NextPit

Überraschter Kunde: Amazon liefert unveröffentlichtes Moto Z4 aus

moto z4 hands on leak
© YouTube user JETFIRE007

Ist es ein Fehler oder eine kalkulierte Werbeaktion? Das noch nicht einmal angekündigte Motorola Moto Z4 gab es bereits bei Amazon zum Kauf. Obwohl das Angebot mittlerweile entfernt wurde, wurde mindestens eines der Geräte tatsächlich an einen Kunden ausgeliefert, der ein Video gemacht hat.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Es gab bereits Leaks zum Moto Z4, aber das hier ist ein Leak der besonderen Art: Ein mittlerweile wieder entferntes Angebot bei Amazon verrät sämtliche Spezifikationen des Smartphones. Demzufolge verfügt es über ein 6,4 Zoll großes OLED-Display mit Full-HD-Plus-Auflösung und einem Fingerabdruckscanner unter dem Display. Es gibt 4 GByte RAM und 128 GByte internen Speicher. Das Moto Z4 läuft mit Android 9 Pie. Im Inneren arbeiten den Qualcomm Snapdragon 675 und die GPU Adreno 608.

Außerdem gibt es einen 3.600 mAh großen Akku, USB Typ-C und Schnellladen mit 15W wird unterstützt. Die Hauptkamera verfügt über einen Sensor mit 48 Megapixel, der durch Pixel-Binning Fotos mit 12 Megapixel aufnimmt.. Die Selfie-Kamera hat 25 Megapixel. Das Amazon-Angebot ist für eine Variante mit haufenweise Amazon-Bloatware, einschließlich Alexa. Das Smartphone war für 499 Dollar gelistet.

moto z4 amazon leaked renders
Render des Moto Z4 aus dem nun entfernten Amazon-Angebot. / © Amazon.com

Der Glückspilz, der das Smartphone bereits erhalten hat, bevor das Angebot entfernt wurde, hat das unten zu sehende Video aufgenommen. Außerdem hat er auf Reddit Fotos veröffentlicht, die mit der Kamera des Moto-Smartphones aufgenommen wurden. Es scheint, als mache das Moto Z4 gute Nachtaufnahmen.

Zu dem Preis von 499 Dollar könnte das Moto Z4 eine gute Alternative für diejenigen sein, die kein Pixel 3a XL wollen oder bereits in eine Sammlung von Moto Mods investiert haben. Um dies zu beurteilen müssen wir jetzt aber noch abwarten, bis das Smartphone offiziell vorgestellt wird.

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Nobody 28.05.2019

    Aus Versehen ausgeliefert! Und dann nur eines! Und der Kunde Postet es dann gleich im Internet! Alles klar. Wer es glaubt. Aber seinen Sinn hat es erfüllt. Es wird darüber geredet und geschrieben. Auf alle Fälle war die Präsentation billiger als bei der Konkurrenz.

  • Maximilian HE 28.05.2019

    Wieso? Klappt doch.
    Wir reden darüber.

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • HZA 01.06.2019 Link zum Kommentar

    Hmm....nun ist es raus...und enttäuschend. Kommt nicht nach D...und ob es je noch ein Z gibt? Frage: funktioniert das Ami- Modell eigentlich in Dland?


  • Thorsten Czub 29.05.2019 Link zum Kommentar

    Warte sowieso auf das z4 force, wenn Trump das nicht auch verbietet. Lenovo ist ja auch ein Chinese,


  •   32
    Gelöschter Account 29.05.2019 Link zum Kommentar

    Mit der miesen Hardware hätte ich das Ding ungeöffnet retourniert😉


  • Conjo Man 28.05.2019 Link zum Kommentar

    Der Typ hat für die nächsten Wochen eine exquisite auf 1 Stück limitierte Edition...das kann er zu reichlich Geld bei 3,2,1...Meins machen :-)


  • HZA 28.05.2019 Link zum Kommentar

    ...aber nirgends finde ich bisher eine Angabe über den Sim-Schacht. Wieder nur 1+1 oder wie früher 2+1?


  • Mr. Android 28.05.2019 Link zum Kommentar

    Das Moto Z4 wird der Nachfolger für mein Z2 Play und Z2 Force werden 📱👍

    So kann ich meine überschaubare Moto Mods Sammlung weiter verwenden.


  • Nobody 28.05.2019 Link zum Kommentar

    Aus Versehen ausgeliefert! Und dann nur eines! Und der Kunde Postet es dann gleich im Internet! Alles klar. Wer es glaubt. Aber seinen Sinn hat es erfüllt. Es wird darüber geredet und geschrieben. Auf alle Fälle war die Präsentation billiger als bei der Konkurrenz.


  • Jürgen Funke 28.05.2019 Link zum Kommentar

    Amazon ist allerdings auch kein Elektronikspezialist. Da wird von Blumenerde bis Zinktabletten alles verscherbelt was sich irgendwie zu Geld machen lässt. Am Ende weiß man gar nicht mehr was genau man da verkauft. Würde mich echt nicht wundern wenn die auch schon mal den Stuhl von einem Mitarbeiter verkauft haben.


  • Marcus J. 28.05.2019 Link zum Kommentar

    Es gibt Hersteller, dessen Angestellte Prototypen "zufällig" in Restaurants liegen lassen.
    Andere verschicken diese "versehentlich" an Kunden.
    Die Branche scheint nicht sonderlich kreativ zu sein.


  • Dirk Elliger 28.05.2019 Link zum Kommentar

    Bei so vielen Geräten kann man schon mal im Lager den Überblick verlieren^^

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!