NextPit

Video zeigt inoffizielles iMessage für Android

Sergio loves texting
© NextPit

Kommt endlich der iMessage-Client für Android? Ein Video ist aufgetaucht, das einen auf Android angepassten Client für Apples Nachrichtendienst in Aktion zeigen soll. Der Client heißt iMessageForAll und befindet sich noch im frühen Beta-Stadium.

Apples Nachrichtendienst iMessage ist eines der besten Features der iPhones. Der Client wechselt nahtlos zwischen Ende-zu-Ende-verschlüsselter Internet-Kommunikation und SMS-Konversation in einem Chatfenster. So ziemlich jeder Mensch mit einem Apple-Account nutzt den Dienst. Er ist komplett ins Apple-Ökosystem integriert und lässt sich auf allen Geräten mit dem abgebissenen Apfel nutzen. Das heißt, Ihr könnt mit allen verbundenen Geräten auch SMS schreiben.

Dieser Brückenschlag gelingt keiner einzelnen Android-App und Google war mit Hangouts zwar nah dran, hat den Messenger aber nie so weit entwickelt, dass er mit iMessage mithält; vor allem in Sachen Popularität. Also wurde von WWDC zu WWDC der Wunsch größer, dass Apple auf seiner Entwicklermesse endlich iMessage für Android vorstellt.

iMessage for Android: Die Beta beginnt

Hin und wieder machen sich unabhängige Entwickler ans Werk und stellen inoffizielle Clients bereit, die Android-Geräte mit iMessage verbinden können. Das jüngste Projekt heißt iMessageForAll und ist als geschlossene Beta kostenlos erhältlich. Ihr braucht jedoch die Zusage des Entwicklers und solltet ein Reddit-Account besitzen, denn danach wird bei der Registrierung gefragt.

imessageforall imgur beta
iMessage for Android sieht aus wie der Google Messenger. / © moomanjohnny2

Der Client befindet sich noch in eine frühen Stadium und arbeitet noch nicht mit Apples iMessage-Servern zusammen. Ihr sollt stattdessen einen iMessage-Server mit einem iPhone oder einem Apple-Computer (oder einer Mac-VM) hosten und die Verbindungen darüber aufbauen.

Der Release von iMessageForAll ist für Frühling 2017 angesetzt und der Client soll nach wie vor kostenlos bleiben. Reddit-User reagieren begeistert aufs Projekt, aber stellen die offensichtliche Frage: "Wie stellst du dich auf die Unterlassungsklage von Apple ein?" "Ehrlich gesagt weiß ich es nicht", antwortet der Entwickler. Stellt Euch also darauf ein, dass das Projekt direkt nach seiner Geburt von Apple erstickt werden könnte. Dann werdet Ihr es zumindest im Play Store nicht mehr vorfinden.

Wie steht Ihr zu dem Projekt? Haltet Ihr es für realistisch, dass Apple diese App dulden wird? Oder wird sich Apple das Kaufargument für seine Produkte nicht wegnehmen lassen und das Projekt früh stoppen? Oder welchen Grund könnt Ihr Euch vorstellen, den Apple gegen iMessage für Android vorbringt? Diskutiert das Thema gerne mit den anderen Nutzern und uns in den Kommentaren.

Eric Ferrari-Herrmann

Eric Ferrari-Herrmann

Eric ist seit 2014 bei AndroidPIT. Seine alte Tech-Leidenschaft wird allmählich unterwandert von der Liebe zu mehr Nachhaltigkeit, Privatsphäre und dem Wunsch nach einer Zukunft für alle.

Zeige alle Artikel

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Top-Kommentare der Community

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • rbSoft 27.09.2016 Link zum Kommentar

    Die Entwicklungszeit kann sich der Entwickler sparen.


  • Sputnik.Inc 27.09.2016 Link zum Kommentar

    iMessage,dieser Brückenschlag gelingt Android nicht??? Ich glaube da habt ihr was vergessen in eurer Redaktion, habt ihr euch schon mal "Signal" angeschaut!?!
    end-to-end-verschlüsselung, Internet-Telefonie auch verschlüsselt und SMS Integration auch in einem Chatfenster! Alles enthalten was will man mehr.


  • nordmann 26.09.2016 Link zum Kommentar

    was will ich mit Fallobst auf android


  • Conjo Man 26.09.2016 Link zum Kommentar

    interessante Sache



  • Fritz F. 26.09.2016 Link zum Kommentar

    Was bringt es, eine Apple-App auf einem Android-Phone zu haben, mal abgesehen davon, dass ich sowieso keinen Apple-Dienst auf meinem Gerät haben will?


  • Sebastian B. 26.09.2016 Link zum Kommentar

    So ziemlich jeder Mensch mit einem Apple-Account nutzt den Dienst. .....

    Ist das so? wird er wirklich benutzt oder ist er einfach nur da? Samsung hatte mal ne Zeitlang "chatOn" als bloatware auf diversen Geräten gehabt, Theoretisch x Millionen Benutzer, aber verwendet hats doch keiner.

    Ich möchte nicht gegen Apple bashen, aber ein Paar Apfelphone sind schon im Freundes- und Bekanntenkreis vorhanden, ebenso sieht man sie beruflich. Aber wenn man mal so auf die Displays schaut, ist es entweder ne Email oder aber das grüne Icon von WA, selbst wenn der andere auch im Apfelfanclub ist.


    • Fritz F. 26.09.2016 Link zum Kommentar

      WhatsApp ist ja der am meisten benutzte Messenger. Wie kann es dann sein, dass "fast jeder Apple-User" iMessage benutzt? Verwenden die 2 Messenger? Wenn ja, was hat das für einen Sinn? Außerdem kann man ja -noch -, nur iPhones erreichen...


      • Shaw La 27.09.2016 Link zum Kommentar

        Naja mit dieser App kann man wie oben geschrieben, sowohl andere IPhones per iMessage erreichen, als auch nicht-Apple-Smartphones per SMS, ohne eine weitere App zu benötigen;)


  • iCheefy 26.09.2016 Link zum Kommentar

    8 von 10 verkauften Smartphones laufen mit Android, was genau bringt es Apple-Usern nun iMessage zu benutzen? Außer andere iPhones kann damit doch niemand erreicht werden.


  • Jörg W. 26.09.2016 Link zum Kommentar

    Und wofür brauche ich das?


    •   21
      Gelöschter Account 26.09.2016 Link zum Kommentar

      Habe ich mich auch gerade gefragt...


  • Mr. X 26.09.2016 Link zum Kommentar

    Es gibt gute Sachen von Apple. Leider schließend sie sich der "Außenwelt", selbst wenn anderen dem Apfel die Arbeit abnehmen.


  • Kramold 26.09.2016 Link zum Kommentar

    ... und ein weiterer Messenger betritt den Pool.


  • Andy N. 26.09.2016 Link zum Kommentar

    Leider hab ich im Moment zu schlechtes Netz, um das Video zu sehen. Ist darin erklärt, wie die Kommunikation abläuft? Meldet man sich direkt bei den Apple Servern an, oder geht das wie bei ähnlichen Clients aus der Vergangenheit über einen Server eines Drittanbieters, dem ich dann meine Apple ID inklusive Passwort geben muss? In zweitem Falle würde ich dann eher die Finger von lassen.


  • Jan 26.09.2016 Link zum Kommentar

    Tja dann scheine ich wohl nicht zu den ziemlich jede Menschen zu gehören. Ich hab das ding noch nie benutzt und ein nahtloser Übergang zwischen kostenlosen Nachrichten und evtl kostenpflichtigen SMS ist mit ein Grund wieso ich sowas niemals benutzen werde.
    Wenn ich einen Apfelkuchen bekomme will ich auch nicht das irgendwann nahtlos Birnen drin sind.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!