NextPit

Video-Türklingel für nur 60 Euro: Amazons Blink startet in Deutschland

Blink Video Doorbell
© Blink

Die Video Doorbell von Amazon Blink ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Die smarte Türklingel kann sowohl in kabelgebundener als auch kabelloser Form installiert werden.

  • Amazon Blink Türklingel offiziell zum Verkauf freigegeben.
  • Das Gerät kostet aktuell 59,99 Euro.
NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Kennt Ihr auch die zahlreichen Videos im Netz, die einen Paketdiebstahl vor der eigenen Haustür dokumentieren? Dank smarter Video-Türklingeln ist es möglich, alles vor der eigenen Haustür aufzuzeichnen und dadurch mehr Schutz für die eigenen vier Wände zu bieten. Amazon hat vor vier Jahren mit Blink einen Hersteller solcher Produkte aufgekauft und bietet seit 2020 in den USA eine eigene smarte Türklingel an. Jetzt bekommt Ihr diese Türklingel endlich auch hierzulande.

Ihr bekommt das Gerät für 59,99 Euro direkt beim Versandriesen. Im Lieferumfang sind außerdem zwei AA-Lithiumbatterien enthalten, die laut Herstellerangaben im kabelgebundenen Zustand bis zu zwei Jahre halten. Natürlich hängt die tatsächliche Lebensdauer von den Umgebungsumständen und der Nutzungshäufigkeit der smarten Türklingel ab.

Ihr könnt dank Nachtsichtfunktion auch zu später Stunde Eure Tür überwachen. Klingelt jemand an, werdet Ihr per App darüber informiert, dass jemand auf der Matte steht. Kabelgebunden könnt Ihr die smarte Video-Doorbell von Blink auch mit Eurer herkömmlichen Klingel verbinden, sodass der Gong wie gewohnt anschlägt.

Lohnt sich die smarte Türklingel von Amazon?

Entscheidet Ihr Euch für den Kauf der Amazon Blink, erhaltet Ihr kostenlosen Zugang zu einem 30-tägigen Test-Abonnement. Dadurch könnt Ihr aufgezeichnete Videos in der Cloud speichern und diese auch teilen. Nach Ablauf des Probezeitraumes fallen Gebühren für den Service an. Diese liegen bei rund drei Euro im Monat für das Standardmodell und zehn Euro im Monat für die Premiumvariante. Solltet Ihr kein Abonnement abschließen wollen, müsst Ihr wohl oder übel zu einem weiteren Gadget greifen – dem Blink Sync Module 2.

Mit dem Modul könnt Ihr Eure aufgenommenen Videos lokal auf einer externen Festplatte speichern und müsst somit keine Abogebühren zahlen. Die smarte Türklingel integriert sich zudem perfekt in Euer Amazon Smart Home. Mit einem entsprechenden Echo- oder Fire-Gerät könnt Ihr das Gadget per Sprachbefehl steuern. Außerdem erhaltet Ihr eine Benachrichtigung, wenn jemand die Türklingel nutzt. 

Was haltet Ihr von dem Produkt? Sind smarte Türklingeln für Euch eher unnötige Gadgets oder nutzt Ihr sie bereits? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Torsten vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Warum braucht eigentlich die kabelgebundene Version Batterien die nach Umgebung bis zu zwei Jahren halten? Kann man die kabelgebunden nicht einfach weglassen?


    • Uwe vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Nur eine Vermutung: Wenn diese Klingel auch die Türklingel aktiviert, dann kann es sein, dass bei Aktivierung die Klingel die Stromzufuhr kurz unterbricht. Dann würde der Akku da puffern.


  • Uwe vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Ich habe letztes Jahr die Ring Doorbell für 60 Euro gekauft und nach Möglichkeiten gesucht, lokal zu speichern. Keine Chance. Daher Jährlichen Cloudservice für 30 Euro gekauft.
    Dieser Jahr soll der Service 40 Euro kosten. Da wird wohl Ring durch Blink ersetzt.
    Für mich ist die Klingel gut, da ich nicht immer zur Tür komme und dann die Person ansprechen kann. Da meine Kamera nur auf privaten Grund zeigt, zeichne ich auch Bewegungen auf. Bei uns werden Häuser oft ausspioniert. Daher ist das Ding für mich super.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!