NextPit

Realme mit 200-W-Charger: Schnellste Smartphone-Ladetechnologie angekündigt

NextPit Realme Worlds Fastest Charging
© Realme

Wenn Realme zum MWC nach Barcelona aufbricht, hat der Hersteller neben neuen Smartphones auch eine neue Ladetechnologie im Gepäck. Nicht weniger als die "schnellste Smartphone-Ladetechnologie der Welt" ist angekündigt. Ein geleaktes Bild eines Ladegeräts scheint diese Ankündigung zu stützen.


  • Geleakter Charger kann mit bis zu 200 Watt geladen werden
  • Realme will schnellste Ladetechnologie beim MWC in Barcelona vorstellen
  • Das neue Realme GT 2 Pro wird von der Technologie noch nicht profitieren

Der MWC 2022 steht vor der Tür und vermutlich schart man auch bei Realme bereits nervös mit den Hufen. Schließlich will man der Welt tolle neue Technologien präsentieren. Wir erwarten dort den globalen Launch des Realme GT 2 Pro, das für China bereits präsentiert wurde. Realme hat aber mehr zu zeigen und kündigt an, dass man sich die Quick-Charging-Krone beim MWC in Barcelona aufsetzen will.

Realme 200W Charger
Das Bild verrät, dass mit 200 Watt geladen werden kann. / © GizmoChina

Quick Charging mit 200 Watt?

Auf Twitter kündigt der chinesische Smartphone-Hersteller "World's fastest Smartphone Charging Technology" an. Viel mehr verrät das Unternehmen allerdings nicht. Wir erinnern uns bei dem Thema zurück ans letzte Jahr: Realme selbst wies auf die eigene UltraDart-Technologie hin, die Fast-Charging mit 125 Watt ermöglicht. Diese Geschwindigkeit wird aber bei veröffentlichten Realme-Smartphones nicht erreicht. Das neue Realme 9 Pro+ lädt mit 60 Watt, das chinesische GT 2 Pro mit 65 Watt. 

Jetzt aber ist obiges Bild aufgetaucht, welches ein Ladegerät von Realme zeigt, das mit 200 Watt laden kann. Wird Realme uns also in Barcelona den ersten serienreifen 200-Watt-Charger zeigen? Auf dem Bild ist die Kennung VCK8HACH zu sehen und der Verweis auf eine maximale Leistung von 200W (20V-10A). Des weiteren wird auch "USB PD"-Support erwähnt, allerdings mit deutlich geringerer Leistung (45W bei 15V-3A, 20V-2.25A). 

Damit könnte sich Realme an die Spitze der Entwicklung setzen und sogar Konkurrent Xiaomi hinter sich lassen. Die haben mit dem Xiaomi 11T Pro die Quick-Charging-Marke auf 120 Watt geschraubt. Das ist für Xiaomi aber noch nicht das Ende der Fahnenstange: Letztes Jahr kündigte Xiaomi 2021 sein eigenes Quick-Charging mit 200 Watt an.

Xiaomi 11T Pro mit 120 Watt Quick-Charging bei Amazon kaufen

Ein Akku mit einer Kapazität von 4.000 mAh wird da in acht Minuten komplett geladen! Auch die Frage, wie sehr das dem Akku schadet, beantwortete Xiaomi: Nach 800 Ladezyklen besitzt der Akku noch 80 Prozent seiner Kapazität! Auf dem Markt ist diese Technologie jedoch noch nicht. Präsentiert Realme beim MWC also tatsächlich serienreifes 200-Watt-Charging, könnte man Xiaomi vorerst hinter sich lassen. 

Warten wir also mal ab, welches Charger-Bömbchen Realme in wenigen Tagen platzen lassen wird und welches Handy zuerst davon profitieren kann. Erwartet Ihr, dass wir beim MWC tatsächlich einen serienreifen 200-Watt-Charger zu sehen bekommen? Und was haltet Ihr davon? Freut Ihr Euch über so schnelle Ladetechnologien, oder sorgt Ihr Euch eher um die Haltbarkeit der Akkus? Schreibt es uns in die Comments!

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • DanielN7 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich weiß leider nicht genau, wie schnell mein P20 Lite mit dem Huawei-Ladegerät aufladen kann, aber wenn ich es damit anstecke steht immer "schnelles Aufladen" - damit ist der Akku recht schnell geladen (ich schätze so ca. 60 Minuten braucht er). Das geht voll. Daheim haben wir noch ein Samsung-Ladegerät, damit ladet es "normal" auf und braucht deutlich länger. Aber so 1 Stunde Ladezeit ist schon eine super Sache, finde ich.


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Das P20 Lite lädt mit maximal 18W.


      • DanielN7 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ich hab zwar gestern eine Suche angeworfen, aber ich fand nur Daten zum P20, nicht zum Lite. Danke für die Info! Leider steht am Netzteil da nicht so viel drauf, worauf man schließen kann, dass das eine schnell und das andere langsamer wäre - von den Daten die drauf stehen sind sie identisch. Deshalb finde ich es auch gut, wenn gute Ladegeräte den Phones beiliegen, damit man sich da nicht rumschlagen muss.


  • Conjo Man vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Für mich persönlicher absoluter Schwachsinn einen Smartphone Akku mit 200 Watt rapidmäßig vollzupumpen...das kann nicht gut sein.


  • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich finde sowas echt nicht beeindruckend, sondern kann da bestenfalls mit dem Kopf schütteln.
    Zumal ich Herstellern wie Realme auch kein bisschen abkaufe, dass dieses Vollpumpen 800 Zyklen lang den Akku auf über 80% halten soll. Selbst mit absolut perfekten Konditionen, mit denen man hier garantiert gerechnet hat und nicht mit denen "im echten Leben", wo es auch mal wärmer oder kälter ist etc.


  • Ignaz Naegele vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    800 Zyklen laut Hersteller heißt nach 2 Jahren und 1 Monat ist der Akku schrott😂


    • Gerry Kobold vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      genau,ich verkaufe oder verschenke mein alten Hndys nach 2 Jahren meist ,weil die Garantie zu Ende ist!


    • Franz Hartmann vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      @Ignaz
      Sollten es nicht ehr 2 Jahre und 70 Tage sein, das entspricht nämlich 800 Tage. Oder lädst Du etwas mehr als 1x am Tag auf?


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Muss man wahrscheinlich nach spätestens einem Jahr ohnehin. Und dann kommt man auf diese 800 auch in weniger als 2 Jahren.

        H G


  • paganini vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe lieber eine SoT von 10-12h anstatt meinen Akku so schnell laden zu können. Wenn beides geht, auch gut, aber dann hätte ich Sorgen um meinen Akku. Gibt es Langzeitstudien ob es dem Akku schadet?


    • Marvin K. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Exakt mein erster Gedanke. Das kann doch irgendwann nicht mehr gut für den Akku sein...


      • Gerry Kobold vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Schau mal wie schnell Autobatterien nachgeladen werdne ,wird immer schneller ich glaube aktuell bei einem hochwertigen teueren Fahrzeugen (ohne jetzt den Hersteller zu nenen..) dauert von 10% bis 80% nur 25 Minauten danach wieder 450Km fahren....ist ja auch nicht "schädlich" für den Akku!


      • Franz Hartmann vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @Garry
        Die Akkus, die in den Autos verbaut sind, sind wesentlich größer als ein Smartphone Akku und die Wärme kann sich da mehr verteilen. Wenn man 200 Watt in eine Akku, der nur ein paar Cm groß ist pumpt, ist klar, dass der heiß wird.

        Tim


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @Gerry
        Der Vergleich hinkt enorm.
        Weißt du warum Auto-Akkus so schnell laden? Weil es nicht nur ein Akku ist, sondern buchstäblich teils hunderte. Und die werden parallel aufgeladen. Jeder einzelne Akku wird da am Ende kaum schneller vollgepumpt, als ein "normales" Smartphone.
        Das hast du bei einem Smartphone aber so nicht. Dort hast du eine oder bestenfalls 2 Zellen, die dann hier mit 200W bzw. 100W vollgeballert werden. Inklusive kleinem Smartphone-Chassis, das kaum bis keine Hitze abführen kann, wie Franz schon erklärt hat.


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Genau so geht es mir auch. Ich lade meine Handys solang ich denken kann immer mit maximal 10W (oder 5W kabellos) auf und bin zufrieden damit. Eine lange Akkulaufzeit ist tausend mal wichtiger.
      Könnte mir jedes mal an den Kopf fassen, wenn Leute wie AlexiBexi behaupten, lange Akkulaufzeiten seien unwichtig, wenn man so schnelles Laden hat. Doof nur, wenn einem diese schnellen Ladezeiten unterwegs NICHTS bringen, außer man schleppt jedes mal das proprietäre Ladegerät und -kabel mit und sucht dauerhaft nach Steckdosen.


      • Carsten Drees
        • Staff
        vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ich bin da auch zwiegespalten. Natürlich ist das beeindruckend, wenn ein plattes Smartphone in round about zehn Minuten wieder knüppelvoll geladen ist. Aber wir versuchen ja irgendwie alle mehr oder weniger nachhaltig durchs Leben zu gehen. Was bringen mir vier oder fünf Jahre Updates, wenn der Akku nach zwei Jahren die Grätsche macht. Wenn wir im Bereich von 45 bis 65 Watt liegen, laden Smartphones eh schnell genug, dass wir alle bequem über die Runden kommen sollten. Dazu kommen SoCs und Displays, die immer energieeffizienter werden. Von daher klingen dreistellige Wattzahlen zwar erstaunlich, wirklich notwendig sind sie aber nicht.


      • Maximilian HE vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Das Gleiche wurde vor Jahren bei den ersten Geräten mit 15-20 Watt aber auch behauptet. Später dann bei Huawei Geräten mit 40 Watt was sich bis heute nie bestätigt hat.
        Die Hersteller wissen anscheinend wie sie die Lebensdauer hoch halten.

        Kenne genug Leute die nach wie vor mit P20 oder Mate 20 umherlaufen ohne ein einziges Akkuproblem.
        Auch 60 Watt Akkus haben bisher keine verkürtze Lebensdauer gezeigt, und mein Kumpel schwärmt seit Monaten von seinem Xiaomi mit 120 Watt und berichtet auch von keinen Problemen.
        Mir persönlich ist drahtloses Laden zwar wichtiger, allerdings ist die Debatte mit der Lebenszeit bisher! immer eine Scheindebatte gewesen, da die meisten Hersteller anscheinend wissen was sie tun.


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @Carsten
        Naja gerade bei Android kann ehrlich gesagt nicht die Rede davon sein, dass SoCs und Displays effizienter werden. Das hat Qualcomm gerade erst wieder bewiesen - das Ding zieht mal eben so teils fast 40% mehr Strom, als selbst der Vorgänger, der ohnehin schon weit weg von "effizient" war. Gerade Qualcomms Chips brauchen Jahr für Jahr mehr Saft. Und bei den Displays ist es ähnlich. Deswegen brauchen Android-Phones doch immer größere Akkus und halten trotzdem nicht länger. Und wenn die Akkus gleich bleiben, werden die Laufzeiten so ziemlich immer schlechter.

        Zudem finde ich selbst 45-65W schon übertrieben. Das sind Werte, mit denen man ein Laptop teils befeuern kann - kein Smarpthone.


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @Maximilian
        Was hat sich bestätigt? Dass die 40W bei Huawei wie bei Samsung eher "Fake" sind? Denn in der Praxis wurden die 40W kaum bis nie ausgenutzt oder nur für extrem kurze Zeit. Deshalb hält sich bei diesen Geräten auch die Lebensdauer hoch.
        Und ganz ehrlich, wenn dein Kumpel "seit Monaten" schwärmt, sagt das nicht wirklich was aus. Kannst ihn ja in 2 Jahren noch mal fragen und im bestenfalls mit dem vergleichen, was er zu Beginn an Laufzeiten erreicht hat. Oftmals merkt man selbst einfach nur nicht, dass sich die Laufzeit über die Zeit stark verschlechtert hat.
        Und ob die Hersteller das wissen, sagt genau wer? Gerade über Xiaomi-Smartphones redet kein Schwein mehr - und das oft nur wenige Monate nach Release. Niemand fragt nach, wie denn der Akku eines 2 Jahre alten Xiaomi-Geräts aussieht.
        Das passiert bestenfalls bei Apple und teilweise Samsung. Und beide sind beim Schnellladen weit weg von diesen Werten. Auch Samsungs 45W laden effektiv nicht schneller, als ein 25W Netzteil.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!