NextPit

iPhone 14 Pro in Testproduktion: Steht das Design nun fest?

iPhone 13 Pro Punch Hole Design NextPit
© NextPit

Gerüchten zufolge hat ein Apple-Zulieferer mit der Testproduktion des iPhone 14 Pro begonnen. Das ist ein starker Hinweis darauf, dass Apple die Entwicklung der neuen Smartphone-Serie abgeschlossen hat. Somit sollte auch das Design der iPhone-14-Serie feststehen – was wissen wir also schon über den neuen Look?

  • iPhone 14 Pro Design scheint festzustehen
  • Einer der Zulieferer beginnt mit der Testproduktion
  • Bisherige Gerüchte gehen davon aus, dass Apple sich von der Notch verabschiedet

Das iPhone 14 gilt als eines der meist erwarteten Smartphones des Jahres 2022. Natürlich versuchen Leaker sich daran eine goldene Nase zu verdienen, indem sie Gerüchte in die Welt setzen. Nun scheint es aber handfeste Beweise zu geben, dass die Design-Phase des iPhone 14 Pro abgeschlossen ist.

Apple's iPhone 14 has recently entered into trial production, and it is rumored Luxshare has not yet obtained the new product trial production into mass production service orders (NPI), and will not be able to OEM the best-selling, high-unit price, higher profit high-end iPhone 14, and may only get the basic iPhone 14 orders this year, becoming the second supplier. -Taiwan Economic Times

Laut Berichten der Taiwan Economic Times hat Apple den Auftrag den Zulieferer Foxconn erteilt, mit der Testproduktion der Geräte zu starten. Dies bedeutet, dass Apple bereits ein fertiges Design vorweisen musste. Denn bei Testproduktionen wird ein akribischer Zeitplan aufgestellt, der dazu dient, die spätere Massenproduktion reibungslos ablaufen zu lassen. Das geht natürlich nur, wenn das entsprechende Design des Gerätes bereits vorliegt.

Weitere Gerüchte zum iPhone 14

Neben Foxconn gilt Luxshare als einer der großen Zulieferer für Apple Smartphones. Dem Bericht zufolge wurde das Unternehmen allerdings noch nicht für die Testproduktion des iPhone 14 eingespannt. Apple scheint also die Strategie zu verfolgen, die Herstellung der verschiedenen Modelle auf einzelne Firmen aufzuteilen. 

Ein genaues Bild des Flaggschiffs gibt es zum jetzigen Zeitpunkt natürlich noch nicht. Die bisherigen Gerüchte lassen allerdings darauf schließen, dass Apple ein Redesign des Smartphones plant. Eine der wichtigsten Änderungen soll dabei die Notch des iPhone 14 betreffen. Diese könnte verschwinden und durch ein Punch-Hole-Design ersetzt werden. Ob sich dies allerdings bewahrheitet, bleibt natürlich erst einmal abzuwarten.

Was haltet Ihr von dem Bericht? Ist es glaubwürdig, dass Apple bereits mit der Testproduktion gestartet hat? Freut Ihr Euch schon auf das neue Flaggschiff, vor allem auf das Redesign? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: Macrumors

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich bleibe dabei, dass sich die Notch nicht verändern wird, eben weil Apple das Design der Notch erst beim 13er verändert hat. Apple macht solche Änderungen so ziemlich nie jährlich.
    Und ich wüsste aber auch nicht, wo Apple abseits von angeblich der Notch irgendein "Redesign" plant. Oder zählt das jetzt schon als Redesign? Aber dünnere Ränder bei der Apple Watch Series 7 zählen nicht als Redesign... Muss man nicht verstehen.

    Zudem kann ich mir bei bestem Willen nicht vorstellen, dass Apple so ein asymmetrisches Design bringt, wie es seit einiger Zeit die Runde macht mit einem Loch und daneben einem "pill-shape". Egal wie man das platziert, es ist immer asymmetrisch. Und das soll Apple direkt auf der Front machen, wo man es immer sofort sieht? Apple? Der Hersteller, der seit 2017 steht's lieber teilweise etwas dickere Rahmen, dafür aber symmetrische verbaut hat? Wohl kaum.


    • Tobias G. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Zählt pill-shape auch als punch-hole?
      Die Begrifflichkeiten sind mir bis heute noch immer nicht ganz geläufig. Könnte man ja einfach groß genug und mittig setzen. Dann hat man ein Ufo oben im Display :D

      Aber ja, Apple traue ich auch nicht zu soetwas asymmetrisch zu machen. Habe selbst ein S10+ mit Wall-E-Eyes oben rechts. Soweit für mich i.O., weil es den oberen Rand nicht mehrfach zerhackstückelt.


  • Tobias G. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Na, wenn eines der wichtigsten Merkmale nun ein Punch-Hole statt einer Notch ist, dann können wir uns ja auf ein Feuerwerk der Designüberraschungen freuen *gähn*

    Keine Kritik an Apple, aber das Bild im Header verwirrt mich. Wenn man etwas zu einem neuen Design schreibt, können falsche Bilder etwas stören :-)

    Tim


  • paganini vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Mich interessiert nur die Kamera 😬 da die aber vermutlich keine große Veränderung bekommt warte ich bis zum 15er und (hoffentlich) 10x Zoom


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Ich hätte meine Zweifel an einen 10x Zoom bei Apple. Vor allem wegen der Umsetzung. Apple ist sehr darauf bedacht, dass die Kameras alle den gleichen Abstand zueinander haben. Die würden also niemals sowas machen, wie so ziemlich alle Android-Hersteller. Wenn sie das Muster aber fortführen und eine vierte Linse etwas unterhalb dort platzieren, wo aktuell der LiDAR-Sensor liegt, dann wird das beim kleinen Pro unmöglich, da man jetzt schon an das absolute Limit gekommen ist, was den Kamerabuckel dort angeht (bezogen auf kabelloses Laden und MagSafe). Kann mir aber auch nicht so richtig vorstellen, dass Apple das wieder Max-exklusiv macht. Das haben sie in dem Ausmaß zuletzt 2017 beim 8 Plus gemacht.

      Ich für meinen Teil würde mir für den UW und den Tele einfach nur endlich mal größere Sensoren wünschen und dass man in Software endlich einstellen kann, dass auch wirklich IMMER der Tele verwendet wird, wenn man ihn auswählt. Das hat sich beim 11 Pro zwar durch die f2 massiv verbessert und in 95% der Fälle wird der Tele benutzt, aber dennoch.
      Gerade die beiden hinken halt immer noch deutlich hinter dem Hauptsensor hinterher, der immer größer und größer wird.

      Babb

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!