Samsung Galaxy S6 Active: Das bessere S6 ist offiziell!

Update: Das S6 Active wurde soeben vorgestellt!
Samsung Galaxy S6 Active: Das bessere S6 ist offiziell!

Nachdem lange über das Samsung Galaxy S6 Active gemunkelt wurde, ist es nun offiziell vorgestellt worden. Die sehr robuste Version des Galaxy S6 wird zunächst einmal in den USA bei AT&T erhältlich sein. Alle aktuell erhältlichen Informationen zu Preis, Verfügbarkeit und technischen Daten des Galaxy S6 findet Ihr weiter unten.

Die neuen Samsung-Flaggschiffe Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge sind hervorragende Smartphones, sie haben auch einige Mängel. So mutet ihr gläsernes Äußeres sehr zerbrechlich an und ihre Akkus sind mit 2.550 beziehungsweise 2.600 mAh eher optimistisch bemessen. Ihr neuer Outdoor-Bruder Galaxy S6 Active soll Abhilfe schaffen und bei gleicher Hardware mehr Laufzeit und eine stoß- und wasserabweisende Hülle bieten. Wir sammeln hier alle Infos, die wir zu dem nun offiziell angekündigten Wunderknaben in die Finger bekommen.

Galaxy S6 Active: Preis und Verfügbarkeit

Verfügbarkeit: Das Samsung Galaxy S6 Active wird erstmal nur in den USA über den Provider AT&T in den martialischen Farben Camo White, Camo Blue und Grey ab dem 12. Juni und nur mit einem Vertrag verkauft. Ob das Galaxy S6 Active auch nach Deutschland kommt, steht aktuell noch nicht fest, aber wir stehen schon mit Samsung Deutschland im Kontakt und werden Euch hier natürlich sofort informieren, wenn wir mehr darüber erfahren.

Preis: Auch zum Preis des Galaxy S6 Active gibt es bisher keine offiziellen Angaben seitens Samsung oder AT&T.

galaxy s6 active hero2
Das Samsung Galaxy S6 Active wird erstmal nicht in Deutschland erhältlich sein. / © AT&T, Samsung

Samsung Galaxy S6 Active: Technische Daten

Das Samsung Galaxy S6 Active kommt mit einem 5,1 Zoll großen Super-AMOLED-Display, das wie die Geschwistermodelle eine WQHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel bietet. Natürlich schlägt auch im Galaxy S6 Active der Samsung-eigene Octa-Core-Prozessor Exynos 7420 mit 3 GB Arbeitsspeicher. Erstaunlich ist aber nicht das Display oder der Prozessor, sondern der mit 3.500 mAh recht gewaltige Akku des S6 Active.

Es sollte leichte Stürze problemlos verkraften und ist dank seiner IP68-Zertifizierung gegen Staub und Wasser geschützt. Ihr müsst Euch also keine sorgen machen, wenn das geliebte Smartphone mal runterfällt, sich im Dreck suhlt, oder kurz mal baden geht. Das S6 Active soll das alles aushalten. Den ganzen Schutz erkauft sich das S6 Active natürlich durch ein etwas bescheidenes Design, denn die Eleganz der beiden Brüder, dem Galaxy S6 und dem S6 Edge, fehlt dem S6 Active natürlich. 

galaxy s6 active hero3
Typisch für die Galaxy-Active-Serie sind die drei physischen Buttons unterhalb des Displays. / © AT&T, Samsung

Auch wenn das Galaxy S6 Active keine Augenweide ist, so bekommt es doch die gleichen Kameras wie das Galaxy S6 und S6 Edge. Im Klartext heißt das, dass es die 16-MP-Hauptkamera und 5-MP-Selfie-Kamera der Galaxy S6-Geschwister mitbringt. 

Wenn Ihr wissen wollt, was vor der offiziellen Vorstellung des Galaxy S6 Active für Gerüchte kursierten und was wir von dem Gerät erwartet haben bzw. wie richtig oder falsch wir lagen, haben wir hier noch die Gerüchte-Historie zum Galaxy S6 Active für Euch:

Frühere Infos und Gerüchte zum Galaxy S6 Active

Auf reddit hat sich ein User zu Wort gemeldet, der von einem Samsung-Vertreter beim Mittagessen erfahren haben will, dass der microSD-Slot beim Galaxy S6 Active zurückkehren soll. Angeblich fehlte dieser beim S6 und S6 Edge nur, weil das S6 Edge keinen Platz für einen zusätzlichen Einschub (neben der SIM-Karte) bot, man aber nicht ein Telefon mit und eins ohne microSD-Unterstützung auf den Markt bringen wollte. Haltet davon, was Ihr wollt, wir können uns jedenfalls gut vorstellen, dass das Gerücht wahr ist und das S6 Active, das vermutlich um einiges dicker wird als die anderen Telefone aus der S6-Reihe, Platz für einen microSD-Einschub bieten wird.

S5Active03
Das S5 Active bekommt einen S6-basierten Nachfolger. / © SamMobile

Auch wenn wir noch nichts zu Preis und Verfügbarkeit des Galaxy S6 Active wissen und auch zu Design und Verarbeitung noch nichts gesagt wurde, geraten schon erste Details zu den technischen Daten des S6 Active ans Tageslicht. So heißt es nun bei GSM Arena, dass der Bildschirm mit 5,5 Zoll weitaus größer sein soll als beim Galaxy S6 (5,1 Zoll). Doch diese Zahl ist noch in der Schwebe, denn SamMobile spricht von 5.1 Zoll Bildschirmdiagonale beim S6 Active. Einig sind sich die Quellen über die Abmessungen, die beim S6 Active deutlich größer sein sollen als bei dem Galaxy S6: 146,9 x 73,6 x 8,8 Millimeter beim S6-Active gegen 143,4 x 70,5 x 6,8 Millimeter beim Normalo-S6.

Die zwei gewonnenen Millimeter in der Dicke kommen dem vergrößerten Akku zugute. Dieser fasst statt der 2.550 mAh beim Galaxy S6 formidable 3.500 mAh, wie SamMobile berichtet. Die restlichen technischen Daten des Galaxy S6 Active stimmen weitgehend mit denen des Galaxy S6 überein: Exynos 7420 SoC, 3 GB RAM, 32 GB Flash-Speicher und eine Kamera-Kombination aus 16 Megapixel hinten und 5 Megapixel vorne. 

Samsung Galaxy S6 Active: Bilder

Evleaks ist anscheinend im Besitz von neuen Bildern zum Samsung Galaxy S6 Active gelangt. Auf diesen sind zwei Versionen des neuen S6-Variante abgebildet, die auf der Rückseite ein Camouflage-Muster haben. Dieses gibt es in weiß sowie schwarz. Anscheinend wird vom S6 Active auch eine “normale” schwarze Version angeboten, also eine Rückseite ohne das Camouflage-Muster. Auf den Bildern ist außerdem zu erkennen, dass das Samsung Galaxy S6 Active wieder mit physischen Buttons am unteren Rand des Smartphone ausgestattet ist. Die fehlten bekanntlich beim S6 und S6 Edge. Der Fingerabdrucksensoren fehlt hingegen, zumindest ist er auf diesen Bildern nicht zu erkennen.

SamsungGalaxyS6Active
Das Smasung Galaxy S6 Active wird anscheinend in drei Farben angeboten. / © Evleaks

Diese Angaben sowie die Bilder sind natürlich mit Vorsicht zu genießen, da sich Samsung bislang weder zu den Spezifikationen noch zum Design des Galaxy S6 Active geäußert hat.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • Frank K. 12.03.2015

    "[...] und ihre Akkus sind mit 2.550 beziehungsweise 2.600 mAh eher optimistisch bemessen."

    Jungs, ihr wisst es doch einfach noch nicht. Habt selber eben noch den Artikel von DisplayMate wiedergegeben, in dem dem Panel eine 20% höhere Energieeffizienz attestiert wurde. -20% beim Display, -9% beim Akku. Hört sich für mich immer noch nach einem Netto-Gewinn an. Zumal der Prozessor ebenso effizienter sein wird. Bis es keine empirischen Tests gibt, würde ich kein bisschen von "optimistisch bemessen" reden.

  • Felix Meier 08.06.2015

    Den hässlichen Klumpen können die behalten

63 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Im vergleich zum Standard S6 (Edge) sieht das Active sogar relativ annehmbar aus.


  •   54
    Gelöschter Account 30.07.2015 Link zum Kommentar

    Die Überschrift ist kritikwürdig, da in ihr zwischen den Zeilen eine Beleidigung der Besitzer des regulären S6 (S6 Edge) zu lesen ist :-(
    Unbestritten ist, dass das S6 Active voll hässlich aussieht, was diverse Nutzer nicht stört.


  •   23
    Gelöschter Account 10.06.2015 Link zum Kommentar

    Mein Aufreger der Woche:

    Mal ganz im Ernst: Wenn euch euer ach so Elegantes S6 runter fliegt, ihr nörgelt und Heult weil alles gesplittert ist und der Akku wie bei iPhones 5 mal am Tag aufgeladen werden muss und es dann sogar ins Wasser fliegt und kaputt ist, ja dann hättet ihr lieber ein Active!!!!

    Ich würde mir wünschen, dass die Hersteller aufhören dieses Wettrüsten zu machen und so unnötige 2k Displays und Octa Core Prozessoren herzustellen (die so heiß werden dass das Handy Ausschalten muss, bis es abkühlt!!!!!!!)

    Mein S4 wird auch schnell mal (zu) warm, als das es hätte sein sollen!!!!!!!! Warum müssen die Technisch so übertreiben? Können die keine Quad Cores Entwickeln die Performance haben ohne so heiß zu werden dass sich der Rückendeckel ablöst (Stichwort: Nexus 6 mit Snapdragon 805)????? !!!!!

    Ihr schreit nach Technisch machbarster Hardware, die einfach nur Beta ist wie z.B der Snapdragon 810!!!!! Und 2k Displays BRINGEN DOCH NUR TABLETS WAS? Warum baut man die in ein Handy ein, wo der Grafikchip dann Doppelt Arbeit hat unf dann kommt auchnoch ein Lächerlicher 2550 mAh Akku rein!!!???!?!?!

    Apple ist nur so erfolgreich, weil Ihre Produkte nicht Beta sind!!! Bei Apple läuft es einfach und Punkt! Aber iOS ist so eingeschränkt, ich habe mich Gefühlt als hätte ich In der DDR gelebt: Das Design ist vorgeschrieben, die Art und weise wie man das Handy benutzt und was es kann!! Und da auszubrechen kann Lebensgefählich sein!!!

    Ist wie mit 4K TVs und 3D: ES BRINGT EINEM EINFACH NICHTS!!!!

    Die neueste Generation Smartphone gehört in die Tonne Geschmissen!!!!^^ :)


    • "Bei Apple läuft es einfach und Punkt!"

      Nein tut es nicht und Punkt!

      Und zum Thema 2/4K würde ich mal sagen: nur weil du deinen Einsatzzweck nicht siehst (was ja legitim ist), heißt es nicht, dass es grundsätzlich sinnlos ist.
      Schon mal ein FullHD Display in eine VR Brille geschnallt?


  • Bin ja eigentlich wegen Knox nicht mehr für Samsung. Aber das Active ist echt mein Ding.


  • Also das S4 Activ sah wenigstens noch wie ein normales Handy aus. Aber S5 und S6 Activ sehen aus wie Panzer...


  • das Gehäuse dicker und den akku stärker hätten sie beim normalen s6 / edge auch machen sollen. sieht doch bescheiden aus wie weit die kamera rausragt.


  •   54
    Gelöschter Account 08.06.2015 Link zum Kommentar

    Dieser Kasten ist nur für Herrschaften ohne Gefühl für Schönheit geeignet...


  • AndroidPit, das S6 active ist doch nicht besser -.- Es hat nur ne andere Zielgruppe. Was soll an diesem Ding besser sein als beim normalen S6? Der Akku? Geschenkt. Der Rest sind Pros und Contras


  • Den hässlichen Klumpen können die behalten


  • Das wäre ja mies wenn es in Deutschland releast wird.
    Da kauft man sich doch erst ein S6 , und jetzt kommt die bessere Variante auf den Markt.
    😪


    • A. K.
      • Mod
      08.06.2015 Link zum Kommentar

      Bessere Variante? Da laufe ich lieber mit ner Powerbank plus normalem Smartphone Rum anstatt mit diesem Ziegelstein.
      Für Outdoor und Wanderer gut ansonsten hat das normale S6/Edge schon die Daseinsberechtigung. Verstehe das Theater gerade nicht. Hauptsache meckern?


  • Wenn es nicht hässlich wie die Nacht wäre.. aber der Akku verspricht einiges an Laufzeit. Mit meinem S6 edge komme ich bereits auf 5 Std display on time über ca. 40h verteilt. Die 3500mah dürften noch einiges rausholen :)


    •   19
      Gelöschter Account 08.06.2015 Link zum Kommentar

      Ja ne ist klar :D

      Du kommst nur auf 5 h Display on time ? Ist ja garnichts, ich komme mit meinem S6 auf über 16 h Display on time bei mehr als 130 h Laufzeit.

      Man kann es aber auch übertreiben.


      • Also ich habe bei meinem s6 edge auxh immer so 5 std Display on zeit bei 18- 24 std


      • Generell ist es möglich aber beim S6...


      • Sue H
        • Blogger
        08.06.2015 Link zum Kommentar

        Kann doch sein? Display on Zeiten sind nämlich eigentlich überhaupt nicht aussagekräftig. Man weiß nicht, wie hell das Display gestellt worden ist und was während der gesamten Nutzung gemacht wurde, welche Apps installiert sind und welche im Hintergrund laufen usw.

        A. K.


      • A. K.
        • Mod
        08.06.2015 Link zum Kommentar

        Ja OLED mit schwarzem Background und 30 Minuten Wartezeit bis das Display aus geht und einfach unbenutzt stehen lassen ist schon was anderes als das Handy als Poweruser zu nutzen.
        Ich finde es schon erschreckend, dass über 5 Stunden beim S6 diskutiert wird...


      • Schaffe auch 5h Screen On Zeit.... Habe auch ein S6 edge. Wo ist dein Problem?


      • kann dir gerne n paar Screenshots machen ^^ es ist rein gar nichts übertrieben. Aber das die Laufzeiten stark variierten beim S6 ist ja kein Geheimnis, wenn man sich mal die bekannten Foren anschaut


    • Wer soll das glauben?


  • Und jetz n' neues S6 bitte, mit Frontlautsprechern, der selben Batterie, und...
    und...
    Oh. Dann wärs ja perfekt.
    Keine Ahnung was ihr alle für Probleme habt, aber ich lebe selber schon 2 Jahre ohne Micro-SD oder wechselbarem Akku.
    Brauch ich das? Nein.
    Braucht ihr das? Nein.
    Wieso?
    Android macht euch das Nutzen der SD zur Hölle. Ausserdem werden viele SD-lose Handys erst ab 32 GB angeboten. Krieg ich mit knappen 10.000 Bildern und 8 GB Musik noch nicht voll.
    Dann zum wechselbaren Akku...
    Eingebaute Akkus haben immer eine längere Garantie / sollten nicht so schnell nutzlos werden wie die billig Wechseldinger.
    Und jetzt schon wieder: Wer wechselt bitte den Akku? Wer hat immer einen 2. mit?
    Niemand? Richtig.
    Ihr paar Komiker seid Samsung so egal wie ein Delphin der Kinder frisst.


    • Danke endlich noch einer der es endlich sagt, was der User "egal" einfach nicht verstehen will


    • @FunDaReav

      Dein letzter Satz stimmt zweifellos - großen Firmen wie Samsung (oder Google) sind ihre einzelnen Kunden generell scheißegal - sie werden nur als statistische Zahlen betrachtet; alles, was außerhalb der breiten Masse liegt, bringt zu wenig Gewinn, um relevant zu sein.

      Alles andere, was du da ausgekotzt hast, ist, mit Verlaub gesagt, Schwachsinn - wie er allzu leicht entsteht, wenn Menschen nach der Devise leben "was ich nicht brauche, brsucht niemand".


    • naja... also mal eben so mit "ihr" beschließen das für alle deine persönliche meinung gilt, halte ich persönlich für etwas gewagt. mehr noch: ich verbitte mir sogar das ich mit "ihr" auch gemeint bin. zumahl auch einige aussagen nicht fachlich fundiert sind.

      1. in den garantiebedingungen von samsung steht bei s6 & s6 edge: 6 monate auf akku, ohne sonderlocke für den fackt das akku fest verbaut ist.

      2. wer wechselt akkus? ähm sollte man nach einem jahr etwa spätestens machen da nur noch ein bruchteil der einstigen spannung.

      4. die fest verbauten akkus besitzen keine feste aussenhülle, weswegen sie schmaler sind. ansonsten sind sie bauartgleich. es gibt keinerlei unterschied was die langlebigkeit angeht.

      3. egal ob ersatzakku dabei weil leer oder wenn einen die kapazität zu gering ist und man den werksakku generell durch einen erweiterten/größeren ersetzen will.

      4. android macht sd karten nutzung zur hölle??? selbst schuld wer nicht rootet... ;-)


      • Wir reden vom Normalverbraucher "pscht".
        Vergessen, dass hier ein grosser Teil sich mehr mit dem Thema auseinandersetzt.


      • Selten so viel Blödsinn gelesen.Wer braucht ein Wechsel -Akku.Ein Beispiel vom Leben.Vor ein paar Tagen das Sony-Ultra gekauft.Gebraucht ...ein Jahr alt.Der Akku hatte noch eine Leistung von 60 %.Was meinst Du welchen Wert der noch hatte ? Ein Note 3 Preis-Jahrgang ähnlich hätte mindestens 100 EUR mehr gebracht.Mindestens......und warum das ? Akku wechseln - 100 % Leistung.Was 40 weniger an Qualität bedeutet....überlasse ich deiner intelligente Phantasie.


      •   22
        Gelöschter Account 10.06.2015 Link zum Kommentar

        Na mapatace auch wieder unter den lebenden lange nichts mehr gehört von dir...und dein erster kommentar geht wieder um wechselakkus xD


      • Und er hat immer noch nicht gelernt ein Leerzeichen hinterm Punkt zu setzen.


      • @Johnny_G.
        Klar ist das sein erster Kommentar - er ist halt Optimist und hofft, dass irgendwann zumindest Einer der "ich brauche keinen Wechselakku, also braucht ihn keiner"-Fraktion einsieht, dass er NICHT der Nabel der Welt ist.
        Ich bin da viel pessimistischer.


  • Pah!, kein Platz. Für mich ist das doch nur eine feige Ausrede. Wenn das S6 einen Steckplatz für MicroSD-Karten hätte, würde es sich wenigstens ein bisschen mehr vom S6 Edge unterscheiden, denn nur wegen diesem blöden "Display überm Rand" find ich beide Geräte verglichen einfach nur jeweils ne totale Lachnummer.


  • Da wird das wohl das wahre S6^^ und beim Note kann man wohl nur hoffen^^


  • Klar... Noch weitere Fragmentierung! Ich hätte gern ein "Galaxy S6 plus active edge", welches mit 5.0.1 auf den Markt kommt & mit sicherheitgrenzender Wahrscheinlichkeit kein weiteres Update erhalten wird! So ein Blödsinn!


  • Warum konnte man das S6 nicht auch gleich 2 mm dicker machen um dort ein 3500 mAh starken Akku einzubauen,wenn er schon nicht wechselbar ist..? :/


  •   26
    Gelöschter Account 13.03.2015 Link zum Kommentar

    Fett Camouflage, musste dreimal auf das Bild schauen um zu sehen, dass da ein Handy auf dem Tisch liegt...


  •   11
    Gelöschter Account 12.03.2015 Link zum Kommentar

    Gab es hier auf AndroidPit eigentlich mal einen Testbericht zum Galaxy S5 Active?


  • Ich hatte das S4 Active und jetzt das One. Ein S6 Aktive würde ich mir kaufen !


  • @Falk E.
    Glaube ich ehrlich gesagt nicht, dass das OnePlus das S6 punkto Akkulaufzeit schlägt.


  • Wenn´s denn wirklich mit diesen Daten käme, wär´s ´n Knaller!

    Dann würde ich mich auch noch mal zu einem solchen Active hinreißen lassen. Schon das S4active fand ich damals topp (auch wenn es updatemäßig eher sehr stiefmütterlich behandelt wurde...)

    Ein 5,5" Display muss aber nun wirklich nicht sein, denn das Gehäuse wird eh schon durch Stoßschutz und Verstärkung voluminöser.


  • "[...] und ihre Akkus sind mit 2.550 beziehungsweise 2.600 mAh eher optimistisch bemessen."

    Jungs, ihr wisst es doch einfach noch nicht. Habt selber eben noch den Artikel von DisplayMate wiedergegeben, in dem dem Panel eine 20% höhere Energieeffizienz attestiert wurde. -20% beim Display, -9% beim Akku. Hört sich für mich immer noch nach einem Netto-Gewinn an. Zumal der Prozessor ebenso effizienter sein wird. Bis es keine empirischen Tests gibt, würde ich kein bisschen von "optimistisch bemessen" reden.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!