NextPit

App Store & Google Play: Verschwinden bald 1,5 Millionen Apps?

App Store Google Play
© Shutterstock

In einem kürzlich veröffentlichten Bericht der Firma Pixalate heißt es, dass mehr als 1,5 Millionen Apps im Google Play Store und im Apple AppStore seit zwei oder mehr Jahren nicht mehr aktualisiert wurden. Dies könnte in naher Zukunft schwerwiegende Folgen für sie haben.


  • Apple dürfte in Kürze zahlreiche Apps einstellen.
  • Im Google Play Store werden Apps, die älter als 2 Jahre sind, aus der Suchfunktion verschwinden.
  • Nur 28 % der Apps im App Store und im Google Play Store wurden kürzlich aktualisiert.

Das große Aufräumen steht bei Apple kurz bevor

Laut dem Bericht von Pixalate soll es im Apple AppStore rund 650.000 Apps geben, die seit mehr als 2 Jahren nicht mehr aktualisiert wurden. Dass Apple diese Apps noch nicht gelöscht hat, liegt wahrscheinlich daran, dass sie die persönlichen Daten der Nutzer:innen nicht bedrohen und auf den neuen Geräten und iOS immer noch funktionstüchtig sind. Die letzte Massenlöschung aus dem App Store fand im Jahr 2016 statt, als sich über 150.000 Apps verabschiedeten!

Im April dieses Jahres empörten sich mehrere Entwickler auf Twitter über eine E-Mail, die das Unternehmen aus Cupertino verschickt hatte. In der E-Mail mit dem Titel "Hinweis zur Verbesserung der App" wurde ohne nähere Angaben angekündigt, dass das Unternehmen Apps aus dem AppStore entfernen würde, die "seit langem nicht mehr aktualisiert" worden waren.

Statistiques: applications abandonnées en 2022
Statistik der eingestellten Apps im Jahr 2022 / © Pixalate

Maximal zwei Jahre Aufschub im Play Store

Die Politik von Google ist klarer: Wenn eine App zwei Jahre lang nicht aktualisiert wurde, wird sie nicht mehr in den Suchergebnissen des Play Stores angezeigt. Android-Nutzer:innen können ihre alten Apps jedoch auch anderswo finden und sie aus alternativen Stores herunterladen.

Der Pixalate-Bericht zeigt außerdem, dass nur 28 % der Apps im AppStore und im Google Play Store in den letzten sechs Monaten aktualisiert wurden. Dazu gehören auch die am häufigsten heruntergeladenen Apps. 84 % der Apps mit mehr als 100 Millionen Downloads wurden in den letzten sechs Monaten aktualisiert.

Das Risiko, dass Eure Lieblingsanwendung von einem Tag auf den anderen gelöscht wird, ist also relativ gering. Habt Ihr auch Relikte aus dem Play Store oder dem AppStore auf Ihrem Handy, die Ihr vielleicht nicht mehr braucht?

Quelle: Pixalate

Neueste Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Reginald Barclay vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Wenn eine App nichts zu wünschen übrig läßt und sich auch keine Bugs finden lassen, wozu dann aktualisieren? Es wäre ärgerlich, wenn ich beim nächsten Neukauf Apps, die ich benutze, nicht mehr finden und installieren könnte.


    • Antiappler vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Genau so ist es!

      Es gibt schließlich genug Beispiele, wo Apps durch ein Update verpfuscht wurden. Sei es optisch oder/und in der Bedienung.


  • René H. vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Ich brauche alle installierten Apps, sonst hätte ich sie nicht installiert. Ich nutze auch Apps die für die aktuellen Android-Versionen nicht optimiert sind und auch schon ewig nicht aktualisiert wurden, aber trotzdem noch funktionieren (z.B. "Anrufliste Widget", eine Alternative dazu gibt es nicht).


  • Tim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Apple hat die Kriterien dafür längst angepasst. Es geht nicht mehr nur darum, ob Apps seit Jahren nicht mehr aktualisiert werden. Sie werden nur dann entfernt, wenn sie zusätzlich dazu auch so gut wie keine oder überhaupt keine Downloads mehr haben.
    Und ich finde es da ehrlich gesagt gut, wenn da mal etwas aufgeräumt wird.

    Wobei ich gern auch von der anderen Seite herangehen würde, denn was mMn fast genauso nervig ist, sind diese dummen und komplett nutzlosen meist wöchentlichen Updates von vielen Apps, die zum 20. mal die Performance und Stabilität verbessert haben wollen, in der Praxis aber genau das Gegenteil erreichen und durch uralten Code zudem immer größer und größer werden. Teilweise hat das mittlerweile nur noch lächerliche Züge angenommen.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!