NextPit

Erster Test läuft bereits: Wichtiges WhatsApp-Feature bald endlich praktisch?

NextPit WhatsApp gray
© NextPit

WhatsApp versucht schon seit einiger Zeit, mit der Konkurrenz gleichzuziehen. Nach dem Hinzufügen weiterer Funktionen wie Nachrichten mit Selbstzerstörungs-Timer versucht der Messaging-Riese nun, die Dateifreigabe zu verbessern. Dabei soll das Limit für den Dateiversand deutlich erhöht werden.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

TL;DR

  • Beta-Nutzer in bestimmten Regionen können bis zu 2 Gigabyte über WhatsApp freigeben
  • Derzeitige Grenze liegt bei 100 Megabyte
  • Es gibt noch keinen Zeitplan, wann die Erhöhung weltweit erfolgen soll

Das Teilen von Dateien mit WhatsApp ist ein nicht gerade idealer Weg, um Fotos, Videos und Ordner zu verbreiten. Aber falls diese jüngste Verbesserung in die öffentliche Version von WhatsApp kommt, ist zumindest das nervige und viel zu kleine Dateilimit Geschichte.

Denn eine der größten Beschränkungen bei WhatsApp ist die Obergrenze von 100 Megabyte beim Versand von Dateien. Viele Nutzer sind daher gezwungen, auf andere Plattformen auszuweichen, wenn sie gelegentlich größere Dateien beim Chatten austauschen wollen. Bei Telegram zum Beispiel sind schon seit längerer Zeit Dateien mit bis zu 2 GB Größe drin.

Wie WABetaInfo berichtet, kann nun eine ausgewählte Anzahl von Nutzern in Argentinien, die über die neueste Beta-Version (2.22.8.5 und höher) verfügen, bereits Mediendateien mit 2 GB teilen. Screenshots zeigen den Unterschied besser:

WABetaInfo WhatsApp file sharing
Dies ist ein bedeutendes Upgrade/ © Wabetainfo

Die deutliche Steigerung dürfte WhatsApp weiterhin an der Spitze der Messenger-Rangliste halten, vor allem wenn man bedenkt, dass Signal ebenfalls bei 100 MB Dateigröße festhängt. Discord erfordert sogar teure Abonnements, um den Austausch von Dateien über 8 MB zu ermöglichen.

Leider wissen wir nicht, wann oder ob die Erhöhung den Weg zu den normalen Nutzern finden wird. Es handelt sich um einen sehr frühen Test, und es ist auch möglich, dass WhatsApp die Änderungen wieder zurücknimmt oder sie nie sogar in anderen Regionen ausprobiert.

Im Moment können wir uns nur in Geduld üben. Wenn die getestete Funktion bei mehr Nutzern oder außerhalb Argentiniens zum Einsatz kommt, ist das ein gutes Zeichen dafür, dass die Erweiterung tatsächlich umgesetzt wird.

Was denkt Ihr? Ist das Feature für WhatsApp sinnvoll oder interessiert Euch das alles nicht, da Ihr eine Alternative nutzt? Schreibt's mir in die Kommentare!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   26
    Gelöschter Account vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Ich finde dieses Feature weder wichtig noch wünschenswert. WA ist imho nicht dass richtige Tool zum (ver)teilen von Dateien, es ist ein Messenger, und ich wäre froh, wenn es dabei bleibt. Jede neue Funktion steigert nur die Komplexität und macht damit Konfiguration und Bedienung langwieriger und umständlicher, das muss nicht sein.


  • Flip vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Ich hatte beim Lesen der Überschrift gehofft, es ginge darum, endlich die Freigabe von "Zuletzt online", "Profilbild" und "Info" pro Kontakt erlauben/verbieten zu können (und nicht nur für alle, keinen oder alle Kontakte).
    Das Feature ist ja schon ewig in der Pipeline, kommt aber irgendwie nie beim User an.


  • DiDaDo vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Ein wichtiges Feature für Onlineredaktionen wäre es mal, direkt in der Headline zu kommunizieren, um was es sich genau handelt. Manchmal muss ich echt schauen, ob ich bei NP oder bei Tag24 gelandet bin.

    Tim


  • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Was auch immer daran ein "wichtiges Feature" sein soll. Solange die Komprimierung weiterhin so krank ist und aus den 2GB am Ende wahrscheinlich 12MB werden, bringt das alles nichts...


  • Thorsten G. vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Fotos unreduziert wäre viel wichtiger

    Tim


    • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Und bei Videos endlich eine korrekte Qualitätsangabe, in welcher man diese senden will
      Leicht -> 360p
      Mittel -> 720p
      Hoch -> 1080p
      Statt diesen Dummen nichtssagenden "beste" etc. oder gar nichts.


    • Flip vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Das geht, indem du das Foto als Dokument anhängst, statt als Bild

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!