Roaming nach dem Brexit: Wird das Handy beim London-Trip wieder teuer?

Roaming nach dem Brexit: Wird das Handy beim London-Trip wieder teuer?

Kurios, aber wahr: Noch immer ist nicht ganz klar, ob Großbritannien nächste Woche noch zu den EU-Mitgliedsstaaten zählt oder nicht. Neben den "ganz großen Fragen", stecken auch kleinere Hürden hinter dem Brexit. Eine große Errungenschaft der EU war die Abschaffung der Roaming-Gebühren für Kunden im Jahr 2017. Nun die Frage: Was ändert sich für Großbritannien-Reisende nach dem Tag X?

Wenn Großbritannien die EU mit dem 31. Oktober verlässt, müssen Kunden zumindest bis Ende des Jahres keine Roaming-Kostenfalle bei Reisen ins Vereinigte Königreich befürchten. Der Nachrichtenagentur DPA sagten die drei deutschen Netzbetreiber einstimmig, dass auch nach einem ungeregelten, dem No-Deal-Brexit, keine Roaming-Gebühren anfallen sollen. Das geschehe in gegenseitigem Interesse, wie Vodafone – immerhin ein Konzern mit britischer Zentrale – betont. Rein theoretisch könnte Großbritannien aber selbst aktiv einen Ausstieg aus der Roaming-Regelung anstreben – äußerst unrealistisch.

mobility user smartphone transport 02
Roaming-Alarm nach dem Brexit? Vorerst nicht. / © Maria Savenko / Shutterstock

Telefónica definiert eine Übergangszeit bis zum 31.12.2020, in der Großbritannien weiter nach EU-Konditionen abgerechnet würden. Darüber hinaus verweist unter anderem die Telekom darauf, dass es ja auch jetzt schon Roaming-Regelungen mit Nicht-EU-Staaten gebe. Gemeint sind zum Beispiel Liechtenstein, Norwegen und Island. Exklusiv bei der Telekom außerdem noch die Schweiz.

Vodafone und Telekom kündigen also langfristige und nachhaltige Kostensicherheit bei Reisen nach Großbritannien an, Telefónica versichert dies immerhin bis Ende 2020 und wird sich nicht zuletzt wegen des Konkurrenzdrucks auch im Anschluss zumindest um ein "weiter so" beim Roaming bemühen.

Bei welchem Netzbetreiber bist du?
Ergebnisse anzeigen

Es gibt aber kein Recht auf Roaming-Freiheit

Eine vollständige Sicherheit gibt es aber nicht. In der "Süddeutschen Zeitung" warnte eine Verbraucherschützerin zuletzt, dass die Aufhebung der Roaming-Gebühren nur für EU-Mitglieder bindend sei. Alles andere liegt an den Anbietern - auf beiden Seiten. Rein rechtlich könnten britische Mobilfunkanbieter wieder horrende Rechnungen an deutsche ausstellen, die diese dann an die eigenen Kunden weitergeben. Wie oben beschrieben, kann dieses Szenario aber mittelfristig als unrealistisch eingestuft werden. Unrealistisch, aber nicht unmöglich.

Via: t3n

Neueste Artikel

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich plane eine Reise nach London ( oder irgendwo in England) für über 1000€ oder 2000€ und mache mir dann Gedanken wegen ein paar Euro Roaming Gebühren??? 🤦‍♂️🤦‍♂️ Finde den Fehler!
    WLAN ist überall zu bekommen (Restaurant, fast überall wo es essen gibt, Cafe usw...).
    Wer ohne mobile Daten nicht mehr das Haus verlassen kann der sollte sich ernsthaft behandeln lassen.


  • (warum zeigt das Titelbild zu einer Brexit-Story den Eifelturm? Es sind diese Kleinigkeiten, die der Leserschaft zeigen, ob sie es mit einer engagierten Redaktion zu tun hat ... oder halt doch nicht, weil ... is' doch eh scheißegal)


  • Über sowas würde ich mir erst Sorgen machen wenn der Brexit durch ist . Ich glaube da nicht mehr dran. Hat alles sau viel Geld gekostet und am ende kommt wieder nur Blödsinn rum.


  • Ich glaube nicht das es jemals zu diesem Brexit kommen wird. Am Ende wieder einmal viel heisse Luft um nix. Vor allem wenn BJ nun Neuwahlen will. Diese wird für die CP wahrscheinlich ähnlich zum Desaster wie damals die Brexit Abstimmung für Cameron.. Und dann ist die Choose eh vom Tisch. Ein Ruhmesblatt ist / wird das ganze dann für die Engländer nicht. Eigentlich ziemlich peinlich.


    • Was hier in Deutschland zur Zeit passiert ist auch nicht sehr ruhmeswürdig...

      Gelöschter Account


      • "Was hier in Deutschland zur Zeit passiert ist auch nicht sehr ruhmeswürdig..." was genau meinst du? So ein Theater wie die Briten beim Brexit machen unsere Politiker nicht, auch wenn ich da auch einiges für einen schlechten Scherz halte. Bei uns hätte das Parlamant oder zumindest die eine oder andere Fraktion wenigstens schon Gegenvorschläge zum Austrittsabkommen gemacht über das die Regierung dann mit der EU verhandln könnte.


  • Kurze Info: Die EU hat grad einen weiteren Brexit-Aufschub bis Ende Januar gewährt. es dauert also noch etwas länger bis wir uns Fragen müssen: Wie ist jetzt nochmal das Roaming in GB geregelt?


    • Timing ist alles. ;-)
      Aber da die Regelungen - wenn sie überhaupt nur auf Zeit getroffen sind - bis Ende 2020 greifen (O2), bleiben die Infos vom erneuten Aufschub erst einmal unberührt. Aber klar, so verschiebt sich auch die Fragestellung wieder.


    • Ja, mal wieder Aufschub, wenn es so weiter geht, knacken sie noch den Rekord vom Berliner Flughafenbau...
      Die spinnen doch alle,wie sie da sind.

      trixiGelöschter Account


      • "Die spinnen doch alle,wie sie da sind." nba ja, schon Obelix wusste: "Die spinnen die Briten" aber der rest der EU ist auch nicht besser: von mir hätten die Briten gesagt bekommen: jetzt ist Schluß mit dem Theater: entweder ihr bleibt jetzt und zieht den Austritt zurück oder ihr geht zum 31. Oktober endlich, dann eben ohne Abkommen wenn ihr das bis dahin nicht ratifiziert bekommt.


  •   77
    Gelöschter Account 28.10.2019 Link zum Kommentar

    Das Thema ist 🤷‍♂️mir relativ egal. Im UrLaub 🧳🍹😎🌴☀️ will ich meine Ruhe. Da nutze ich das Smartphone höchstens als Knipsomat , wenn ich meine normale Kamera nicht mitnehmen möchte.Den meisten in der Verwandtschaft sage ich Bescheid das ich weg bin und gut ist.Wer was will muss eben warten.


    •   10
      Gelöschter Account 28.10.2019 Link zum Kommentar

      Du bist aber nicht jeder und kannst nicht für die Allgemeinheit sprechen, schon mal daran gedacht dass Leute auch für mehrere Tage/Wochen Geschäftlich in GB sind und denen ist es eben wichtig

      Gelöschter AccountThomas H.Gelöschter Account


      • Er verwendet in jedem Satz das Wort "ich", wo also spricht er für die Allgemeinheit? Er bringt seine Position zum Ausdruck, und das darf er natürlich.
        Was ist also das Problem?
        Dass es Leute gibt, für die Roaming-Gebühren ein Problem wären sollte eigentlich klar sein, und wird ja auch durch den Artikel thematisiert.

        trixiTentenGelöschter AccountGelöschter Account


      •   77
        Gelöschter Account 28.10.2019 Link zum Kommentar

        Mag jeder so wie er es möchte.


    • Bei mir kommt es auf den Urlauvb an, in London wäre das eher ein Sight-seeing-Urlaub und da hätte ich schon gerne Internet auf meinem Handy.

      Gelöschter Account


      •   77
        Gelöschter Account 28.10.2019 Link zum Kommentar

        Thor, ich mach mir vor der Reise einen Plan was ich wo sehen und besuchen will bzw wie ich bestens hinkomme. Als Navigation nutze ich auch Google Maps mit offline Karten. Aber sonst bin ich im Urlaub nicht großartig zu erreichen außer es ist extrem wichtig. War mal in Ägypten für 2 Wochen und es hat sich ausgezahlt vor der Reise Gedanken zu machen was ich sehen möchte. Hab mir meinen Plan für jeden Tag gemacht und so blieb mir der Stress erspart. Habe auch sämtliche Routen bei Google Maps zu Hause gespeichert.


    •   20
      Gelöschter Account 28.10.2019 Link zum Kommentar

      Wenn dich dein Smartphone im Urlaub stressen würde, ist es sicherlich gut, es weitestgehend abzuschalten. Ich brauche es gerade um mich zu entspannen. Als Navigator, zum Auffinden kleiner Cafés, um Infos über bestimmte Gebäude oder Gegenden zu bekommen u.v.m.

      Gelöschter AccountThor217


  • Der Artikel stellt es genauso dar wie ich es schon vermutet habe: Das Recht auf Roamingfreiheit gilt nach einem Brexit nicht mehr, da dies EU-Recht darstellt. Es kommt nun auf die Verträge, die die Netzbetreiber mit Ihren britischen Roaming-Partnern abschließen an ob wir freies Roaming bekommen. Ist das nun wirklich eine Meldung wert? für mich ist das nicht überraschend.

    H GGelöschter Account

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!