NextPit

200 Megapixel und Zukunfts-SoC: Wird das Xiaomis nächstes Smartphone?

200 Megapixel und Zukunfts-SoC: Wird das Xiaomis nächstes Smartphone?

Das Xiaomi 12 wurde noch nicht einmal angekündigt und schon gibt es die ersten Leaks. Vor allem die Premium-Versionen des nächsten Xiaomi-Flaggschiffs – Xiaomi 12 Ultra und Xiaomi 12 Ultra Enhanced – stehen dabei im Fokus. Wagt Xiaomi sich dabei an 200 Megapixel und an den Snapdragon 898?


  • Xiaomi 12 Ultra und Xiaomi 12 Ultra Enhanced Codes durchgesickert
  • Leak verrät Einzelheiten zu den technischen Daten
  • Die Smartphones werden möglicherweise nie in Europa auf den Markt kommen

Das Xiaomi 12 wird in China nicht vor Dezember erwartet und in Europa wahrscheinlich ein oder zwei Monate später. Wie schon beim Xiaomi Mi 11 und Xiaomi Mi 11 Ultra aus dem letzten Jahr sind angeblich zwei Modelle geplant, die separat auf den Markt kommen sollen: das Xiaomi 12 und das Xiaomi 12 Ultra.

Aber die auf Xiaomi spezialisierte Website Xiaomiui erklärt in einem Artikel vom 16. November, dass sie Teile des Codes gefunden hat, die die Existenz eines dritten Modells namens Xiaomi 12 Ultra Enhanced bestätigen. Basieren soll es auf demselben ROM und demselben Quellcode wie das 12 Ultra. Die beiden Ultra-Modelle des Xiaomi 12 tragen die Codenamen Thor und Loki, wie Xiaomiui berichtet.

Die Seite erklärt, dass beide Smartphones von einem Snapdragon 898 (Snapdragon 8 Gen 1) angetrieben werden, genau wie das Basismodell, das Xiaomi 12. Was das Kameramodul angeht, so wird die Xiaomi-12-Ultra-Reihe entweder ein 50-MP-Hauptobjektiv auf Basis des Samsung GN5 Sensors oder ein 200-MP-Objektiv mit einem Samsung Isocell HP1 Sensor, wie beim Galaxy S22, beinhalten. Auch das sind zum jetzigen Zeitpunkt allerdings Spekulationen.

Neben der Hauptkamera gibt es bei beiden Geräten mindestens drei weitere 48-MP-Objektive, darunter ein Teleobjektiv mit 10-fach Zoom. Ein weiterer Leak deutet darauf hin, dass Xiaomi für sein kommendes Xiaomi 12 Ultra eine Partnerschaft mit Leica eingegangen ist.

Es besteht die Möglichkeit, dass die Xiaomi-12-Ultra-Reihe nur auf dem chinesischen Markt erhältlich sein wird. Sollte – wie beim Mi 11 Ultra im letzten Jahr – ein Start in Deutschland anstehen, wird das jedoch nicht vor dem zweiten Quartal 2022 passieren.

Was haltet Ihr von den durchgesickerten Informationen? Das Xiaomi Mi 11 Ultra war letztes Jahr ziemlich überzeugend, obwohl es an Raffinesse und Verarbeitungsqualität mangelte. Glaubt Ihr, dass wir hierzulande das "Enhanced"-Modell bekommen werden? Teilt es mir in den Kommentaren mit!

 

Via: My Smart Price Quelle: Xiaomiui

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Timo L. vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Ich habe ja so meine Zweifel, ob ein solcher Sensor wirklich was taugt. Es wird schon seine Gründe haben warum in den aktuellen Flagship Modellen eigentlich nur Sensoren mit deutlich weniger Pixeln zum Einsatz kommen und auch die aktuellen Sensoren mit 108 MP eigentlich nur in der Mittelklasse eingesetzt werden.

    Ich finde man merkt mittlerweile sehr stark, dass das Produkt Smartphone im großen und ganzen "zu Ende" entwickelt ist. Richtig schleche Geräte gibt es quasi nicht mehr und außer irgendwelche Zahlen in die Höhe zu treiben fällt den Herstellern eigentlich auch nicht mehr viel ein.
    Wahrscheinlich kommt dann im nächsten Jahr irgendwer mit einem 1000 Hertz Display oder so einem Quatsch.


    • rich17 vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Es gibt noch viel Raum für die Entwicklung der einzelnen Komponenten. Sei es selbstheilende Rückseiten (wie beim Flex damals), beeindruckende Nachtaufnahmen (wie beim Lumia Flagship) oder einklappbare Displays (wie bei den Folds). Den Hersteller fehlt es an Innovativen Ideen und da die Konsumenten perse alles günstig einkaufen und erstmal abwarten bis der Preis für die hochwertige mechanik fehlt und stattdessen die chinese in ihrer billig kobstruktion unterstützen, bleibt der rest der welt nichts anderes übrig als die MP Zahl hoch zu boosten. An LG, HTC und Sony haben wir ja gesehen, was mit innovation passiert.


      • Timo L. vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Ich meine damit auch nicht, dass es pauschal nichts mehr zu entwickeln gibt. Aber die großen Sprünge gibt es einfach nicht mehr. Die heutigen Smartphones sind einfach so gut, dass nichts mehr kommt wo die breite Masse sagt. " Mega das brache ich unbedingt und lege dafür jetzt mal 1000 € oder mehr auf den Tisch".

        Abgesehen davon nutzen 200 Megapixel wirklich nur dem Datenblatt aber nicht der Qualität.


  • H G vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Wer schreibr so einen Quatsch? Es giebt keine "MP- Objektive".


    • Laazaruslong vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Das ist überwiegend Marketinggeschwurbel der Hersteller, um nicht mit Systemkameras vergleichbar zu sein. Das würde die physikalischen Mängel
      offenbaren.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!