NextPit

Carl Pei kündigt Android 13 und US-Verfügbarkeit für das Nothing Phone (1) an

nothing phone 1 android 13 update 01
© Nothing

Das Londoner Unternehmen Nothing hat bekannterweise das Nothing Phone (1) nicht in den USA verkauft. Stattdessen arbeitet das Unternehmen bereits an einem neuen Smartphone, das auch in den USA erhältlich sein wird. In Deutschland hingegen hat man nun das Update auf Android 13 für das Frühjahr 2023 angekündigt, welches ab sofort als Nothing OS 1.5 Beta für registrierte Tester bereit steht. Kleine Überraschung: Nothing plant auch eine Charge des ersten Smartphones in die USA zu schicken, um das Testprogramm entsprechend auszuweiten.

Nothing Phone (1) über Umwege nun doch in den USA verfügbar

Frei nach dem Motto "Unverhofft kommt oft", hat sich Carl Pei (Gründer und CEO von Nothing) via Twitter kurzfristig dazu entschlossen, ein stark limitiertes Kontingent an Smartphones des Modells Nothing Phone (1) an die USA auszuliefern. Diese Charge steht im direkten Zusammenhang mit dem nun veröffentlichten Nothing OS 1.5 Beta auf Basis von Android 13

Leider ist aktuell unklar, wie US-Nutzer:innen an dem Programm teilnehmen, beziehungsweise wie sie ein Nothing Phone (1) erhalten können. Es ist davon auszugehen, dass Nothing dies noch einmal gesondert innerhalb der aktiven Community ankündigen wird. Vermutlich fährt man auch hier die alt bewerte Marketing-Strategie der künstlichen Verknappung, welcher sich Carl Pei auch bei OnePlus so erfolgreich bedient hat. Zumal dieser Weg ein optimaler Einstieg für das Nothing Phone (2) ist.

Allen Anschein nach wird die von den Pixel-Smartphones bekannte lebensrettende Funktion "Personal Safety" vorab nur in den USA, gemeinsam mit dem Update auf Nothing OS 1.5 Beta, auf das Android-Smartphone des Start-Up-Unternehmens ausgeliefert. Aber auch die Nothing-Pressevertretung in Deutschland hat eine umfangreiche Liste der NextPit-Redaktion zukommen lassen, was uns im Frühjahr 2023 mit dem Update auf Android 13 erwarten wird:

  • Neue Wetter-App mit benutzerdefinierter Nothing-Benutzeroberfläche.
  • Bis zu 50 Prozent höhere Ladegeschwindigkeit der Anwendungen.
  • Mehr Individualität. Mehr Farbschemata für die Anpassung der Hintergrundbilder von Drittanbieter-Apps.
  • Mehrsprachige Unterstützung für verschiedene Apps.
  • Datenschutz-Upgrades. Einschließlich:
    • Foto-Auswahl. Gezielte Auswahl, welche Bilder mit jeder App geteilt werden sollen.
    • Berechtigungen für Benachrichtigungen. Kontrollierbar, welche Apps Benachrichtigungen          senden dürfen.
    • Medienberechtigungen. Gruppieren von Medientypen, die freigegeben werden möchten,
    • z. B. Fotos und Videos, Musik und Audio, Dateien. 
  • Neuer QR-Code-Scanner in den Schnelleinstellungen.
  • Zwischenablage-Vorschau: Kopierter Text wird in der Zwischenablage in der unteren Ecke des Bildschirms angezeigt. So kann der Text vor dem Einfügen direkt bearbeitet werden.
  • Neuer Look für die Mediensteuerung. Inklusive einer Playlist und Buttons für Zufallswiedergabe und Wiederholungen.
  • Schließen von aktiven Hintergrundanwendungen direkt über die Benachrichtigungszentrale, um Akku zu sparen. 
  • Live-Beschriftung: Erkennt Sprache auf dem Gerät und generiert automatisch Beschriftungen.
  • Erhöhter Hintergrundspeicher. Kürzere Ladezeiten für häufig genutzte Apps.
  • Neue Selbstreparaturfunktion, die dafür sorgt, dass das Phone (1) wie neu läuft. Durch das Löschen von ungenutztem Cache und abgelaufenen Speicherauszügen.
  • Verbesserte Schnelleinstellungen. Mit neuen Netzwerk- und Bluetooth-Geräte-Pop-ups.
  • Einfaches Anpassen einzelner Lautstärkeregler ohne Entsperren des Bildschirms (z. B. Musik und Alarm).
  • Verbesserter Spielmodus: Neue Benutzeroberfläche für leichte Benachrichtigungen und zusätzliches Google Game Dashboard. Das Dashboard unterstützt Screenshots, Bildschirmaufzeichnung, FPS-Anzeige und die "Nicht stören"-Funktion.

Nutzer:innen, die sich für das Beta-Programm angemeldet haben und das Nothing OS 1.5 installieren wollen, können diese Änderungen unter Einstellungen > Sicherheit und Notfall initiieren. Außerdem könnt Ihr Euch auf der Community-Seite von Nothing anmelden und weitere Details erfahren.

Wer von Euch hat sich denn ein Nothing Phone (1) gegönnt? Seid Ihr soweit zufrieden – fehlt Euch noch was auf der langen Liste mit den neuen Funktionen? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: Twitter

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Matthias "MaTT" Zellmer

Matthias "MaTT" Zellmer

Mit dem Palm groß geworden und mit Qtek 1010, sowie HTC Hero die unstillbare Lust an Android OS bis zum heutigen Tage entdeckt. Als Gründer von Android TV (später GO2mobile), 2022 bei NextPit eine neue Heimat gefunden und freut sich nun auf Bestenlisten, News, Tests und Videos. Spezialagent für alles Kreative.

Zeige alle Artikel

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Dwain 234 vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Android 13 wäre jetzt nicht so dramatisch.

    Allerdings stellt sich mir dabei auch gleich die Frage ,wie gehen sie mit Sicherheitsupdates um mittlerweile?


  • paganini vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Wow 1 Jahr später als der Release war und es vermutlich gleichzeitig mit Android 14 kommt. Schämen sich solche Unternehmen nicht?


    • Matthias "MaTT" Zellmer
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Naja, ich sehe das nicht so eng. Man darf halt nicht aus den Augen verlieren, das es sich um ein Start-Up-Unternehmen und dem ersten Smartphone handelt.


      • paganini vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Gerade da wäre es doch wichtig Updates pünktlich zu liefern oder? Wenn es so schon anfängt wird es sicherlich nicht besser werden, aber gut der Anspruch an solche Themen scheint da sehr gering zu sein

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!