den USA mit 499 US-Dollar identisch bleibt.

Auf der anderen Seite gibt es für das Pixel 7a in der EU derzeit größere Preisnachlässe als in den USA, was es zu einer verlockenden Option für unter 400 Euro macht. Die 450 Dollar in den USA machen es jedoch schwierig, es gegenüber seinem Nachfolger zu empfehlen.

Fazit: Welches Pixel soll ich kaufen?

Nachdem wir im vorigen Abschnitt das Fazit ein wenig verdorben haben, ist das Pixel 8a insgesamt günstiger, wenn man nur die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers betrachtet, denn es punktet mit dem besseren Display, zusätzlichen Softwarefunktionen und einer bessere Update-Unterstützung.

Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass die Pixel-Handys in der Regel häufiger rabattiert werden als die meisten anderen Marken, und das sehen wir bereits beim Pixel 7a, das wie erwähnt mittlerweile oft für unter 400 Euro zu haben ist. Und das, bevor wir Preisnachlässe auf Telefontarife, Inzahlungnahme-Deals und Bonusangebote berücksichtigen.

Und genau wie das Pixel 7a steht auch das Pixel 8a im Wettbewerb mit dem regulären Pixel 8, das manchmal preislich auch auf dem Niveau des 8a liegt. Weiterhin sind die Unterschiede zwischen dem Pixel 8 und dem 8a geringer als die zwischen dem 7 und dem 7a, was die Entscheidung schwierig macht. Aber das ist eine Diskussion für einen anderen Tag.

Diejenigen, die derzeit das Pixel 7a benutzen, werden wahrscheinlich nicht die Notwendigkeit sehen, in nächster Zeit aufzurüsten. Aber das Pixel 8a bietet schon jetzt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, da es fast alle Funktionen des Pixel 8 zu einem günstigeren Preis besitzt. Wir werden das neue Modell bald testen und nach unserem vollständigen Testbericht eine konkretere Empfehlung abgeben.

Die besten Smartphones unter 400 Euro auf einen Blick

  Tipp der Redaktion Beste Alternative Beste Kamera Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis Beste Akkulaufzeit Bestes Design
Produkt
Bild Samsung Galaxy A35 Product Image Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G Product Image Google Pixel 7a Product Image Xiaomi Redmi Note 12 Pro+ Product Image Nothing Phone (2a) Product Image Motorola Edge 40 Product Image
Bewertung
Test: Samsung Galaxy A35
Test: Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G
Test: Google Pixel 7a
Test: Xiaomi Redmi Note 12 Pro+
Test: Nothing Phone (2a)
Test: Motorola Edge 40
Preis
  • ab 479 €
  • ab 399 €
  • 499 €
  • ab 499,90 €
  • 349 €
  • 599,99 €
Zum Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (1)
Rubens Eishima

Rubens Eishima

Seit 2008 habe ich für zahlreiche Webseiten in Brasilien, Spanien, Deutschland und Dänemark geschrieben. Mein Fachgebiet sind Smartphone-Ökosysteme inklusive der Hardware, Komponenten und Apps. Mir sind dabei nicht nur die Leistung und die technischen Daten wichtig, sondern auch Reparierbarkeit, Haltbarkeit und Support der Hersteller. Trotz Tech-Brille auf der Nase arbeite ich immer hart daran, die Sicht der Endverbraucher nicht aus den Augen zu verlieren.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
1 Kommentar
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Gianluca Di Maggio 57
    Gianluca Di Maggio vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Jetzt vergleicht es mit dem normalen Pixel 8, dann ist der Unterschied marginal

VG Wort Zählerpixel