Gerücht: Apple iPhone 14 aus Titan, ohne Notch und Kamerabuckel

Gerücht: Apple iPhone 14 aus Titan, ohne Notch und Kamerabuckel

Die ersten Gerüchte zum iPhone 14 sind da – wenige Tage vor dem Apple-Event, bei dem wir das iPhone 13 zu sehen bekommen werden. Bereits veröffentlichte Render-Bilder erinnern ans iPhone 4 und lassen auf eine komplett plane Rückseite hoffen.

  • John Prosser zeigt erste Render-Bilder zum iPhone 14
  • iPhone 14 soll ohne Kamerabuckel und Notch auskommen
  • Punch-Hole-Design und Titanrahmen vermutet

Da hat Apple gerade erst sein Event "California Streaming" am 14. September ankündigt für das iPhone 13, schon kommen erste Leaks und Gerüchte zum iPhone 14 um die Ecke. John Prosser hat bereits ein Video veröffentlicht, das Render-Bilder des übernächsten iPhone zeigt. 

iPhone 14: Verschwindet der Kamerabuckel?

John Prosser hat erste Infos zum iPhone 14 bekommen. Auf dieser Basis hat der Leaker erste gerenderte Bilder des übernächsten iPhone erstellen lassen. Nachdem bis dahin noch ein Jahr Zeit ist, solltet Ihr die Bilder natürlich mit Vorsicht genießen. Aber womöglich bringt das Jahr 2022 ein iPhone 14 ohne Kamerabuckel. 

Wie Ihr sehen könnt, ist die Rückseite offensichtlich komplett plan, wobei der Kamerabuckel jedoch nicht einfach abgesäbelt wurde. Stattdessen wird das Gehäuse ein klein wenig dicker, damit das Kamera-Array nicht mehr hervorsteht. Auch vorne tut sich was, denn erstmals soll Apple seine Selfie-Cam im Punch-Hole-Design anstelle der breiten Notch präsentieren.

Es ist auch die Rede davon, dass Face ID unters Display wandert, hier gehen die bisherigen Meinungen aber noch auseinander. Ross Young lässt auf Twitter verlauten, dass er nicht davon ausgeht, dass diese Entscheidung bereits final ist. Auch John Prosser erklärt, dass manche Designänderungen noch nicht final sind. 

Titanrahmen und runde Buttons

Wenden wir uns wieder den veröffentlichten Bildern zu, erkennen wir runde Buttons, die uns direkt ans iPhone 4 erinnern. Bei der Vorder- und Rückseite setzt Apple auf Glas, der Rahmen wird dem Leak zufolge erstmals aus Titan gefertigt. 

apple iphone 14 render1
Kein Buckel mehr, dafür runde Buttons und ein Rahmen aus Titan. / © Front Page Tech

Wenige Tage vor dem Launch des iPhone 13 ist uns natürlich klar, dass Gerüchte zum iPhone 14 noch auf wackligen Beinen stehen. Aber wenn Ihr Euch darüber ärgert, dass sich optisch beim iPhone 13 gegenüber dem Vorgänger nicht sehr viel tun könnte, wollt Ihr vielleicht dennoch auf das iPhone des Jahres 2022 warten. 

Was meint Ihr? Haltet Ihr diese Designänderungen für realistisch und wenn ja: Begrüßt Ihr sie oder hättet Ihr lieber einen anderen Look fürs iPhone? Schreibt es uns in die Kommentare!

Via: Notebookcheck Quelle: Mac Rumors

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 1 Woche

    Wie sehr es nervt, dass Prosser für diesen Schwachsinn immer wieder und wieder Aufmerksamkeit bekommt.
    NICHTS davon wird passieren. 100%.

    Kamerabuckel existieren nicht, weil die Hersteller die total schick finden, sondern weil sie NÖTIG sind, um die immer größeren Kameras zu verbauen, ohne dass das gesamte Gerät unhandlich dick und schwer wird.
    Es gibt bereits dieses Jahr eine (kleine) Änderung bei der Notch und entsprechend kann man zu 100% ausschließen, dass nächstes Jahr ein Punch Hole kommt.
    Apple denkt langfristig. Wenn die ernsthaft planen würden, ein Punch Hole in 2022 einzusetzen, dann würde es dieses Jahr keinerlei Änderungen bei der Notch geben.
    Zudem ist es quasi unmöglich eine so schmale Hörmuschel zu nutzen, wenn direkt darunter die Kamera sitzt.
    Prosser hat eindeutig nicht die geringste Ahnung, wie die Hardware unterhalb des Gehäuses funktioniert.

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • paganini vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Falscher Text..


  • Jack Black vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Gerücht: iphone 15 noch teurer und hat ein Blinklicht.


  • Sascha M. vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Von einer seriösen Seite erwarte ich eigentlich, dass irgendwelche „leaks“ (wunschdenken trifft es wohl eher), von Geräten die erst in einem Jahr erscheinen werden, gar nicht erst beachtet werden.


    • rolli.k vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Ja, ist so, ich werde solche Artikel ab jetzt nicht mehr lesen/beachten. Vollkommen überflüssig.

      Ach übrigens, wann kommt der Artikel zum IPhone 15?😉


  • Thomas vor 1 Woche Link zum Kommentar

    von mir aus kann es Vibranium oder Adamantium sein,hauptsache es funktioniert so wie es soll


  • Olaf Gutrun vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Titan ist mega und als Rohstoff nicht teuer, aber wie wollen die ohne eine Kostenexplosion das ganze hin bekommen?

    Denn das Material ist schwer zu bearbeiten, also extremer Maschinen und Werkzeugverschleiss...

    C. F.


    • C. F.
      • Admin
      vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Titan wird nicht kommen. Die Apple-Geräte werden aus recyceltem Aluminium hergestellt. Das ist mehr verfügbar als Titan, leichter zu verarbeiten und auch besser wieder zu recyceln.


      • Olaf Gutrun vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Dachte Samsung ist aus Alu und Apple aus Edelstahl?

        Geil wäre Titan dennoch, schön ohne Lack und dann so enorm Kratzfest, leicht und Stabil 😍


      • C. F.
        • Admin
        vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Dann lieber Keramik...aber das 12er ist aus Edelstahl


      • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

        @Olaf
        Die Standard iPhones (also XR, 11, 12 und 12 Mini) nutzen Aluminium, die Pros nutzen (seit dem X) Edelstahl.


      • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

        @CF
        Kann mir auch nicht vorstellen, dass Apple bei Geräten wie dem iPhone, von denen selbst vom Pro Max zig Millionen abgesetzt werden, Titan verwendet... sowas kann man bestenfalls bei der Watch machen, die ohnehin viel weniger Material verbraucht und von denen bei den teureren Modellen (also weit jenseits der 1000€) ohnehin nicht so viele verkauft werden.


  • R.Naubereit vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Das kommt doch jetzt schon alles im 13er. 😁


  • deltakula vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Schlagt mich, aber: Bei iPhones stimmt alles. Die Optik, die Haptik. Man muss das Gerät nur in die Hand nehmen. Keine scharfen Kanten oder ungleichmäßige Spaltmaße. Alles hochwertige Materialien. Perfekter Druckpunkt bei allen Schaltern.

    Ok. Bei dem Preis wäre ich auch angepisst, wenn es anders wäre.


    • dieCrisa vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Optisch ein deutlicher Zugewinn, wenn beim 14er tatsächlich die Notch verschwinden würde. Spaltmaße und scharfe Kanten dürften in einem Render-Bild nicht zu erkennen sein. Die von Dir genannten positiven Eigenschaften gibt es aber schon jetzt real bei so manchem Android, wie auch hier in diversen Artikeln bescheinigt wurde.


      • Olaf Gutrun vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Ich mag derzeit bei allen die Runden Displayecken nicht.

        Was das Betrifft finde ich das Note 20u echt geil mit einem Quadratischem.Display bis in die Ecken...


    • paganini vor 1 Woche Link zum Kommentar

      deltakula
      Ja ich stimme zu aber beim handling gefällt mir das S21 Ultra wesentlich besser, das 11 Pro Max war dagegen ein Klotz obwohl es vom Display her kleiner ist.


    • Olaf Gutrun vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Hmm finde die Top modelle von Samsung haben eine bessere Haptik und das bessere Glas.

      Gerade das 12 liegt schlecht in der Hand, das 11 war top.


  • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Wie sehr es nervt, dass Prosser für diesen Schwachsinn immer wieder und wieder Aufmerksamkeit bekommt.
    NICHTS davon wird passieren. 100%.

    Kamerabuckel existieren nicht, weil die Hersteller die total schick finden, sondern weil sie NÖTIG sind, um die immer größeren Kameras zu verbauen, ohne dass das gesamte Gerät unhandlich dick und schwer wird.
    Es gibt bereits dieses Jahr eine (kleine) Änderung bei der Notch und entsprechend kann man zu 100% ausschließen, dass nächstes Jahr ein Punch Hole kommt.
    Apple denkt langfristig. Wenn die ernsthaft planen würden, ein Punch Hole in 2022 einzusetzen, dann würde es dieses Jahr keinerlei Änderungen bei der Notch geben.
    Zudem ist es quasi unmöglich eine so schmale Hörmuschel zu nutzen, wenn direkt darunter die Kamera sitzt.
    Prosser hat eindeutig nicht die geringste Ahnung, wie die Hardware unterhalb des Gehäuses funktioniert.


    • Wading vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Bin mir sicher er hat mehr Ahnung vom IPhone als du. Er ist clever und ködert gezielt mit so einem Schmarrn seine Jünger, weil er davon leben muß.


      • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Wenn ich mir seine "Leaks" so ansehe dann nein, hat er eindeutig nicht. Zumindest nicht davon, wie internes Design so aussieht und aufgebaut ist. Und das sieht man an diesem "Leak" hier deutlich.
        Der Typ ist clever, keine Frage. Aber das heißt noch lange nicht, dass er Ahnung von der Technik haben muss, sondern nur, dass er gut Clicks fischen kann und es super gut vermarktet bekommt, wenn er mal richtig liegt.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!