NextPit

Honor auf der IFA 2022: Honor 70, Honor Pad 8 und Spatial Audio!

honor 70 white device pic
© Honor

Honor hat auf der IFA 2022 in Berlin viel Neues angekündigt. Der Hersteller bringt sein Mittelklasse-Modell Honor 70, sowie erstmals mit dem Honor Pad 8 auch ein Tablet nach Europa. Vor allem aber hat Honor aber eine neue "Dual Flagship"-Strategie offiziell bekannt gegeben, um seinen zukünftigen Einstieg in die Welt der faltbaren Smartphones einzuläuten.


  • Honor bringt das Honor 70 ab 549 Euro und das Honor Pad 8 für 349 Euro auf den deutschen Markt.
  • Der Hersteller will pro Jahr zwei Flagship-Reihen auf den Markt bringen, die faltbare Smartphones beinhalten.

Honor ist sicherlich einer der Hersteller, die während der IFA 2022 am meisten Aufsehen erregt haben. Ähnlich wie Samsung möchte Honor eine Produktstrategie mit zwei Flaggschifflinien verfolgen. Mit der "Dual Flagship Strategy" wagt sich Honor also langfristig in den Markt der Foldables vor.

Ihr könnt Euch also drauf einstellen, dass der Hersteller künftig jedes Jahr mindestens zwei High-End-Smartphones auf den Markt bringt. Ein "normales", nummeriertes Modell – und ein faltbares Modell. Eine logische Entscheidung, wenn man bedenkt, dass Samsung die Verkaufszahlen verdoppelte beim Galaxy Z Flip 4 und dem Galaxy Z Fold 4 im Vergleich zum Vorjahr. Honor beweist einmal mehr, dass das Unternehmen nach der Abspaltung von Huawei weiter sehr ambitioniert ist.

Das schwarze Honor 70 vor einem ebenfalls schwarzen Hintergrund
So sieht das Honor 70 in der Farbe Mitternachtsschwarz aus. / © Honor

Honor 70: Ein Smartphone für Vlogger

Das Honor 70 wurde bereits im Juni dieses Jahres in China enthüllt. Das Smartphone ist vor allem fürs Erstellen und Bearbeiten von Videoinhalten, Vlogs usw. gedacht.

Das Smartphone hat dazu ein dreifaches Kameramodul, angeführt von einem Hauptobjektiv mit 54 MP. Es handelt sich bei dem Sensor um den Sony IMX800 mit einer Größe von 1/1,49 Zoll. Außerdem gibt es ein Ultraweitwinkelobjektiv mit 50 MP und einen Tiefensensor mit 2 MP. Die Selfie-Kamera löst 32 MP auf.

Das Smartphone bietet eine Funktion namens Solo Cut Mode. Sie ermöglicht es, eine bestimmte Person aus einer Gruppe zu isolieren. Mit der Technologie werden nicht nur Gesichter an sich erkannt, sondern auch Personen voneinander unterschieden. Auf Englisch nennt Honor das "Person re-identification technology". Seid Ihr also mit mehreren Leuten unterwegs und Eure Freunde besitzen die Frechheit, Euch die Show zu stehlen, während Ihr Euren faszinierenden Alltag filmt? Dann bringt einfach das Honor 70 dazu, dass es nur Augen für Euch hat. 

Das Honor 70 in Grün vor grünem Hintergrund
So sieht das Honor 70 in der Farbe Emerald Green aus. / © Honor

Das Honor 70 ist mit einem Snapdragon 778G Plus von Qualcomm ausgestattet, der weniger unter Überhitzungsproblemen leidet als die Spitzenmodelle. Das Smartphone gibt es nur in einer Speicherkonfiguration mit 8/128 GB. Sein OLED-Display hat eine Diagonale von 6,67 Zoll, eine Full HD+ Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln und eine Bildwiederholrate von 120 Hz.

Der Akku des Honor 70 hat eine Kapazität von 4800 mAh und lässt Euch das Handy per SuperCharge-Schnellladung mit 66 Watt binnen 45 Minuten komplett aufladen. In Bezug auf die Abmessungen wirkt das Honor 70 ziemlich kompakt (161,4 mm x 73,3 mm x 7,91 mm) und ist mit einem Gewicht von 178 g recht leicht.

Das Honor 70 läuft mit Magic UI 6.1, einer auf Android 12 basierenden Oberfläche. Der Hersteller gibt nicht an, wie viele Updates das Smartphone erhalten wird.

Das Honor 70 von vorne, von hinten und von der Seite
Das Honor 70 von allen Seiten. / © Honor

Honor Pad 8: Das erste Honor-Tablet in Europa ist günstig

Honor wagt sich mit einem günstigen Modell, das nichts vermissen lässt, auf den Tablet-Markt. Die Abmessungen betragen 240,2 x 159 x 6,9 Millimeter bei einem Gewicht von 520 g.

Der 12 Zoll große 2K-Bildschirm löst mit 2000 x 1200 Pixeln auf bei einem Seitenverhältnis von 87 % und einer Helligkeit von 350 nits. Da der Hersteller die Bildwiederholrate im Spec-Sheet nicht explizit erwähnt, gehen wir davon aus, dass wir hier eine Bildrate von 60 Hertz vorfinden.

Das Honor Pad 8 in mehreren Farben.
Das Honor Pad 8 ist das erste Honor-Tablet in Europa. / © Honor.

Mit an Bord ist das Einsteiger-SoC Snapdragon 680, das mit 4 oder 6 GB RAM und 128 GB RAM gekoppelt ist. Der Speicher des Honor Pad 8 kann mittels microSD-Steckplatz erweitert werden.

Mit einer 5-MP-Rückkamera und ebenfalls 5 Megapixeln bei der Selfie-Cam ist das Tablet in Sachen Kameras recht überschaubar bestückt. Der 7250-mAh-Akku lässt sich per Kabel mit 22,5 W aufladen. Wie das Honor 70 läuft auch das Honor Pad 8 mit Magic UI 6.1, das auf Android 12 basiert.

Das Honor Pad 8 aus allen Blickwinkeln.
So sieht das Honor Pad 8 aus allen Blickwinkeln aus. / © Honor

Spatial Audio und Magic OS 7.0

Honor hat noch weitere Ankündigungen gemacht, auf die ich in aller Kürze eingehe (ich überspringe dabei sogar die Vorstellung des neuen Honor MagicBook 14).

Unter anderem stellte der Hersteller MagicOS 7.0 vor, ein "Cross-Device"-Betriebssystem, das zwischen verschiedenen Geräten funktionieren soll, von Smartphones und Tablets über PCs bis hin zu Wearables. Konkret geht es darum, dass Ihr z. B. einen PC, ein Smartphone und ein Tablet mit einer einzigen Tastatur/Maus steuern könnt. Dieses neue OS wird Ende 2022 offiziell auf den Markt kommen.

Schließlich hat Honor auch eine eigene Raumklanglösung für seine Kopfhörer und Headsets angekündigt. Analog zu Apple & Co. nutzt die Technologie die Beschleunigungssensoren und Gyroskope in den Audioprodukten von Honor, um Eure Kopfbewegungen zu tracken – und passt die Wiedergabe entsprechend an. Laut Honor kann man mit dieser Technologie die Entfernung des Klangs virtuell von 0,15 Meter bis 10 Meter simulieren.

Antoine Engels

Antoine Engels

Französischer Techjournalist, der auch fließend Englisch und Deutsch spricht. Ich bin für NextPit France verantwortlich, die französischsprachigen Abteilung der NextPit GmbH, einem auf Technik spezialisierten Online-Medium. Testberichte, Vergleiche, Kaufanleitungen, Interviews und Berichte über die Smartphone-, Wearables- und AIoT-Branche.

Zeige alle Artikel

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Antiappler vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    "Mit an Bord ist das Einsteiger-SoC Snapdragon 680, das mit 4 oder 6 GB RAM und 128 GB RAM gekoppelt ist."

    Interessant ist das Honor Pad 8 auf jeden Fall, dazu noch eine Weltneuheit, denn Honor verbaut kein ROM mehr. 🤓


  • Olaf Gutrun vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Finde die Struktur der Rückseite vom silbernen sieht echt mega gut aus.


    • Antiappler vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Nur schade, dass man davon bei Gebrauch nichts davon sieht. 😀

      Ich hätte bei meinem Huawei MediaPad nicht Mal sagen können, wo die Kamera sich befindet, obwohl ich das Gerät schon fast 5 Jahre habe. 😂

      Hab gerade nachgeschaut. Kamera ist unten auf der rechten Seite. 🤣

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!