NextPit

Google Pixel Fold: Jon Prosser zeigt sein Foldable samt Preis

NextPit Samsung Galaxy Z Fold 4 Flde Hinge
© NextPit

Im Gegensatz zum Pixel Tablet und dem Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro hat Google sein faltbares Pixel nicht offiziell angeteasert. Stattdessen wurden wir mit ein paar Leaks und Gerüchten verwöhnt, die einige Details über das Gerät enthüllten. Das änderte sich heute, denn wir sehen neue Renderings des Pixel Fold – zusammen mit dem möglichen Preis.

Front Page Tech ist als glaubwürdiger Tippgeber für die meisten unangekündigten Produkte wie der Pixel Watch oder dem iPhone SE 4 bekannt. Sie erstellen auch immer wieder Renderings für einige dieser Geräte, und das gilt auch jetzt im Fall des Google Pixel Fold. Die Publikation hat es geschafft, das faltbare Pixel auf der Grundlage der verfügbaren Informationen aus ihren Quellen neu zu entwerfen.

Das klobige Design des Google Pixel Fold

Auffällig ist, dass das abgebildete Gerät eher dem Oppo Find N als dem Galaxy Z Fold 4 ähnelt. Es ist sicher, dass das faltbare Pixel-Handy im Vergleich zu letzterem auch viel klobiger ist. Der Kamerabuckel scheint vom Visor (Kamerasteg) der Pixel-7-Serie inspiriert zu sein. Allerdings ist es eher eine Kamerainsel als ein Steg, der sich über die komplette Smartphone-Breite erstreckt.

Render des Google Pixel Fold
Das Google Pixel Fold, basierend auf neu erstellten Renderings / © Youtube/u/FrontPageTech

Außerdem zeigt es dickere obere und untere Einfassungen im Hauptanzeigebereich. Überraschenderweise stimmen diese mit den Designskizzen überein, über die wir vor zwei Monaten berichteten. Sollte es so kommen, würde das Google Pixel Fold auf einen herkömmlichen Kamerasensor setzen und auf den Selfie-Shooter im Display verzichten, der bei Samsungs Premium-Foldable zu finden ist.

Wir können uns nicht für die Richtigkeit dieser Bilder verbürgen. Aber abgesehen vom Aussehen wettet das Magazin darauf, dass "Pixel Fold" der endgültige Name für das erste faltbare Pixel-Device sein wird. Außerdem glauben sie, dass Googles Pixel Fold 1.799 US-Dollar kosten wird, was dem Preis des Galaxy Z Fold 4 entspricht. Als mögliches Releasedatum wird die Google I/O 2023 vermutet. Die Entwicklerkonferenz findet in der Regel im Monat Mai statt und könnte auch das Google Pixel 7a hervorbringen.

Googles Enthüllung des faltbaren Pixel-Smartphones rückt näher. Glaubt Ihr, dass es das Warten wert ist? Lasst uns gern Eure Meinung in den Kommentaren wissen.

Quelle: YouTube/u/FPT

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Sabrina vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Ach - auf einmal stört es nicht mehr, dass das Gerät klobig ist.
    Mit dieser Argumentation wurde uns verkauft, dass man keinen opt. 2x Zomm im Pixel 7 verbaut hat.


  • Torsten vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Ich war skeptisch wegen der "schlechten" underscreen Kamera im Fold 4. Im echtbetrieb für Videokonferenzen und Discord Video Chats mag ich sie jetzt total. Es ist großartig dabei das große Display zu nutzen und für den Zweck ist die Qualität absolut ausreichend. Wer sowas viel nutzt ist dankbar dafür.


    • Sabrina vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Und wie wollen Sie diese Unterdisplay Kamera zukleben, damit sie nicht mitgefilmt werden?

      Mal drüber nachdenken, was hier geschieht.


      • Franz Hartmann vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        @Sabrina
        Klebst du deine on Display Kamera etwa zu?


      • Torsten vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Wenn ich die zukleben will, klebe ich sie halt zu. In dem Fall ist es auch egal ob es ein punchhole ist oder unterm Display. Wäre also kein Problem.


  • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Schon wieder so eine irreführende Überschrift, die schlicht gelogen ist.
    Google zeigt hier absolut gar nichts. Es sind mal wieder nur Renderings von irgendeinem Dulli, der sich mal wieder "100% sicher" ist. Gleiches gilt für den Preis. Von Google selbst kam überhaupt nichts...

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!