Samsung-Knüller: Hunderte Smartphones bekommen vier Jahre Updates

Samsung-Knüller: Hunderte Smartphones bekommen vier Jahre Updates

Samsung hängt die Konkurrenz und vor allem Google selbst in der Bereitstellung von Android-Updates weiter ab. War der Bereitstellungszeitraum für Sicherheitsupdates mit drei Jahren ohnehin schon lang, verlängert Samsung diesen noch um ein weiteres Jahr.

  • Die Richtlinie gilt für die Linien Galaxy S, Z, Note, A, M und XCover
  • Die Ankündigung umfasst Modelle, die ab 2019 erscheinen
  • Neuheit spricht keine Funktionsaktualisierungen an

Die neue Regelung ergänzt die frühere Ankündigung, die drei Jahre lang Updates der Android-Systemversion für seine Top-Modelle garantiert. Die Neuigkeit erstreckt sich auf alle wichtigsten globalen Mobiltelefonfamilien der Marke – Galaxy S, Note, Z, A, M, XCover und Tab – und bezieht sich auf die Verfügbarkeit von Sicherheitspatches für das auf dem Gerät installierte System.

AndroidPIT samsung galaxy tab s6 dex
Auch die Tablets der Galaxy Tab-Reihe erhalten regelmäßig Sicherheitspatches / © Samsung

Die Liste der Geräte, die von der Ankündigung abgedeckt werden, reicht von Flaggschiff-Modellen wie dem Galaxy Z Fold 2 und Galaxy S21 Ultra bis hin zu Basisgeräten wie dem Galaxy M10s und Galaxy A10. Samsung hat versprochen, dass sie für mindestens vier Jahre nach der Erstveröffentlichung "regelmäßige Updates" erhalten werden, wobei Korrekturen auf monatlicher oder vierteljährlicher Basis zur Verfügung gestellt werden.

Insgesamt für Hunderte von Modellen

Nach Angaben des südkoreanischen Unternehmens ist diese Neuigkeit das Ergebnis von Partnerschaften mit Google und Prozessorherstellern sowie mehr als 200 Netzbetreibern auf der ganzen Welt. Bislang ist dies das größte Engagement für Updates unter den Herstellern von Android-Telefonen, abgesehen von Nischenunternehmen oder solchen, die nur wenige Modelle auf dem Markt haben, wie Fairphone und Google selbst.

"Mobile Geräte spielen eine so wichtige Rolle in unserem Leben, da ist es nur natürlich, dass wir sie länger behalten wollen. Deshalb verpflichten wir uns, die Galaxy-Geräte dank neuester technologischer Fortschritte noch länger zu schützen, damit alles, was geschützt werden soll, auch geschützt bleibt", sagt Seungwon Shin, Sicherheitschef bei Samsung Electronics.

Mit der Verlängerung der Updates übertrifft Samsung inzwischen selbst Google, die Käufern ihrer eigenen Pixel-Smartphones lediglich drei Jahre lang Sicherheitsupdates ab Kauf garantieren. Wollt Ihr wissen, ob Euer eigenes Samsung-Handy vom Versprechen eingeschlossen wird, haben wir Euch alle Geräte in der folgenden Liste aufgeführt:

Diese Geräte sind enthalten

  • Galaxy Z: Fold, Fold 5G, Z Fold 2, Z Fold 2 5G, Z Flip, Z Flip 5G
  • Galaxy S: S10, S10+, S10e, S10 5G, S10 Lite, S20, S20 5G, S20+, S20+ 5G, S20 Ultra, S20 Ultra 5G, S20 FE, S20 FE 5G, S21 5G, S21+ 5G, S21 Ultra 5G
  • Galaxy Note: Note 10, Note 10 5G, Note 10+, Note 10+ 5G, Note 10 Lite, Note 20, Note 20 5G, Note 20 Ultra, Note 20 Ultra 5G
  • Galaxy A: A10, A10e, A10s, A20, A20s, A30, A30s, A40, A50, A50s, A60, A70, A70s, A80, A90 5G, A11, A21, A21s, A31, A41, A51, A51 5G, A71, A71 5G, A02s, A12, A32 5G, A42 5G
  • Galaxie M: M10s, M20, M30, M30s, M40, M11, M12, M21, M31, M31s, M51
  • Galaxy XCover: XCover4s, XCover FieldPro, XCover Pro
  • Galaxy Tab: Active Pro, Active3, A 8 (2019), A mit S Pen, A 8.4 (2020), A7, S5e, S6, S6 5G, S6 Lite, S7, S7+

Quelle: Samsung

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Maximilian HE vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Sehr guter und wichtiger Schritt von Samsung.
    Samsung sollte hier als Vorbild dienen, also genau das was Google seit Jahren nicht ist.
    4 Jahre Updates für ein so breit gefächertes Line Up ist einmalig im Smartphone Bereich.
    Auch wenn einige das hier anders sehen, Samsungs Update Politik ist seit Jahren schnell und on point. (besonders seitdem das schreckliche TouchWiz endlich ersetzt wurde).

    Ich bin gespannt ob sich andere Hersteller auch mal ein Positivbeispiel zu Herzen nehmen und nicht nur wenn es um Einsparungen geht (Samsung, Xiaomi haben Apples Politik bei Netzteilen z.B. ja übernommen.)


  • C++ vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Samsung lässt seine Geräte extrem schnell altern. Das passiert aber imo vorwiegend deshalb, weil sie jedes Jahr aufs Neue viel zu viele Smartphones rausbringen, die sich unter der Haube kaum von einander unterscheiden.

    mein Fazit: Es gibt nichts Älteres auf dieser Welt, als ein soeben gekauftes Samsung-Smartphone. ;-)

    4 Jahre Updates sind natürlich eine sehr gute Nachricht, aber ich persönlich würde ein Samsung-Gerät nie derart lange behalten wollen. Ich nehme mir auch bei jedem neuen iPhone vor, es bis zur Selbstauflösung zu verwenden, aber spätestens im darauffolgenden Herbst sind diese Vorsätze wieder verworfen.

    Tim


    • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Ich glaube auch Samsungs Marketing (und das fast aller anderen Android-Hersteller genauso) hat einen großen Anteil daran.
      Es ist halt einfach dämlich, wenn man ein Flaggschiff für 1000€ vorstellt und zwei Wochen später irgendein A-Gerät auf den Markt wirft und lächerlich überzogenes Marketing das Ding als DSLR-Ersatz, bestes Smartphone on Earth und Co. hinstellt, statt als einfach gutes Mittelklassegerät, welches es (vielleicht) einfach ist.

      C++


    • dieCrisa vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      "...spätestens im darauffolgenden Herbst sind diese Vorsätze wieder verworfen."

      Als iPhone-Käufer lässt Du Dich von Samsung hinters Licht führen? Lässt Samsung iPhones auch "extrem schnell altern"?

      Ok, ich kann´s verstehen - die Werbung der beiden unterscheidet sich kaum. Umso erstaunlicher, dass Apple mit viel weniger Auswahl den gleichen Effekt bei Dir erzeugen kann wie Samsung.

      Fazit: Es gibt nichts Älteres auf dieser Welt, als ein soeben gekauftes iPhone. ;)


      • C++ vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        @dieCrisa: Nein, eigentlich nicht.

        Tim


  • Timo L. vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Schon zu hören, dass sich beim Thema Updates mal was tut im Android Bereich. Ich hoffe Samsung liefert jetzt auch und bekommt das trotz der vielen Geräte auf die Reihe. Gerade für die Mittelklasse wäre das ein guter Schritt. Ich hoffe sehr, dass andere Hersteller nachziehen werden.
    Insbesondere Google sehe ich jetzt unter zugzwang in Sachen Update-Unterstützung nachzulegen. 5 Jahre für Pixel Geräte wäre doch schonmal ein Anfang.


  • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Traurig, dass man sowas als "Knüller" bezeichnen muss, obwohl es selbstverständlich sein sollte.
    Samsung nähert sich ganz langsam dem an, was man für die (gerade bei den Flaggschiffen) aufgerufenen Preise erwarten können sollte. Hat lange genug gedauert, nachdem man sehr lange gerade die Mittelklasse oft nur mit ein bis höchstens zwei Jahren "Support" abgespeist hat.
    Nur die Tablets bekamen immer einen noch schlechteren Support. "Schön", dass man sie jetzt (vielleicht) endlich mal auf das Niveau hebt, wo sie preislich auch angesiedelt sind. Ich meine, soweit ich weiß wird das Tab s6 (also das gerade einmal eine Generation alte Flaggschiff) jetzt schon derzeit nur noch vierteljährig mit Patches versorgt. Das Ding hat bis zu 1000€ gekostet.


    • Phi vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Bei den Flaggschiffen stimme ich dir da vollkommen zu. Aber es ist schon ziemlich cool, dass z.B. Low Budget Tablets wie das Tab A7 (~200€) auch von der neuen Updatepolitik profitiert. Tablets nutze ich persönlich deutlich länger als Smartphones und 4 Jahre Updates gerade in dem Preissegment ist schon echt klasse.


      • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Das stimmt natürlich, trotzdem sollte man sowas irgendwie einfach auch erwarten und keine Meldung wert sein - geschweige denn ein "Knüller" ^^


      • Olaf Gutrun vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Wie du in der Mittelklasse und Low budget siehst, ist es irgendwo schon ein Knüller.

        Gibt auch genug High End Androiden, die Softwaretechnisch stehen bleiben wo sich nichts mehr tut und nur am neusten Gerät noch gearbeitet wird.


        Schön das Samsung sich da verändert hat...


    • Olaf Gutrun vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Die Oberklasse wird bei Samsung schon sehr lange sehr gut versorgt Tim.

      Beispiel Galaxy s7 was noch vor wenigen Monaten updates erhielt...

      s9,10,20 z.b sind extrem gut versorgt.

      Besonders Lobenswert ist das ältere Geräte oft funktionen der neusten Geräte erhalten.

      Was man hier auch mit den Netzbetreibern las: Samsung hat extrem gut länderspeziefische Modem treiber, die ständig aktualisiert werden.

      Gerade bei den Empfangs und Telefoneigenschaften ( Gesprächsqualität ) ist Samsung schon sau lange sehr gut und die wenigstens Hersteller passen Ihre Modem Treiber derart gut Länderspezifisch an wie Samsung es tut.

      Das eigene Ökosystem und deren Standartapps werden auch immer sehr fleissig aktuell gehalten, damit meine ich z.b den Samsung Browser den ich persönlich für den besten mobilen Browser überhaupt halte. Die Tastatur, Kamera Interface, Kalender u.s.w
      Alles wird ständig sehr fein verbessert und erweitert, da fällt mir nichts mehr zum meckern ein.


  • Markus vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Von der Idee her sehr lobenswert, aber es klingt ein bisschen nach Marketingblabla. Im schlimmsten Fall wartet man knapp 3 Monate bis Sicherheitslücken behoben werden.
    Und bei neueren Handys mit Android 12+(?) wird Google die Sicherheitsupdates doch eh direkt ohne Hersteller einspielen können, oder? Kam da nicht letztens eine Neuerung dafür? Dann müssten die sich ja nur um ein paar neuere Modelle kümmern, denn irgendwann übernimmt google die Aufgabe deren Versprechen einzulösen...

    @Rubens:
    "Hunderte Smartphones bekommen vier Jahre Updates"
    Wie kommst du auf hunderte? In der Liste sind noch nicht einmal 90. Zählst du auch Modelle mit die es noch gar nicht gibt? Dann kannst du doch auch 'tausende' schreiben...
    "Google, die Käufern ihrer eigenen Pixel-Smartphones lediglich drei Jahre lang Sicherheitsupdates ab Kauf garantieren."
    Meinst du nicht 'ab Erstveröffentlichung', wie bei Samsung? Wäre schon seltsam wenn ich mir jetzt ein Pixel 3 kaufe und ich garantiert bis 2024 Sicherheitsupdates bekomme, ein anderer der sich das bei Markteinführung gekauft hat aber nicht ;-)

    Tim


  • René H. vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Wenigstens gibt es länger Sicherheitsupdates.


  • Beton Scheitel vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Interessant wäre jetzt für mich ob die Galaxy S und Note Geräte im vierten Jahr monatliche Updates erhalten. Das wäre dann im Vergleich zum S7 neu.


    • Olaf Gutrun vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Samsung ist es auf jeden Fall gelungen One Ui an sehr viele Geräte an zu passen, b.z.w die haben mittlerweile die interne fragmentierung behoben, dadurch ist es auch leichter für die geworden viele Geräte up zu daten.

      Habe auch ältere Mitttelklasse Samsungs, und die haben auch ein recht aktuelle one ui Oberfläche, es ist auf jeden Fall besser b.z.w gut geworden.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!