NextPit

Die 5 besten Apps der Woche: Diese Downloads gehören auf jedes Handy!

NextPit Apps of the week 2
© NextPit

Es gibt Apps, die gehören einfach auf jedes Handy! In der Kalenderwoche 48 suchen wir Euch wieder Produktivitäts-Apps, Mobile Games und weitere Anwendungen heraus, die Ihr mal ausprobieren solltet. Während es auch einen Artikel mit kostenlosen Apps gibt, findet Ihr hier auch kostenpflichtige Anwendungen.

Bei NextPit beschäftigen wir uns jede Woche mit den neusten Top-Smartphones. Dabei installieren wir natürlich auch allerlei Apps, über die wir im Google Play Store und im AppStore stolpern. Zu meinen eigenen Tipps nehme ich natürlich auch Tipps aus der NextPit-Community auf.

Von Mobile Games bis hin zu Produktivitätsanwendungen – hier sind die 5 kostenlosen und kostenpflichtigen Android / iOS-Apps, die NextPit diese Woche gefunden hat.

Top 1: Focused Work

Focused Work ist eine Produktivitäts-App für iOS mit einer Pomodoro-ähnlichen Timer-Funktion. Ihr könnt Sitzungen mit einer benutzerdefinierten Dauer und in einem benutzerdefinierten Intervall erstellen, um Euch auf bestimmte Aufgaben zu konzentrieren.

Ebenfalls 1 Monat lang kostenlos: Waipu.tv
Fast 170 TV-Sender auf bis zu 5 Geräten gleichzeitig

Für jede Sitzung könnt Ihr eine Reihe an Pausen einrichten und die App bietet eine Reihe von Voreinstellungen, die Eure Produktivitätsbedürfnissen entsprechen. Die Anwendung enthält weder Werbung, noch erfordert sie ein Konto. Stattdessen gibt es In-App-Käufe, um die Pro-Version zu erwerben, entweder über ein Abonnement für 4,99 € im Monat oder 39,99 € im Jahr. Ihr könnt auch einmalig 49,99 € ausgeben und spart Euch damit natürlich die monatlichen Kosten.

  • Preis: kostenlos / Werbung: nein / In-App-Käufe: ja / Konto: Nicht erforderlich
5 apps week 48 2021 focus worked
Ich muss zugeben, dass ich mich für Focused Work vor allem wegen seiner Benutzeroberfläche entschieden habe! Schick! / © NextPit

Ad Silence

Ad Silence ist eine App zum Blockieren von Werbung in Spotify oder Accuradio. Der Entwickler hat angegeben, dass er daran arbeitet, weitere Musik-Streaming-Dienste hinzuzufügen.

Die App ist sehr leichtgewichtig (weniger als 160 kb) und wird daher die Akkulaufzeit Eures Smartphones nicht allzu sehr beeinträchtigen. Das ultra-minimalistische Menü ist sehr einfach zu verstehen. Und die App funktioniert einwandfrei, indem sie die Werbung auf Spotify buchstäblich stummschaltet (ich habe es nicht auf Accuradio getestet).

Ad Silence ist Open Source, werbefrei und ohne In-App-Käufe. Ihr müsst die App sideloaden, indem Ihr die APK über die GitHub-Seite des Entwicklers installiert.

  • Preis: kostenlos / Werbung: nein / In-App-Käufe: nein / Konto: Nicht erforderlich
5 apps week 48 2021 ad silence
Ad Silence ist Open Source, minimalistisch und sehr platzsparend / © NextPit

Math Control

Ich bin kein großer Fan von Apps, mit denen Eltern ihre Kinder kontrollieren können. Genauso wenig von Apps, die sich überhaupt an Kinder richten. Aber das Prinzip von Math Control ist meiner Meinung nach cool genug, um es hier erwähnen zu können.

Im Grunde genommen blockiert Math Control das Smartphone Eures Kindes, nachdem es auf dem Gerät installiert wurde. Das geschieht in regelmäßigen Abständen. Euer Kind muss dann eine Reihe von sechs Fragen beantworten und Matherätsel lösen. Das Niveau ist recht easy, aber was ich interessant finde, ist, dass man den Timer an die Antwortgeschwindigkeit des Kindes anpassen kann. Je schneller es antwortet und je korrekter die Antworten sind, desto mehr zusätzliche Zeit "gewinnt" es.

Die kostenlose Version ist meiner Meinung nach nicht für ein junges Publikum geeignet, da die Anwendung eine Menge Werbung in Bannern und Pop-ups zeigt. Außerdem ist die App auf drei Fragerunden pro Tag beschränkt. Die Pro-Version kostet Euch 2,89 € im Monat und erlaubt Euch nur 6 Fragen am Tag.

  • Preis: kostenlos / Werbung: nein / In-App-Käufe: ja / Konto: Nicht erforderlich
5 app week 48 2021 math control
Das Niveau ist recht einfach, eher für kleine Kinder (und Literaten wie mich) geeignet. / NextPit

Punkt

Punkt ist eine Tagebuch- und Emotions-Tracking-App, die sich auf das Wesentliche konzentriert. Die Idee dahinter ist, Euch dazu zu bringen, Euren Tag in nur einem Satz zusammenzufassen und dann eine Emotion sowie den Grund für diese Emotion (wegen der Arbeit, der Familie usw.) damit zu verbinden.

Zoo 2: Animal Park – Deine Tiere, dein Erfolg, dein Zoo-Spiel
Kostenlos Spielen im Browser und auf dem Handy

Wie jede App dieser Art bietet auch Punkt eine analytische Komponente, die Euch Statistiken über Eure vorherrschenden Emotionen im Laufe der Zeit liefert. Ihr könnt auch jederzeit zu Euren früheren Tagebucheinträgen zurückkehren. Die App ist kostenlos, kommt ganz ohne Werbung, dafür gibt es aber In-App-Käufen, um die Pro-Version freizuschalten.

Rechnet mit 34,99 € für einen einmaligen Kauf oder 14,99 € im Jahr oder "einen Betrag Ihrer Wahl", der monatlich zu zahlen ist. Das ist das erste Mal, dass ich dieses Zahlungssystem sehe und ich finde es ziemlich cool! Im Pro-Modus könnt Ihr Beiträgen noch ein Foto hinzufügen, eine unbegrenzte Anzahl von Einträgen pro Tag machen und Eure vorherigen Einträge bearbeiten.

  • Preis: kostenlos / Werbung: nein / In-App-Käufe: ja / Konto: Nicht erforderlich
5 apps week 48 2021 punkt
Punkt will Euren emotionalen Zustand auf den Punkt bringen / © NextPit

Peace, Death 2

Peace Death ist ein Arcade-Simulator, in dem Ihr in die Rolle eines Henkers schlüpft. Ihr arbeitet in einer industrialisierten, ja sogar tayloristischen Version der Unterwelt.

Eure Kunden sind allerdings tot und es liegt an Euch, sie je nach ihren Sünden in den Himmel, die Hölle oder das Fegefeuer zu schicken. Es scheint viele Anspielungen auf die Popkultur und Inside-Jokes wie im ersten Teil zu geben.

Das Spiel ist kostenpflichtig und enthält weder Werbung, noch In-App-Käufe.

Was haltet Ihr von unserer neuesten Auswahl an kostenlosen und kostenpflichtigen Apps? Teilt es mir in den Kommentaren mit und verratet mir Eure Geheimtipps.

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Radler61 vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Bei Punkt erschließt sich mir kein Sinn, und das für 35 €? Um zu erfahren dass ich im letzten Monat 31 mal schlechte Laune hatte? Hm... ich glaube, diese Art von Apps gibt es zum einen zu Hauf und ist zweitens eher entbehrlich.


  • Torsten vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Also meiner Meinung nach gehören Spiele nicht auf jedes Handy.

    Math Control finde ich richtig übel. Mit den vielen Werbebannern für die Zielgruppe unbrauchbar und für 3 Euro im Monat als Abo Modell eine App für jedes Handy? Meiner Meinung nach eher nicht.

    Focus Worc scheint nicht schlecht, gibt es aber leider nicht für jedes Handy. Passt daher meiner Meinung nach nicht ganz zum Thema. Außerdem hätte mich noch interessiert, was der Unterschied zur Pro Version ist. Der Preis ist ja recht heftig.

    Genauso bei Punkt. Nicht uninteressant aber nur für Apple ist halt ne relativ kleine Zielgruppe und passt halt nicht zu "muss auf jedes Handy".

    Sorry, aber die Auswahl ist diesmal echt ein wenig schwach. Und bei 5 must-have-Apps drei Abo-Modelle (oder heftige Kaufpreise) finde ich auch heftig. Zumal es teils doch recht spezielle Zielgruppen sind.


  • Harald Pailliart vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Wie kommt Ihr darauf, dass diese 5 Apps auf jedes Handy gehören? Mich interessiert nicht eine davon.


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Echt motivierend, finde ich. Auch die Art und Weise.


    • Franz vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Geht mir genauso...
      Und vor allem interessieren mich als Android-Nutzer die "Nur-Fallobst-Apps" absolut nicht.


      • Tenten vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Dann such dir halt eine reine Android-Seite, wenn Apple eine zu große Zumutung für dich ist.


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Irgendwie scheint unsere Gesellschaft völlig aus den Fugen zu sein. Sobald sich etwas nicht um die Bedürfnisse Einzelner dreht, redet man despektierlich davon und wertet etwas grundsätzlich ab.

        Leute, es geht nicht immer nur um Euch! Diese Egozentrik spaltet uns und unsere Gesellschaft. Jetzt versucht dich bitte mal über den eigenen Tellerrand zu blicken und macht Euch klar, dass hier rund 30 Prozent der Leserinnen und Leser ein Smartphone von Apple haben. Und die interessiert es vielleicht.

        Selbst wenn man also mal etwas erdulden muss, wovon man nicht unmittelbar etwas hat, dann wäre es doch wenigstens respektvoll gar nichts zu sagen.

        Oder?

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!