:
Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Das Poco F2 Pro ist der Flaggschiff-Killer, auf den wir gewartet haben

Das Poco F2 Pro ist der Flaggschiff-Killer, auf den wir gewartet haben

Der Nachfolger des beliebten Pocophone F1 aus dem Jahr 2018 wurde heute von Xiaomi in einem Online-Event vorgestellt. Wieder einmal ist es einer Submarke von Xiaomi gelungen, mit einem grandiosen Preis-Leistungsverhältnis Aufmerksamkeit zu erregen. Hier sind alle Details zum Poco F2 Pro.

Die Poco F2 Pro ist im Wesentlichen ein Redmi K30 Pro unter anderer Marke. Seit der Einführung des F1 hat Xiaomi auch das ursprüngliche Pocophone in Poco umbenannt. Mit dem Poco X2, einem umbenannten Redmi K30 4G, erhielten wir einen Einblick in dieses komplizierte Netz von Xiaomi und seinen Untermarken. Das Poco F2 Pro ist jedoch der wahre Nachfolger des Pocophone F1.

Jede Menge Leistung unter der Haube

Das Poco F2 Pro ist mit einem Qualcomm Snapdragon 865, bis zu 8 GB schnellem LPDDR5-RAM und 256 GB UFS-3.1-Speicher ausgestattet. Eine Version mit 6 GB LPDDR4X RAM und 128 GB Speicher ist ebenfalls erhältlich.

Abgesehen von dem Spitzen-Chipsatz, der in Smartphones wie dem Samsung Galaxy S20 und dem Xiaomi Mi 10 Pro steckt, verfügt das Poco F2 Pro über die so genannte LiquidCool-Technologie 2.0 der Marke. Wir haben diese hochentwickelte Kühltechnologie beim ursprünglichen Pocophone F1 gesehen und JerryRigEverything hat bewiesen, dass es mehr als nur ein Marketingslogan war, als er das Telefon auf seinem YouTube-Kanal auseinandergenommen hat. Nun soll die Version 2.0 eine 3435 mm² große Kühlkammer sowie mehrschichtiges Graphit aufweisen, um die CPU-Kerntemperatur um bis zu 14°C zu senken.

Das Poco F2 Pro ist auch ein 5G-Smartphone, und es bietet Unterstützung für Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.1.

Design und Display

Das Poco F2 Pro verfügt über ein 6,67-Zoll-AMOLED-Display, das als "Ultimate Full Screen Display" bezeichnet wird. Es ist dank einer Pop-up-Selfie-Kamera völlig frei von Notches oder Löchern – ein sterbender Trend, aber einer, dem ich in diesem Smartphone wohlwollend gegenüberstehe.

Die Auflösung beträgt 2.400 × 1.080, was dieses Panel zu einem FHD+-Bildschirm macht. Er unterstützt HDR10+ und verfügt über einen von Poco als 360°-Triple-Umgebungslichtsensor bezeichneten Sensor, der für eine genaue Erfassung des Umgebungslichts und eine reibungslose Helligkeitseinstellung sorgen soll. Unter dem Gorilla Glass 5 befindet sich ein optischer Fingerabdrucksensor.

Interessant ist hier, dass es keine 90 Hz oder 120 Hz-Bildwiederholrate gibt, wie wir es bei den meisten der Flaggschiff-Smartphones der Top-Hersteller in diesem Jahr gesehen haben. Das ist einer der wenigen Bereiche, in denen die Kosten für ein Smartphone auf einem niedrigeren Niveau gehalten werden können.

96259972 1472238499622159 2459617389759692800 n
Das Poco F2 Pro sieht aus wie ein echtes 2020er-Flaggschiff. / © Poco

Vier Kameras und 8K-Videoaufzeichnung

Im Kamera-Bereich knausert Xiaomi mit dem Poco F2 Pro nicht. Auf der Rückseite befinden sich insgesamt vier Kamerasensoren. Der Star der Show ist eine 64-Megapixel-Sony IMX686. Außerdem gibt es ein 13-Megapixel-Ultraweitwinkelobjektiv, ein 5-Megapixel-Telemakroobjektiv und einen 2-Megapixel-Tiefensensor. Poco sagt, dass diese Kombination "detaillierte Nahaufnahmen mit beispiellosem Bokeh" liefern wird.

Das F2 Pro unterstützt auch Videoaufnahmen bei 8K (24 fps) und 4K (60 fps). Dies war ein herausragendes Merkmal des Galaxy S20 Ultra. Trotz der Tatsache, dass die 8K-Videoaufzeichnung auf Mobiltelefonen dafür kritisiert wurde, viel Speicher zu fressen und keinen wirklichen Mehrwert zu bietet, ist es ein echtes Statement, das High-End-Feature auf einem Telefon wie dem Poco F2 Pro zu integrieren.

Auf der Vorderseite des Poco F2 Pro befindet sich eine 20-Megapixel-Pop-up-Kamera mit mehrfarbigem Benachrichtigungslicht und Zeitlupenfunktion mit 120 Bildern pro Sekunde.

96410078 577217402929130 2599612153715490816 n
Die Vierfachkamera des Poco F2 Pro. / © Poco

Die Daten der verbauten Kameras im Überblick

Quad-Kamera

  • 64MP Hauptkamera, Sony IMX686, 1/1,7"-Sensorgröße, ƒ/1.89, 1.6μm 4-in-1 Super Pixel, AF, 6P-Objektiv
  • 13MP Ultra-Weitwinkel-Kamera, FOV 123°, ƒ/2.4, 5P-Objektiv
  • 5MP-Telemakrokamera, 1,12μm Pixelgröße, f/2,2, AF (3cm-7cm), 4P-Objektiv
  • 2MP-Tiefensensor, 1,75μm Pixelgröße, f/2,4, FF, 3P-Objektiv
  • Unterstützt 8K@24fps/4K@60fps Videoaufzeichnung, Pro-Modus, 4K 30fps Zeitraffer, ShootSteady Video, Video-Bokeh
  • Nachtmodus 2.0, Vlog-Modus, Kinematischer Modus
  • Unterstützt die Ausgabe im HEIF-Fotoformat

Pop-up-Frontkamera

  • 20MP, 1.6μm, 4-in-1-Superpixel
  • Unterstützt 120fps Zeitlupe vorne, mehrfarbige Benachrichtigungs-LED, Fallschutz

30 W Schnellladung und ein 4.700-mAh-Akku

Ein üppiger 4.700-mAh-Akku ist ebenfalls verbaut, aber es ist die Schnellladetechnologie, die darauf abzielt, es mit den Top-Playern auf dem Markt aufzunehmen. Poco sagt, dass die 30-W-Schnellladung das Gerät in nur 30 Minuten auf 64 Prozent und in 63 Minuten auf 100 Prozent aufladen kann. Ein kompatibles 33-W-Ladegerät gehört zum Lieferumfang des Smartphones. Es gibt jedoch kein Wireless-Reverse-Charging.

Der Kopfhöreranschluss lebt weiter

Die Poco F2 pro verfügt über eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse. Fans von kabelgebundenen Kopfhörern werden begeistert sein. Dies ist wahrscheinlich das einzige echte High-End-Smartphone, das dieses "Feature" im Jahr 2020 haben wird.

Preis und Verfügbarkeit

Schließlich kommen wir zum Preis. Das ist es, was einen Flaggschiff-Killer wirklich ausmacht. Die 6GB/128GB-Version des Poco F2 Pro kostet in Europa 499 Euro. Die 8GB/256GB-Version ist für 599 Euro erhältlich. Sie ist in den Farben Grau, Violett, Blau und Weiß verfügbar.

Für mich ist dieser Preis verrückt. Im Jahr 2020 werdet Ihr Mühe haben, ein besseres Preis-Leistungsverhältnis als dieses zu finden. Das Pocophone F1 wurde für 399 Euro auf den Markt gebracht und verdrehte durch seinen High-End-Chipsatz und seine Leistung die Köpfe; aber das Smartphone war ein Plastik-Bomber. Das Poco F2 Pro hat alle Design- und Hardwaremerkmale eines 1.000-Euro-Smartphones – für die Hälfte des Geldes.

Ist das Poco F2 Pro der Flaggschiff-Killer, auf den wir alle gewartet haben? Wir können es kaum erwarten, es zu testen, um das herauszufinden.

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • oZaka vor 3 Monaten

    Abmessungen, warum schreibt da as niemand mehr? Ist für mich essentiell und gehört zu den Spezifikationen

  • Tenten vor 3 Monaten

    Und wieder ein Flaggschiffkiller. Es ist ziemlich ermüdend, wenn da jede Woche ein neuer kommt. Interesse kommt da kaum noch auf.

  •   75
    Gelöschter Account vor 3 Monaten

    @Karsten, eine andere Frage : hattest du je mal ein Highend Smartphone in Nutzung? Natürlich reicht auch eine langsames Einsteiger Smartphone für alle Anwendungen, aber gerade wenn man viel am Smartphone macht, dann kann ein Highend Smartphone mit viel Leistung unglaublich viel Nerven sparen. Öffnen und schließen von Apps, bearbeiten von Bilder, mehrere Programme parallel laufen lassen, warten bis sich die Kamera App öffnet, bis das geschossene Foto verarbeitet ist,... Die Leistung der Kamera, usw.. Das sind alles Dinge die ich echt nicht mehr missen möchte. Klar, es gibt auch sehr gute Kompromisse im Mittelklassebereich, aber wie bei einem 70000€ BMW gegenüber einem 12000€ Fiat bekommt man beim BMW mehr Auto. Genauso beim Smartphone.

43 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Also bis auf den SD865 klingt die meiste Hardware eher nach Mittelklasse - Kameraaustattung, 60Hz Display. Und 5G und die Leistungsreserven des SD wären wohl erst in einiigen Jahren ein echter Bonus, wo aber dann wohl schon Software seitig nicht ganz so viel Support kommen wird (hier hat MMn XIaomi deutlich nachgelassen), überhaupt fällt es mir als Nicht Gamer inzwischen schwer, einen SD855 oder 865 im Alltag gross von einem guten Mittelklasse Chip (neue 6er oder v.a. 7er Modelle) wirklich zu unterscheiden; Das gleiche gilt für gigantische RAM Ausstattungen, die eigentlich auch nicht viel bringen, wenn dann die Software so und so ständig alles im Hintergrund killt.


  • 50% Preisaufschlag zum Pocophone F1 sind für mich persönlich zu viel. Mein F1 hält zwar noch super durch, was die Akkulaufzeit betrifft, aber ich hätte mir ein Kamera Hardware Update gewünscht, weil die Kamera bzw. die Bildqualität ist beim Pocophone F1 wirklich nicht gut (selbst die RAW Daten aus der App "Open Camera" sind nur unwesentlich besser als die JPEG Dateien der vorinstallierten Kamera App). Ich benötige kein "super", "ultra" Weitwinkelobjektiv, ich benötige auch kein 5x oder mehr Zoom (welches ohnehin nur digitales Zoom - also Crop ist...).


  •   77
    Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Mal eine Frage: wer braucht so viel Leistung im Alltag? Sind das diejenigen, die sich daran aufgeilen immer das schnellste und beste zu haben? 🤔


    •   75
      Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      @Karsten, eine andere Frage : hattest du je mal ein Highend Smartphone in Nutzung? Natürlich reicht auch eine langsames Einsteiger Smartphone für alle Anwendungen, aber gerade wenn man viel am Smartphone macht, dann kann ein Highend Smartphone mit viel Leistung unglaublich viel Nerven sparen. Öffnen und schließen von Apps, bearbeiten von Bilder, mehrere Programme parallel laufen lassen, warten bis sich die Kamera App öffnet, bis das geschossene Foto verarbeitet ist,... Die Leistung der Kamera, usw.. Das sind alles Dinge die ich echt nicht mehr missen möchte. Klar, es gibt auch sehr gute Kompromisse im Mittelklassebereich, aber wie bei einem 70000€ BMW gegenüber einem 12000€ Fiat bekommt man beim BMW mehr Auto. Genauso beim Smartphone.


      •   77
        Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Galaxy S8, iPhone 6,SE... Bis auf das beim Display Unterschiede sind gegenüber Mittelklasse-Smartphone hat mich nicht unbedingt die Oberliga das Gefühl gegeben, da unbedingt immer eins besitzen zu müssen.


      •   75
        Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Das waren ja auch mal Highend Smartphones. Kommt natürlich drauf an wann du die gekauft hast. Ein S8 ist heute auch nur noch maximal Mittelklasse.

        Gelöschter Account


      •   77
        Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Aber immer noch gut genug 😝. Ich hol mir nicht mehr so ne High-End. Selbst Smartphones bis 200€ haben mittlerweile die Leistung um alles zu erledigen was man machen möchte.


      •   75
        Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Ich sehe ein S8 heute auch noch besser als die Smartphones die es für rund 200-300€ gibt. Man muss schon weit zurück gehen um das was damals Highend war nicht mehr mit den heutigen Mittelklasse Smartphones verglichen zu können. So galaxy s4 /Note 4. Das wären heute echt lahme Gurken.

        Gelöschter Account


      •   77
        Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Hab noch ein S2😁. Geiles Gerät damals.

        Gelöschter Account


  • Wurden hier nicht vor ein paar Tagen gerade die Praktiken von Xiaomi was Datenschutz angeht harsch kritisiert und zudem auch die Kritik an der Gesellschaft, die diese Zeichen der fehlenden Datensicherheit wieder auf die leichte Schulter nimmt?

    Hier finde ich aber kein Wort der Erinnerung um zumindest die Userschaft vor diesem Szenario des Vergessens zu "schützen".

    Wie war das Datenleck "mich"?

    High End Prozessor. So wie die Jahre davor auch.
    Bevor die Kamera, Laufzeit etc nicht bewiesen hat dass sie auch High End ist, sehe ich nur das Mittelklasse Display, welches allenfalls dem P40 Pro ebenbürtig ist.

    NobodyGelöschter AccountTim


    •   75
      Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Wieso Mittelklasse Display? FullHD ist auch im Highend Bereich absolut ausreichend und was Sinnhaftigkeit, Leistung und Performance angeht die beste Entscheidung. Alles andere (qhd) und 120 Hz wie es beim one plus 8 pro der Fall ist sind nur vergeudete Ressourcen und gut fürs Datenblatt. Genau wie zu viele Megapixel...


      • 120 Hz sind DEUTLICH angenehmer und flüssiger als 60.
        Vielleicht hattest Du den Vergleich noch nicht aber es wird Dich umhauen.
        Full HD ist ausreichend aber nicht High end. Du gehst bei Deinen Aussagen immer nur von Deiner Präferenz aus, die aber nicht notwendigerweise etwas mit der Realität für andere zu tun hat.

        Du könntest sagen: Full HD und 60 Hz reicht MIR, da ICH nicht mehr brauche.

        Du kannst NICHT sagen: Full HD ist High End weil es ausreichend ist.
        Andere Smartphones bieten mehr, also ist das nicht High End oder State of the Art.

        Das eine ist eine Meinung, das andere ein belegte Fakt.

        Meinung: Full HD reicht mir.
        Fakt: Andere Displays bieten eine höhere Auflösung, eine schnellere Bildwiederholungsrate und mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit auch Helligkeit.


      •   75
        Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Gut., 120 Hz nehme ich jetzt mal aus meiner Kritik raus das es auf 60 Hz reduziert werden kann.

        Was ich aber absolut nicht zustimmen kann ist wenn du sagst das es automatisch Highend ist wenn andere Hersteller mehr Auflösung können und bieten. Dann wären ja auch das weglassen des Kopfhöreranschlusses Highend weil andere Hersteller den auch weglassen. Oder die 108 MP von Samsung und Xioami sind Highend und die 12 MP von Apple nicht. Tatsache ist das eine zu hohe Auflösung im Verhältnis zu viel Akku saugt, welche eigentlich gar nicht nötig ist. Nicht immer ist alles was machbar ist und andere Hersteller bieten auch gleich automatisch das beste.


      • @Maximilian HE
        Das mit der Persönlichen Meinung und den tatsächlichen Fakten bringen hier viele durcheinander.


      • Du glaubst also dass, obwohl Xiaomi bei seinen High End Produkten nicht an die Qualität und Helligkeit (und perfekten Kalibrierung) der Platzhirsche Samsung und Apple heranreicht, die abgespeckte Version der Tochter Poco dazu in der Lage sein wird?


      •   75
        Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Nein. Ich meinte ausschließlich die Auflösung und die Bildwiederholrate. Und die ist absolut vernünftig gewählt. Kalibrierung und Heiligkeit ist ein ganz anderes Thema.


  • oZaka vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Abmessungen, warum schreibt da as niemand mehr? Ist für mich essentiell und gehört zu den Spezifikationen


  • Also im Endeffekt der Nachfolger meines Mi 9T Pro.


  • Das Teil klingt extrem interessant für mich.
    Hoffentlich taugt sie Kamera was und kommt den Kameras der Top Geräte zumindest nahe, dann könnte das mein neues Smartphone werden. Dieser ganze Displayhype mit 90 Hz oder 120 Hz ist mir eh nicht wichtig.
    Ich Moment besitze ich ein iPhone XR und habe am Display nichts auszusetzen.


    • Hast du denn mal 120Herz mit einer touch abtastung von 240mhz mal bedient und getestet?

      Ich will nie nie wieder 60 Herz, mein s10 kommt mir vor wie eine ruckelkiste gegen das s20. Größter gefühlter Leistungszuwachs den ich in den letzten Jahren hatte.

      Naja und 500 bzw 600€ ist mal nicht nichts.

      Bei der Kamera und zeitlupe von 120fps sieht man doch schon den Unterschied. Ein Flagschiff macht da 940fps.

      Was sagen denn die benchmarks? Nur mit dem verbauten speicher zu werben reicht nicht, entscheident wären da die realen Lese schreib Geschwindigkeiten.

      Wie lange wird die software supportet, wie sicher generell ist das phone und die Qualität der Oberfläche?
      Wie gut ist das Display real betrachtet?
      Ruckelnder wird es definitiv sein, hype hin oder her in sachen Bedienung und real fühlbaren geschmeidigkeit sind 120hz ein grandioser Sprung, war für mich auch Kaufgrund obwohl ich ein s10 hatte.

      Selbst im stärksten sparmodus fühlt sich das noch super flussig an.

      Naja 100€ mehr und man hat ein Galaxy s20. Sound, Display, Kamera, Software, sicherheit, sprachqualität da bin ich mir sicher killt es keine Flagschiffe.

      Thy

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!