iPad 10.8: Einsteiger-Tablet soll Pro-Features erhalten

iPad 10.8: Einsteiger-Tablet soll Pro-Features erhalten

Glaubt man aktuellen Gerüchten, wird Apple im Herbst nicht nur das iPhone, sondern auch einige iPads aktualisieren. Angeblich mit dabei: Ein iPad 10.8, welches sich nun in technischen Zeichnungen gezeigt haben soll.

Nachdem wir vor einigen Tagen bereits angebliche Anleitungen eines neuen iPad Air sehen durften, offenbaren die Kollegen von 91mobiles nun einen Blick auf das Einsteiger-Tablet von Apple. Die Seite hat eine Reihe von CAD-Zeichnungen veröffentlicht, die mitunter Rückschlüsse auf die technischen Details des neuen iPads zulassen.

Das bislang günstigste iPad-Modell soll nun über einen 10,8 Zoll großes Display verfügen und damit ein bisschen kleiner sein als das iPad Pro aus dem Jahr 2015. Insgesamt erinnert das Design an die jüngsten Modelle des iPad Pro mit deutlich schlankeren Rändern.

Diese Designelemente – und vor allem was sich darunter befindet – stellen damit aber auch gleichzeitig die Glaubwürdigkeit des Berichts infrage. Unter dem schmalen Rahmen soll nämlich Apples Face ID arbeiten; Touch ID wäre damit auch beim bislang günstigsten iPad Geschichte.

iPad 2020 91mobiles
So soll das iPad 10.8 angeblich aussehen / © 91mobiles

iPad 10.8 soll vom großen Bruder lernen

Des Weiteren werde das iPad 10.8 nicht länger über einen Lightning-Port verfügen, sondern stattdessen über eine USB-C-Verbindung mit der Außenwelt kommunizieren. Das neue Tablet soll allerdings im Gegensatz zum Pro-Modell nur zwei statt vier Lautsprecher besitzen.

Auf der Rückseite ist eine einzelne Kamera nebst dazugehörigem Blitz zu erkennen. Wie bei anderen iPad-Modellen ist auch ein Smart Connector vorhanden, was auf die Existenz eines externen Apple-Keyboards hinweist. Außerdem ist auf der rechten Seite der magnetische Port für den aktuellen Apple Pencil zu erkennen. Da es sich um das Modell mit Mobilfunkverbindung handelt, sind auch die Antennen und der SIM-Tray zu sehen.

Der Bericht beinhaltet keine Preisangaben. Es kann daher derzeit nur darüber spekuliert werden, wie das kommende iPad-Lineup aussehen wird. Neben dem iPad 10.8 plant Apple angeblich auch ein Update des iPad Air. Dies soll laut jüngsten Gerüchten ebenfalls die Designsprache – und diverse Features wie zum Beispiel USB-C – des iPad Pro übernehmen, jedoch nur einen Touch-ID-Sensor besitzen. Es ist fraglich, dass das traditionell teurere iPad Air über einen Fingerabdrucksensor verfügen wird, während das Einsteiger-Tablet die aufwendigere Gesichtserkennung erhält.

Die Vorstellung der neuen iPads könnte bereits im September im Rahmen der iPhone-Präsentation stattfinden. Apples Smartphones sollen in diesem Jahr allerdings erst ein paar Wochen später als sonst üblich erhältlich sein.

Das Artikelbild zeigt das iPad aus dem Jahr 2018.

Quelle: 91mobiles

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Naja ich finde es ein bisschen Schade, dass jetzt auch die iPads Face ID bekommen sollen. Ich hätte mir erstmal ein verbessertes Feature für die Face IDs gewünscht, da ich sie durch die Corona-Situation und das TRagen von Masken nicht praktisch finde.


  • Apple tut doch immer so als ob sie besonders nachhaltig waeren, warum bauen sie nicht mal was modulares. Da koennte man den ganzen Fans nen gutes Gewissen einreden.
    Aber damit is ja scheinbar nicht genug Geld zu machen.


  •   23
    Gelöschter Account vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Alles schick wie immer🍏👍


  • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Irgendwie sind die ganzen "Leaks" zu den iPads nur noch durcheinander. Erst soll das Air die 10.8" bekommen, jetzt plötzlich das normale iPad. Auch soll das Air 4 angeblich TouchID im Powerbutton bekommen, jetzt wiederum soll selbst das günstigere iPad FaceID kriegen? Auch einen A14X sollte das Air kriegen, was mehr als nur unrealistisch ist, weil es damit deutlich über den iPad Pro stehen würde.
    Irgendwie widersprechen sich die Leaks seit Wochen fast täglich.

    Ich glaube nicht, dass das Einsteiger-iPad schon wieder ein Design-Update bekommt. Und auch das Air wird mMn keine 10.8", sondern 11" kriegen.

    Gelöschter AccountTenten


  • Wäre ein Schritt in die richtige Richtung. Ich könnte mir Touch ID auf einem iPad nicht mehr vorstellen, da hat mich Face ID zu sehr überzeugt.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!